Das neue Reinickendorfer Medien-Duo

126 wp 16 Otto BrockhausenDas neue Reinickendorfer Medien-Duo:
„KiEZ Shop“ – auf „KiEZBLATT.de“,
dieses innovative Projekt – die „Digitale Welt“ mit der „Realen Welt“, mit dem Reinickendorfer KiEZ verbinden – durfte ich unserem Reinickendorfer Stadtrat für Wirtschaft, Herrn Uwe Brockhausen, persönlich vorstellen. Denn mir war sehr daran gelegen, die Meinung des für die Reinickendorfer Wirtschaft Zuständigen zu erfahren. Wie er dieses Projekt auf seine Anwendbarkeit, speziell für Reinickendorf, beurteilt. … weiterlesen


Unsere Reinickendorfer Wirtschaft

Marina Otto Haarstudio Baake 405468Tja – so war es!

Guten Tag liebe Leserinnen & Leser der
Reinickendorfer Online-ZeitungKiEZBLATT!

Viele kennen meine Bemühungen als Marketing-Frau um den Wirtschaftsraum Reinickendorf schon aus meiner 25-jährigen Tegeler Tätigkeit im PBS-Einzel- und Großhandel! … weiterlesen























„KENNEN & KÖNNEN“

110 06 HaarstudioLiebe Leserinnen & Leser vom KiEZBLATT!
Meine betriebliche Strategie hier in Tegel ist die des „KENNEN & KÖNNEN“!
Das war mit ein Grund, unser Team durch die Übernahme der Friseurmeisterin Frau Eve Duderstedt aus dem geschlossenen Salon in der Brunowstraße, zu verstärken.
Wir heißen Frau Duderstedt recht herzlich willkommen!
Somit sind wir ab sofort hier in Tegel in der Lage Ihnen mit drei Friseur-Meistern hochqualifiziertes „KENNEN & KÖNNEN“ rund um Ihr Haar zu garantieren.
Den Tag gestalten ~ mit gepflegten Haaren und einer tollen Frisur.

Heiko Bölke ~ Berlin Tegel, Berliner Straße 14 ~ Di. bis Fr. von 9 – 18 Uhr und Sa. von 9-14 Uhr & auch mit Voranmeldung – Tel. 030 434 77 40


Die IHK informiert … Handwerkerparkausweis

Wussten Sie schon….

… dass es Erleichterungen bei BERTHA (Berlinweite ERTeilung des HAndwerkerparkausweises) gibt? Zur Aufwandserleichterung der Unternehmen müssen auf dem auszufüllenden Arbeitsstättennachweis zukünftig Name, Unterschrift und Handynummer des Angestellten nicht mehr angegeben werden. Zur Sicherstellung der telefonischen Erreichbarkeit reicht eine geschäftliche Telefonnummer. Auch die Nennung des Kundennamen entfällt. In Zukunft muss lediglich die Angabe des Einsatzortes erfolgen (Straße, Hausnummer, Etage). Wird das Fahrzeug am Betriebssitz geparkt, ist in dem Feld „Einsatzort“ das Wort „Betriebssitz“ einzutragen. Unser Tipp: Laminieren Sie den Arbeitsstättennachweis ein und verwenden Sie wasserlöslichen Stift. So müssen Sie nicht etliche Formulare im Fahrzeug mitführen. Den neuen Arbeitsstättennachweis finden Sie hier.
 mehr 

wp108kb