Mehr zum Corona Lagezentrum

Ergänzend zum Beitrag „Lagezentrum“
schreibt uns der Stadtrat für Gesundheit, Herr Brockhausen wie folgt:

Die beiden Lagezentren befinden sich auf dem Gelände des Bezirksamts in der Teichstraße 65, das erste Lagezentrum in den Räumen des temporären Wahlamtes, das zweite Lagezentrum im ehemaligen Badehaus. Beide Lage-zentren befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Gesundheitsamt, sind aber strikt voneinander getrennt.

Durch die Telefongespräche in den Lagezentren kann schnell und effektiv
gehandelt werden. Die Mitarbeitenden im Lagezentrum nehmen Kontakt zu
Erkrankten und identifizieren Kontaktpersonen auf, die möglicherweise ebenfalls
infiziert sein können. Diesen Personen wird dann sofort eine Quarantäne angeord-
net oder empfohlen, so dass dadurch eine Ansteckungsgefahr für weitere Perso-nen ausgeschlossen bzw. wesentlich reduziert werden kann.

Eine Quarantäne geht über das aktuelle Kontaktverbot deutlich hinaus. Darüber hinaus erhalten die kontaktierten Personen Hygienehinweise, beispielsweise zum Umgang mit Personen im selben Haushalt. Falls notwendig, kann durch die
Mitarbeitenden im Lagezentrum auch zur weiteren Klärung ein Corona-Test vorgeschlagen werden, der dann durch das Fachpersonal des Gesundheitsamtes erforderlichenfalls durchgeführt wird.

Dieses Vorgehen ist im Wesentlichen identisch, wenn sich Reinickendorferinnen
und Reinickendorfer selbst an der Hotline melden und aus Risikogebieten kommen bzw. Kontakt zu Erkrankten hatten. Diese Maßnahmen tragen wesent-lich dazu bei, die Ausbreitung des Virus einzudämmen oder zu verlangsamen. Ebenfalls wird eine Hilfestellung bei der Versorgung von sich in Quarantäne befindenden Personen angeboten, falls dies notwendig ist. Weiterhin informie-ren die Mitarbeitenden in den Lagezentrum zum Thema Corona und können weitere Ansprechpartner benennen.

Das Gesundheitsamt Reinickendorf verzeichnet aktuell eine sehr deutlich gestiegene Anzahl von Anrufen, pro Tag werden in den Lagezentren rund 500 Telefonate geführt (26.03.2020). Die Entgegennahme und weitere Bearbeitung eingehender Anrufe wäre ohne eine Kanalisierung und Ersterfassung durch die Lagezentren nicht möglich.
Ihr Uwe Brockhausen
PMM


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.