Siegerin

Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen verkündet Siegerin beim Wettbewerb „Reinickendorfer Frauen in Führung“

Am 31. Mai 2018 fand die feierliche Preisverleihung zum Wettbewerb „Reinickendorfer Frauen in Führung“ in der Scheune der „Alte Fasanerie“ statt. Die Gastgeberin und Gewinnerin des Preises 2016, Frau Gabriele Henkens, Geschäftsführerin der GSE Ingenieur-Gesellschaft mbH Saar, Enseleit und Partner, richtete die diesjährige Veranstaltung aus.
„Trotz der Hitze sind viele Gäste der Einladung gefolgt und haben damit der Preisverleihung einen würdigen Rahmen gegeben“, freute sich Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen.

Die Gäste fühlten sich sichtlich wohl, folgten begeistert den Tanzanweisungen der Leiterin der Tanzgruppe des „Centre Talma“ und genossen den Beitrag der Poetry Slamerin Jessy James La Fleur.

Der Höhepunkt des Abends und der Abschluss des Wettbewerbs war die Verkündung der diesjährigen Siegerin, Frau Kerstin Bonk, Geschäftsführerin der Bonkonsult Gesellschaft für Dienstleistungen in der Wohnungswirtschaft mbH. Die Preisträgerin erhielt eine Skulptur, eine Urkunde und ein Preisgeld in Höhe von 800 Euro.

Die Jury stand vor einer schwierigen Entscheidung, denn elf weitere weibliche Führungskräfte reichten ambitionierte Bewerbungen ein. „Ich bedanke mich bei allen Teilnehmerinnen. Mit dem bereits zum vierten Mal durchgeführten Wettbewerb haben wir erneut ein eindrucksvolles Zeichen aus Reinickendorf für mehr Frauen in Führung setzen können. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind, für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt zu werben. Wir brauchen Frauen in Führung“, so Uwe Brockhausen.

Bild: BA Reinickendorf 8406-reinickendorfer-frauen-in-fuehrung
Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen (re.) mit Teilnehmerinnen des Wettbewerbs.
PMBA- kb160m


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.