„Modell morgen“

Feriencamps des Projekts „Modell morgen“ stärken Jugendliche bei der
Gestaltung einer nachhaltigen (Arbeits-)Welt.

Das vom Europäischen Sozialfonds geförderte Projekt „Modell morgen“ verbindet die Fragen der Zukunft mit einer Berufsorientierung der besonderen Art. In 5-tägigen Feriencamps setzen sich Jugendliche mit den Herausforderungen und Zielen einer nachhaltigen Arbeits- und Lebenswelt auseinander und entwickeln
Handlungsmöglichkeiten in Bezug auf ihre eigene Berufsbiografie. Das erste Feriencamp findet vom 29. Juni – 3. Juli 2020 im Umwelt-Bildungszentrum Berlin statt.

Die Umsetzung erfolgt durch FuturB – ein Angebot der Studio2B GmbH.Berlin. „Modell morgen“ bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von
15 bis24 Jahren die Möglichkeit, ihre Interessen und Stärken zu erkunden. Jedes Feriencamp hat einen thematischen Schwerpunkt. Im Jahr 2020 stehen Ernährung, Mode und Design sowie nachhaltiges Unternehmertum im Mittelpunkt.

Informelle und erlebnisorientierte Lernmethoden regen zu einer intensiven Auseinandersetzung mit Themen der nachhaltigen Entwicklung an. Ausgehend von eigenen Erfahrungen befassen sich die Teilnehmenden mit aktuellen Herausforderungen und nachhaltigen Berufen. Die Feriencamps lassen den Jugendlichen Raum zum Ausprobieren und Gestalten. Die Erfahrung von Selbstwirksamkeit in den Workshops ermuntert sie auch über die Feriencamps hinaus aktiv zu werden.

In lebensweltbezogenen Workshops setzen sich die Jugendlichen mit der Bedeutung sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit für einzelne Berufe und Branchen auseinander. Durch Betriebsbesichtigungen und den Austausch mit Auszubildenden und Personalverantwortlichen lernen sie zudem konkrete Tätigkeitsbereiche und Berufsbilder kennen. Diese niedrigschwelligen Kontakte vermitteln konkrete Vorstellungen einzelner Berufe und stärken die Berufswahlkompetenz.
PMM


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.