SOS-Notfalldose

Die einfachen Ideen sind oft die besten, so wie die SOS-Notfalldose des VdK Wenden im Kühlschrank.

Kein Mensch kommt auf die Idee, seine persönlichen und medizinischen Daten ausgerechnet im Kühlschrank zu platzieren. Warum eigentlich nicht? Denn einen Kühlschrank hat jeder und findet im Notfall auch jeder sofort. Das ist das Grundprinzip der SOS-Notfalldose, die der VdK-Verband Wenden gestern vorstellte und in der Gemeinde verbreiten will.

Alles griffbereit:
Wolfgang Kneuper, Initiator des neuesten VdK-Projekts und seine beiden Vorstandskollegen Gerd Willeke und Rudi Bongers sind von der einfachen, aber genialen Idee begeistert. Denn es passiert täglich: Ein Sturz oder ein internistischer Notfall in den eigenen vier Wänden, der Notarzt wird alarmiert. Jetzt muss alles sehr schnell gehen. Oft verstreichen wertvolle Minuten, bis der Arzt die wichtigsten medizinischen Daten wie Medikamentenplan, Blutgruppe, Vorerkrankungen, Allergien etc. erfragt hat. Denn die stecken oft in irgendwelchen Aktenordnern, die in der Aufregung kaum jemand findet. Rudi Bongers: „Und wer weiß denn schon zu Hause, wer welche Tabletten bekommt? Ich kenne noch nicht mal meine eigenen alle.“

Siehe bitte auf > https://www.vdk.de/ov-wenden/ID194320.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.