Kinder- und jugendärztlicheVersorgung …

… Reinickendorf soll zwei neue Sitze erhalten!

Wie die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung mitteilt, wird es in fünf Berliner Bezirken acht zusätzliche Zulassungen für Kinder- und Jugendärzte sowie zwei Zulassungen für Kinder- und Jugendpsychiater geben. So werden im Bezirk Reinickendorf zwei neue Vertragsarztsitze geschaffen.

Voraussetzung ist nun, dass der Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen den Vorschlägen noch folgen wird.

Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen begrüßt diese Einigung der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin und der Kranken- und Ersatzkassen und deren Verbände: „Ich habe mich bereits mehrfach gegenüber der für Gesundheit zuständigen Senatsverwaltung dafür eingesetzt, dass die Versorgung mit Kinder- und Jugendärzten in Reinickendorf verbessert werden muss. Daher freue ich mich sehr über die aktuelle Nachricht aus dem Hause der Gesundheitssenatorin Dilek Kolat. Die zwei zusätzlichen Arztsitze werden die gesundheitliche Versorgung mit Kinder- und Jugendärzten in unserem Bezirk spürbar verbessern. Also eine sehr gute Nachricht für Reinickendorf.“ PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.