Post an´s KiEZBLATT

Unsere „Schäfersee-Engagierte“ Leserin Sibylle R. schickte uns ein Schreiben, dass Sie vom Bezirksamt zu einer Anfrage erhielt – bitte lesen Sie.

Von meinem iPhone gesendet
Am 24.11.17 schrieb Gartenbau :

Sehr geehrte Frau R.
ich nehme Bezug auf Ihre diversen E-Mails zum Thema Schäfersee.
Neben den vom Gartenbauamt kurzfristig zu erledigen Arbeiten, erlaube ich mir den Hinweis auf das „ Projekt Aktive Zentren“ Residenzstraße.

Seit Mai 2017 wird ein Rahmenkonzept für die zentralen Grünflächen entlang der Residenzstraße, wie z. B. Klemkepark, Breitkopfbecken, Schäfersee und Franz-Neumann -Platz im Auftrag des Bezirksamts durch das Planungsbüro Seebauer, Weefers und Partner erstellt.

Vor diesem Hintergrund fanden „ Kiezsparziergänge“ und Umfragen im weitern Umfeld der Residenzstraße statt. Am 16.11.2017 fand in der Stadtbibliothek Stargardstraße eine „ Gebietskonferenz“ statt, in dessen Rahmen die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die anliegenden Gewerbebetreibenden und sonstige Institutionen sowie die Bezirksverwaltung, Ideen für die zukünftige Gestaltung der in Rede stehenden Flächen ausgetauscht haben.

Im Ergebnis wird bis voraussichtlich Februar 2018 ein Maßnahmenkatalog zusammengestellt. Für die Gestaltung des Schäfersees soll im Jahr 2018 ein Wettbewerb ausgelobt werden. Nach derzeitigem Stand, sollen die Umsetzungen und Realisierung des ausgewählten Wettbewerbsbeitrages ab 2019 stattfinden.

Sofern Sie sich für dieses Projekt engagieren möchten, können Sie unter dem Link – https://www.zukunft-residenzstrasse.de weitere Informationen einholen.

Mit freundlichen Grüßen –
Im Auftrag —


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.