Leserkommentar: Strandbad

Liebe KiEZBLATT-Redaktion, unsere Meinung in o. a. Angelegenheit:
Wir waren am Sonntag, 04.10.2020, gegen Mittag im Strandbad Tegel.

Zu den 2 Tagen der „offenen Tür“ wollten wir uns mal einen eigenen Eindruck verschaffen.

Es ist noch zu erkennen, dass dort etliches an Vandalismus geherrscht hatte. Glücklicher Weise setzen sich viele Personen zur Reaktivierung diese Geländes ein. Unverständlich, warum dieses Kleinod schon seit 4 Jahren – auch politisch – ruht!

Es ist ein traumhaftes Gelände, man fühlt sich wie auf Usedom an der Ostsee; den Sandstrand sieht man selbst von der Sechserbrücke aus.

Gepflegt – mit der Möglichkeit einer Ganz-Jahres-Nutzung – kann hier etwas geschaffen werden, was nicht nur die Reinickendorfer als Anlaufpunkt für viele Aktivitäten dienen wird.

Ob sich allerdings eine Freilichtbühne oder ein Kulturzentrum dort etabliert, das
denken wir eher angespannt. Jeder Versuch ist einer wert. Rentabel wird es im Winter mit dem TOP Restaurant in Verbindung mit FKK und Sauna und Sprung ins Wasser….

Es ist so ungeheuer viel möglich – macht endlich etwas daraus!!!!!..

Wir wünschen den BetreiberInnen und Ihrem Koch (bitte nicht nur vegan) in
jeder Hinsicht viel Erfolg. Er liegt auf der Hand – und im Göttlichen der Behörde…

Volle Unterstützung von HuCh Witte .


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.