S-Bahnhof Hermsdorf

Bahnhof Hermsdorf innenCDU will grundlegende Verbesserungen am S-Bahnhof Hermsdorf!

Die CDU-Fraktion in der BVV-Reinickendorf fordert von der Deutschen Bahn deutliche Verbesserungen am S-Bahnhof Hermsdorf. Der Bahnhof soll attraktiver gestaltet und nutzerfreundlicher werden.

Der Hermsdorfer Bezirksverordnete und Vorsitzende des Reinickendorfer Verkehrsausschusses, Eberhard Schönberg, erklärt dazu: „Derzeit wird der düstere Südtunnel von den Schmierereien gereinigt und die dort befindlichen Schüler-Bilder sollen neu gestaltet werden. Das allein reicht aber nicht aus. Der Leerstand der Läden im Nord-Tunnel und am Max-Beckmann-Platz muss beseitigt, der Tunnel selbst wieder in einen ordentlichen Zustand versetzt und die Beleuchtung verbessert werden. Für den P&R-Parkplatz fordern wir die Erneuerung und den Ausbau der überdachten Fahrradständer. Außerdem wären an den Bushaltestellen am Bahnhofplatz dringend Wartehäuschen für die Nutzer der Busse von BVG und OVG nötig. So, wie er jetzt ist, kann man den Bahnhof kaum als Aushängeschild für Hermsdorf betrachten.“

Bahnhof Hermsdorf aussen

Der Fraktionsvorsitzende Stephan Schmidt stimmt den umfangreichen Forderungen seines Hermsdorfer Fraktionskollegen voll und ganz zu: „In der Berliner Innenstadt werden viele Millionen Euro in die Sanierung und das Erscheinungsbild von S- und U-Bahnhöfen gesteckt. In Hermsdorf, wo die S-Bahn um die Kunden unter den täglichen Pendlern werben muss, werden noch nicht einmal regelmäßig Mindestanforderungen wie die Sauberkeit oder die Instandhaltung von Abstellanlagen für Fahrräder erfüllt.“

Schmidt weiter: „Außerdem sind die Bahnhöfe ein wichtiger Teil eines Ortskerns wie in Hermsdorf und die Ladenflächen ein Bestandteil des lokalen Einzelhandelszentrums. Die Bahn sollte hier mehr Engagement zeigen, auch Hermsdorf gehört zu Berlin.“

PMmlFotos (byFHM): (!) Beschmiert, beschädigt, wenig Licht und viel Leerstand: der Nordtunnel im S-Bahnhof Hermsdorf (2) Kein Regenschutz auf dem Bahnhofplatz.
kb1351


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.