Los, macht MINT!

Am 7. März lädt Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt zum vierten Mal zur MINT-Messe „Reinickendorf forscht & experimentiert“ ins Fontane-Haus.
Schülerinnen und Schüler der Reinickendorfer Schulen zeigen in der Zeit von 15.30 bis 18.30 Uhr, woran sie in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik forschen und tüfteln. „Ich bin sehr gespannt, mit welchen innovativen und kreativen Experimenten, Konstruktionen und Entdeckungen die Schüler uns dieses Jahr überraschen“, so Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt.

Die MINT-Messe Reinickendorf wird mehr und mehr zu einem Ort des Austausches zwischen Schulen, universitären Einrichtungen und Firmen! Sie bietet Berufsorientierung, Vernetzung und Entfaltung. „Immer mehr Eltern kommen mit ihren MINT-interessierten Kindern, um sich über die weiterführenden Schulen zu informieren“, sagt Bildungsstadträtin Schultze-Berndt. „Nirgendwo sonst in der Stadt bekommt man solch vielfältige Einblicke in die Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler. Ich genieße die offene und lebendige Kommunikation mit den Kindern und Jugendlichen über ihre Forschungen, Experimente und Entdeckungen.“

Das Rahmenprogramm widmet sich dem Thema „Coding“ und den Möglichkeiten digitaler Medien im Unterricht. „Natürlich können wir nur einige Facetten aufzeigen, aber ich habe allein durch die Vorbereitung der Veranstaltung mein digitales Wissen um einiges geschärft“, gesteht die Initiatorin von Reinickendorf forscht & experimentiert, Katrin Schultze-Berndt. Für Schülerinnen und Schüler gibt es u.a. einen Mini-Hackathon, Programmieren mit dem Calliope, eine digitale Schatzsuche, Experimente und Apps, die an den Ständen ausprobiert werden können. Jugendliche können sich beim Hasso-Plattner-Institut, der neugegründeten Code Universität, der GUC – German University in Cairo oder der HTW – Hochschule für Technik und Wirtschaft über innovative und praxisorientierte Studiengänge informieren und austauschen. Berufsorientierung ist eine der drei Säulen dieser Messe.

Daher finden sich auch die Ausbildungspaten erstmals mit einem Stand auf der Messe. Auch für Lehrerinnen und Lehrer gibt es in diesem Jahr informative Workshops und spannende Informationsangebot. „erlebe IT“ zeigt, wie man mit Stop-Motion-Filmen nicht nur den MINT-Unterricht aufpeppt. Die „Tüftelakademie“ erklärt, wie man eigene Kurse im Bereich Programmierung, Robotik und Tüfteln anleiten kann. Brandaktuelle Informationen über die ersten Erfahrungen mit dem neuen Schulfach „Digitale Welten“ verrät Melanie Stilz von der TU Berlin.

Weitere Informationen, Anmeldung für die Workshops und laufende Aktualisierungen finden Sie unter www.mint-reinickendorf.de.

Die Messe ist für alle Interessierten offen von 15.30 bis 18.30 Uhr, Fontane-Haus, Königshorster Strasse 6, 13439 Berlin. Die Veranstaltungen sind alle kostenfrei.
PMBA – kb156m


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.