South Dakota

Glückwünsche zur Restaurant-Eröffnung

Der Abgeordnete Burkhard Dregger, Hausbesitzer Christian Wolter, Restaurant-Inhaber Thomas Sange und Bezirksbürgermeister Frank Balzer vor dem neu eröffneten Restaurant an der Residenzstraße.

Appetit auf einen Sitting-Bull-Burger? Oder ein Hanging Tender? Oder wie wäre es mit einem Black Hills Double Burger? Das Restaurant „South Dakota“ an der Residenzstraße 142 bietet Gaumenfreuden für Liebhaber von frischen Burgern und saftigen Steaks.

Am 3. Juli eröffnete das neue Restaurant im Beisein zahlreicher Gäste. Zur Neueröffnung gratulierte auch Bezirksbürgermeister Frank Balzer: „Es freut mich, dass hier in diesem Haus nach zahlreichen Inhaberwechseln und Leerstand nun wieder Leben einkehrt“, sagte er.

Zur Eröffnung begeisterte Sherman Noir mit Akustikgitarre, und Koch Olaf Böttcher kreierte riesen Ribs am Grill.

Thomas Sange und Tochter Dominique haben die Räume ein halbes Jahr lang auf Vordermann gebracht, renoviert und nun mit vielen passenden Utensilien ausgestattet. Besucher haben eben eine „South-Dakota-Atmosphäre mit Satteln, Trensen und viel Holz. „Uns haben viele liebe Menschen geholfen, das Restaurant so auszustatten und zu einem kleinen Schmuckstück zu machen“, sagt Thomas Sange.

Neben 150 Sitzplätzen steht auch ein Saal für 70 Leute mit eigener Bar und Zapfanlage im Obergeschoss zur Verfügung. „Der ist heute sogar schon gebucht“, erklärt der ehemalige Kfz-Mechaniker.

Rathaus Pressemitteilung Nr. 5075 Link zu: Der CDU-Abgeordnete Burkhard Dregger, Hausbesitzer Christian Wolter, Restaurant-Inhaber Thomas Sange und Bezirksbürgermeister Frank Balzer vor dem neu eröffneten Restaurant an der Residenzstraße. Foto: Bezirksamt Reinickendorf

kb125


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *