Sportanlage Göschenplatz

Die Sportanlage Göschenplatz hat ein neues Kunstrasen-Großspielfeld. Wie Bezirksstadtrat Tobias Dollase mitteilte, ist die Sanierung des Platzes auf der zentralen Sportanlage in Reinickendorf abgeschlossen.

„Damit haben wir für alle Vereine und Schulklassen, die hier trainieren und spielen, hervorragende Bedingungen geschaffen. Da ist etwas Schönes entstanden.“, so Dollase. In die Sanierung des Großspielfeldes hat der Bezirk 800.000 Euro investiert.

Erst im vergangenen Jahr war auch das Kleinspielfeld nach erfolgter Sanierung wieder freigegeben worden. Die Mittel dafür in Höhe von 350.000 Euro kamen aus dem Sportstättensanierungsprogramm 2018.

Die Sportanlage wird für den Schulsport der benachbarten Oberstufenzentren und der Jean-Krämer-Schule genutzt, gleichzeitig von 29 Fußball- und Hockeymannschaften von vier Vereinen im Sommer und sogar 26 Mannschaften aus sieben Vereinen im Winter.

Darüber hinaus tragen auf der Sportanlage Göschenplatz viele Vereine regelmäßig Pokalendspiele und Schulen ihre Endspiele im Schulfußball aus. Hier finden auch der Himbär-Cup, der Kita Cup Hockey und die Bezirksmeisterschaften der Reinickendorfer Fußballvereine statt.

PMBA – kb172


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.