KiEZBLATTFrageBVV 082 – „SUV“

Wie steht Ihre Fraktion zu der Notwendigkeit dass es zum SUV keine Alterna-tive gibt, was eine notwendige höhere Einstiegsmöglichkeit aus gesundheit-/körperlichen Gründen und oder auch gerade für ältere Menschen erforderlich macht?

Antwort > CDU-Fraktion
Bitte präzisieren Sie Ihre Frage. Der kommunalpolitische Bezug ist auf den ersten Blick nicht ganz ersichtlich.

Antwort > AfD-Fraktion
SUVs bieten in der Tat vor allem für ältere und in der Mobilität eingeschränkte Menschen eine Möglichkeit, weiter in vollem Umfang am Individualverkehr teilnehmen zu können. Oftmals ist die Nutzung des ÖPNV für diese Personengruppe durch zusätzliche Laufwege, defekte Aufzüge und andere Hindernisse eine Zumutung, vor allem zur Überwindung weiter Strecken. Auch Fahrten in das Umland oder in den Urlaub stellen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln für Senioren eine echte, ohne gesundheitsgerechtes Auto unüberwindbare Herausforderung dar.
Hierfür stellt die Anschaffung und Nutzung eines SUVs eine gute Option dar, um die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben auch im Alter oder unter besonderen gesundheitlichen Umständen zu gewährleisten.
Gleichwertige Alternativen, die den genannten Personengruppen die gleichen Möglichkeiten der Mobilität einräumen, gibt es derzeit unserer Auffassung nach nur wenige.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.