Reinickendorf-Medaille in Gold für Dieter Reetz


Dieter Reetz ist aus dem Reinickendorfer Seniorenorchester nicht mehr wegzudenken. Seit einem Vierteljahrhundert musiziert er mit inzwischen knapp 50 Gleichgesinnten. Reetz ist dabei nicht nur Tenorbariton und Moderator, sondern mittlerweile auch künstlerischer und organisatorischer Leiter des Orchesters.   
Dieter Reetz erhielt für sein 25-jähriges Bühnenjubiläum und sein Engagement nun die Reinickendorf-Medaille in Gold von Frank Balzer. „Das Seniorenorchester ist einzigartig in Berlin. So etwas gibt es nur in Reinickendorf“, so der Bezirksbürgermeister. Er hebt außerdem das große Angebot seines Bezirkes hervor, welches neben der Unterstützung des Seniorenorchesters auch die Sozialkommissionen und die Seniorenfreizeitstätten beinhaltet.

Viermal jährlich spielt das Seniorenorchester im Ernst-Reuter-Saal, das 700 Menschen Platz bietet. Das nächste Konzert am 19. Mai wird allerdings wegen der vorübergehenden Schließung des Ernst-Reuter-Saales im Fontane-Haus im Märkischen Viertel stattfinden. Karten gibt es während der Proben (dienstags von 14:30 bis 17 Uhr im Vivantes Haus in der Teichstr. 44) oder telefonisch unter (030) 902 944 051.

Bildvergrößerung: Anlässlich eines Konzertes überreichte Frank Balzer (r.) dem Jubilar Dieter Reetz die goldene Reinickendorf-Medaille in Anwesenheit von Sabine Kuhnt, Leiterin des Fachbereichs Senioren. Bild: BA Rdf

PM

kb133


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.