Nach Protest auf Schummelmelder

Nach Protest auf Beschwerdeplattform Schummelmelder:
Bebivita kündigt Milchbrei ohne Zuckerzusatz an!
Der Babynahrungshersteller Bebivita hat angekündigt, keinen Milchbrei mehr mit zugesetztem Zucker zu verkaufen.

Das erklärte das Tochterunternehmen von Hipp gegenüber der Verbraucherorganisation foodwatch. Zucker müsse grundsätzlich „kritisch betrachtet werden – insbesondere dann, wenn es sich um Produkte für Säuglinge und Kleinkinder handelt“. Deshalb habe Bebivita entschieden, „den zugesetzten Zucker aus allen Bebivita Milchbrei-Rezepturen zu entfernen“. Die Produkte mit den neuen Rezepturen sollen ab April 2019 im Handel erhältlich sein.

Der „Bebivita Milchbrei Keks“ war potentieller Kandidat für den Goldenen Windbeutel 2018, der Wahl zur dreisteten Werbelüge des Jahres. Gleich drei Verbraucherinnen und Verbraucher hatten das Produkt auf der Online-Beschwerdeplattform Schummelmelder eingereicht und damit als möglichen Kandidaten für den Negativpreis ins Spiel gebracht. Das Produkt werbe mit Calcium, Eisen und Jod sowie „einem gesunden Wachstum“ – sei zugleich aber eine Zuckerbombe, so die Kritik der Verbraucherinnen und Verbraucher.

Aus 120 eingereichten Produkten auf dem Schummelmelder hatte foodwatch in dieser Woche fünf Kandidaten für den Goldenen Windbeutel ausgewählt und auf www.goldener-windbeutel.de nominiert. Bebivita hatte die Rezepturänderung wenige Tage vor dem Wahlstart gegenüber foodwatch angekündigt. Eigenen Angaben zufolge soll sich das Unternehmen jedoch schon vor Monaten zu dem Schritt entschlossen haben.
PMM kb165


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.