Neubildung des Jugendhilfeausschusses

Nach der Konstituierung der Bezirksverordnetenversammlung ist umgehend der Jugendhilfeausschuss für diese Wahlperiode neu zu bilden.
Hierzu werden die im Bezirk wirkenden anerkannten Träger der freien Jugendhilfe aufgefordert, geeignete und zur Übernahme dieses Mandats als Bürgerdeputierte/r bereite Bewerber schriftlich vorzuschlagen.Die insgesamt 6 Bürgerdeputierten werden auf Vorschlag der im Bezirk wirkenden anerkannten Träger der freien Jugendhilfe von der Bezirksverordnetenversammlung gewählt. Die freien Träger sollen je mindestens die doppelte Anzahl der auf sie und die stellvertretenden Mitglieder insgesamt entfallenden Perso-nen vorschlagen. Die Benennung der Mitglieder soll gleichmä-ßig nach Männern und Frauen erfolgen.Voraussetzung ist ein Wohnsitz in Berlin; auch Personen, die nicht Deutsche im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes sind, können Bürgerdeputierte werden.

Die Vorschläge müssen folgende Angaben zu den Personen enthalten:
Name/ Geburtsname, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon/ Email / Beruf
und sind bis zum 02.12.2016 an das

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin – Abteilung Jugend, Familie, Schule und Sport – JugFamFTPlan1.1, Herrn Pieczkowski – Eichborndamm 215, 13437 Berlin,
zu richten.

PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.