Auszüge aus einer PM-Mail –…Vortrag „Vorsorge treffen… aber wie?“ Zur Einstimmung wird der Kurzfilm „Zwischen Licht und Schatten“ gezeigt, der die Geschichte von Martha und Herbert erzählt und zeigt, wie sich innerhalb der Demenz Realität, Erinnerung und Fantasie vermischen….Film und Vortrag sind kostenlos. Termin: Donnerstag, 03.05.2018, 16-18 Uhr – Veranstaltungsort: Ev. Wohnungsgen. Altenhof Tegelort eG, Beatestraße 29, 13505 Berlin Anmeldung: 49 87 28 85… Unionhilfswerk … kb158t


NEUES Medikament …

SUPER – Mein Arzt sagt mir:“Jetzt gibt es ein NEUES Medikament …“ und er empfiehlt es Ihnen.
Doch Vorsicht ~ weist er Sie auch darauf hin, dass dieses Medikament wegen evtl. Nebenwirkungen noch nicht „… bis auf den Grund erforscht ist …“!
Gilt Ihr Vertauen solch Medikamenten nicht und Sie wären nicht gern unfrei-willig und kostenlos ein „Versuchskaninchen“ für die PharmaIndustrie, dann sollten Sie nachfragen – denn … … weiterlesen



Therapiehunde Berlin

Einzelbetreuung für Senioren!
Sehr geehrte Damen und Herren,
meine zwei- und vierbeinigen Kollegen starten in die neue Saison.
Mit meinem Team* bieten wir Senioren in Reinickendorf Bewegung, Gedächtnistraining, Gespräche und Spaß an der frischen Luft.
*(drei Personen und 8 Hunden, zwei Schweine und eine Hauskatze) … weiterlesen



Auszüge aus einer PM-Mail –Zehn neu ausgebildete Schlaganfallhelfer für Berlin und Brandenburg bereit für den Einsatz.
Am 11. März endet der zweite Ausbildungsdurchgang zum Schlaganfallhelfer der Berliner Schlaganfall-Allianz e.V.. Die neu ausgebildeten und motivierten ehrenamtlichen Schlaganfallhelfer werden in den nächsten Wochen an Schlaganfallpatienten nach Wohnortnähe, gemeinsamen Interessen und zeitlicher Verfügbarkeit vermittelt. Weitere ausführliche Informationen sowie einen filmischen Beitrag finden Sie unter https://www.rbb-online.de/rbbpraxis/archiv/20180228_2015/schlaganfall-helfer.html –
Anne Katrin Pawelzik, M.A. – Geschäftsführung Berliner Schlaganfall-Allianz e.V. – kb157m



Das traditionelle KiEZBLATT „OsterSuchSpiel“

Liebe Leser/innen –
wie auch in den vergangenen Jahren gibt´s wieder von den engagierten Geschäften das beliebte GROSSE-OSTER-SUCH-SPiEL.

Die Lösung vom Oster-Gewinnspiel  > 132 081.
Gewonnen hat Herr Hartmut B., dem wir ganz herzlich gratulieren!

… weiterlesen



„Hair-Place TiETZ“

Herzlich willkommen liebe KiEZBLATT Leserinnen & Leser auf meinem ~
Hair-Place TiETZ!
Erleben Sie völlig frei, neutral und unabhängig meine jahrzehntelangen Tipps und Tricks des Friseurhandwerks.
Buchen Sie jetzt Ihren „Hair-Place TiETZ“ Termin im Tonis Haarstudio. Wir zwei haben Spaß, Entspannung und Sie anschließend ein Styling, dass Ihre Persönlichkeit unterstreicht und stärkt!
… weiterlesen












Auszüge aus einer PM-Mail –
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich auf eine Veranstaltung Ende November im Servicepunkt Schlaganfall hinweisen. 2017 wurden die ersten Schlaganfallhelfer geschult und hatten ihre ersten Einsätze. Im kommenden Jahr möchten wir gerne eine weitere Schulung anbieten und Interessierten die Möglichkeit geben, sich in dieser über unser Projekt und die Ausbildung zu informieren. Termin: 28. November 2017 – Zeit: 16.00 – 17.00 Uhr – Veranstaltungsort: Servicepunkt Schlaganfall, Durchgang Luisenstraße 9, 10117 Berlin-Mitte
Herzliche Grüße, Anne Katrin Pawelzik – PMM








Depression nach Schlaganfall
Vortrag im Rahmen der Informationsreihe für Betroffene, Angehörige und Interessierte Dienstag, 24.10.2017, 17.00–18.30 Uhr – Ort: Servicepunkt Schlaganfall, Luisenstraße 9, 10117 Berlin-Mitte. Der Eintritt ist frei. www.schlaganfallallianz.de/tab-0/ueber-die-bsa/veranstaltungen/depression-nach-schlaganfall-2017/ – Auszüge aus einer PM-Mail – Anne Katrin Pawelzik










Reiseimpfungen

Rechtzeitig prüfen, was nötig ist!
Gerade bei Reisen in ferne Länder empfiehlt es sich, möglichst frühzeitig zu erkunden, welche gesundheitlichen Risiken es im Zielland gibt. Dazu sollte man eine persönliche Gesundheitsberatung wahrnehmen und mit einem Arzt oder einer Ärztin auch über notwendige Schutzimpfungen zu sprechen. Bei Tropenreisen empfiehlt sich eine Beratung durch Experten. Gute Pillen – Schlechte Pillen nennt Erkrankungen in alphabetischer Reihenfolge, für die es eine Schutzimpfung gibt, und erklärt, worauf man dabei achten muss. … weiterlesen

Das Antibiotika-Dilemma

Zunehmende Resistenzen weltweit – neue Antibiotika fehlen!
Jeder Mensch trägt ein bis zwei Kilogramm Bakterien in sich. Ohne die kann er nicht leben. Die meisten Bakterien sind nützlich. Manche lösen Infektionen aus, manche davon sind dann sogar lebensgefährlich. Dank Antibiotika haben solche Infektionen aber ihren Schrecken verloren. Doch Bakterien werden gegen immer mehr Antibiotika resistent und das Antibiotika-Spektrum ist ausgereizt. Aber die Hersteller winken ab, neue Antibiotika zu entwickeln, weil es nicht rentabel genug ist. … weiterlesen


Krebsfrüherkennung

Das Screening hat auch Tücken! Früh erkannt – früh gebannt:
Was sich intuitiv richtig anhört, kann bei der Krebsfrüherkennung zu Fehlschlüssen führen. Nicht immer führt sie zu weniger belastenden Therapien oder rettet gar Leben. Hinzu kommt: Es gibt wie bei allen medizinischen Maßnahmen auch Nebenwirkungen. Gute Pillen – Schlechte Pillen weist auf Risiken hin, die man kennen sollte, bevor man sich für eine Untersuchung entscheidet. … weiterlesen