Neuer Vorsitzender der BVV SPD Fraktion


Die 13-köpfige Reinickendorfer Fraktion wählte den 49-Jährigen, Herrn Marco Käber, auf ihrer Sitzung am 05.07.2017 einstimmig. Der Journalist tritt damit die Nachfolge von Thorsten Koch an, der aus persönlichen und politischen Gründen sein Amt niedergelegt hatte, aber weiter in der Bezirksverordnetenversammlung an der Kommunalpolitik mitwirken wird.

Marco Käber arbeitet bei der ARD im Bereich der Barrierefreiheit für Gehörlose. Er gehört seit 1995 der Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung an und war lange Jahre gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

„Ich freue mich über die spannende Aufgabe und will mich mit aller Kraft dafür
einsetzen, dass es in unserem Bezirk sozial gerecht zugeht und dass wirklich alle
Ortsteile im Berliner Norden für die Bewohner lebenswert bleiben“, so der Wittenauer Marco Käber.

Als einen der Stellvertreter wählte die Fraktion den Hermsdorfer Aleksander
Dzembritzki. Er tritt die Nachfolge von Gerald Walk an, der aber auch in Zukunft der Fraktion angehören wird.

Dzembritzki komplettiert den SPD-Fraktionsvorstand, dem weiterhin die bisherigen Stellvertreter Jutta Küster und Gilbert Collé sowie Sabine Burk, als stellvertretende BVV-Vorsteherin, angehören werden.

Reinickendorf, 07.07.2017

PMM


2 Gedanken zu „Neuer Vorsitzender der BVV SPD Fraktion

  1. Hallo Herr Käber Auch von mir ganz herzliche Glückwünsche und viel – viel Kraft für eine RiCHTIGE SPD-Politik in Reinickendorf – machen Sie endlich Schluss mit dem „CDU-Kindergarten-AfD-Kuschel-Kurs“!

    Zeigt uns, dass Ihr die Wähler – uns – verstanden haben – KÄMPFT!

    Das „Bürgermeisterpatriarchat“ kann man ja nicht mehr ertragen – das gleiche Stadium wie am Ende von Wanjura!

    Formuliert endliche die Wünsche und Forderungen eurer SPD Wähler – wartet nicht bis wir kommen – kommt zu uns – zu unseren Problemen und Macht Platz für zielstrebig umzusetzende Politik in unserem Reinickendorf!

    Bürgermeister Dzembritzki hat sicherlich wichtige und richtige Erfahrungs-Tips!

    Eure Petra – „Marco vor … !

  2. Hi – Marco!
    Das ist ja endlich mal eine gute Nachricht aus der SPD-Reinickendorf!
    Mach endlich aus dem „BlumenLaden“ der Reichen wieder eine transparente politische Bühne frei von Ignoranz, Spitzfindigkeiten und Besserwissertum für die dringende Vertretung des Reinickendorfer Prekariats.
    Und es wird Zeit > werd endlich eine starke Basis aus SPD – Grüne – Linke!
    Besinnt euch eures STARKEN ARMES!
    Schließt endlich TEGEL – lasst sie doch über Zehlendorf und Frohnau starten und landen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.