Kolumne August 15

Neues inN Sommerfest 137826 Ma a a

Liebe Leserin – Leser,
trotz Ferien- und Urlaubszeit gibt es auch im August vom KiEZBLATT vieles zu berichten.

Auf Seite 3 finden Sie den Teil 2/2 des Interviews mit unserem Bezirksbürgermeister, Herrn Balzer, das von der Journalistin, Frau Karin Brigitte Mademann, geführt wurde. Im Namen der Redaktion und der Leser möchte auch ich mich bei ihm sehr herzlich bedanken, dass er sich dafür die Zeit genommen hat.

Zu unserer Freude gibt es wieder eine Neueröfftnung in Tegel, über diese informieren Sie sich bitte auf Seite 5. Es ist  Blori`s Zoofachhandel  in  der
Gorkistr. 54, der sich vorher in der Markthalle befand. Aber lesen Sie sebst. Ich möchte Ihnen ja nicht alles vorweg erzählen.

Im Juli fand unser 1. Elfmeterschießen – Reinickendorfer Frauen – statt S.12. Das Wetter war nicht so „prickelnd“, aber die gute Laune und das Engagement um so besser.
Herr Petersen, der Vorsitzende  vom Tegeler FC Arminia, hatte mit seiner Frau alles super vorbereitet und an Präsenten der Firmen mangelte es auch nicht – Vielen DANK. Die Frauen versuchten sich im Elfmeterschießen mit recht gutem Erfolg. Aber dann folgte doch tatsächlich das „Tor des Monats“. Natürlich wollte ich es mir nicht nehmen lassen, auch einmal das Leder in`s Tor zu schießen. Die ersten beiden Schüsse erreichten, wenn auch mehr als Kullerbälle, aber immerhin das Tor. Natürlich vom Torwart gehalten. Jetzt aber, beim 3. Versuch sollte er so richtig reingehen. Na gut, der Ball wurde auf den 11m Punkt gelegt. Diesmal holte ich Anlauf und schoß …….. Schon hörte ich die Pfeife vom Schiri. Na nu? Tja ich hatte nicht nur den Ball, sondern meinen Schuh gleich mit geschossen. Das sorgte natürlich für ordentliches Gelächter. Ich nahm es mit sportlichem Humor.
Im letzten Monat fand bei großer Beteiligung die offizielle Ziehung des Gewinnspiels „Frohnau ~ Feine Adressen“ der Frohnauer Geschäftsleute unter der Leitung von der Journalistin, Frau Karin Brigitte Mademann, statt. Im Namen der Redaktion ein herzlichen Dankeschön an Frau Mademann, die mit großem Engagement dieses Event durchführte. Wir hoffen, dass Sie so etwas Erfolgreiches und Schönes bald wiederholen wird. Das war auch die Meinung aller Anwesenden.
Als Ehrengäste waren der Reinickendorfer Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit und Bürgerdienste sowie der Künstler Rino Axt erschienen.

Hier in eigener Sache: Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, wurde das jetzige KiEZBLATT auf einem neuen Papier gedruckt  der Nachhaltigkeit zu Liebe – aus 100% Recycling-Papier.

Für heute verabschiede  ich mich von Ihnen nur noch mit einer Bitte: Stimmen auch Sie bei der Wahl der schönsten KiEZ-Kneipe Berlins – für den Reinickedorfer Dorfkrug Tegel! Siehe – Schultheiss.de/Kiezkneipe.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer oder auch Urlaub.
Kommen Sie gesund hindurch.

Das nächste KiEZBLATT erscheint ab dem 1. September.

Bis dahin herzliche Grüße – Ihre Marina Otto

Exercitatio artem parat
Übung macht den Meister (beziehend auf meinen „Elfer“)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *