Mathe –

Der Widerspruch?
Liebe KiEZBLATT Leserinnen & KiEZBLATT Leser – da wir unter Ihnen auch viele Mathematik-Freunde haben – hier eine Frage: Wie stehen Sie zu dieser oben gemachten Frage?
Eine Wurzel von A ist eine Potenz von A und doch ist A 1/2 = Wurzel A.
Es ist ein Widerspruch, dass eine negative Größe das Quadrat von etwas sein soll, denn jede negative Größe, mit sich selbst multipliziert, gibt ein positives Quadrat!

Auszüge aus einer PM-Mail – Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz stimmt für Tegel-Schließung !… In der Sitzung wurde u.a. nochmals deutlich, dass die Umsetzung des „Volksentscheids Tegel“ aus dem vergangenen Jahr nicht möglich ist. …Darüber hinaus sind die rechtlichen Risiken viel zu groß, da das Bundesverwaltungsgericht abschließend die Schließung von TXL sechs Monate nach Eröffnung des BER angeordnet hat. … Im Übrigen würden in Tegel zur Sanierung des Flughafens circa eine Milliarde Euro an Kosten entstehen. Für den Standort Tegel gibt es stattdessen ein hervorragendes Nachnutzungskonzept mit 9.000 dringend benötigten Wohnungen, einem Forschungs- und Technologiepark mit etwa 20.000 Arbeitsplätzen und einem zweiten Campus für die Beuth-Hochschule….








Auszüge aus einer PM-Mail – … Platz vor der Grundschule in den Rollbergen im Ortsteil Waidmannslust zu benennen. In einem transparenten Prozess sollen dabei die Anwohnerinnen und Anwohner, sowie die Institutionen vor Ort aktiv beteiligt werden…. Durch das aktive Beteili-gungsverfahren für die Namensfindung des Platzes wollen wir als SPD-Fraktion die Identifikation der Anwohnerinnen und Anwohner mit ihrem Kiez weiter stärken…. Marco Käber – kb158m



Frühjahrsputz 2018

Reinickendorf macht sich wieder fit für den Frühling!
Mit der offiziellen Plakateröffnung am heutigen Dienstag an der Greenwichpromenade in Tegel begann – gemeinsam mit der Wall GmbH – die diesjährige Frühjahrsputzkampagne für ein sauberes Reinickendorf. Dazu wird wie bereits in den Vorjahren mit City-Light-Plakaten im Bezirk für die Kampagne geworben. … weiterlesen

Auszüge aus einer PM-Mail – … In den letzten zwei Jahren haben Prof. Dr. Jessica Lilli Köpcke und Arne Schöning Erzählungen und Fotos von 23 Menschen, die mit einer Querschnittslähmung leben, zusammengetragen. Diese Erzählungen bieten einen tiefen und persönlichen Einblick in das Leben der Protagonisten….Wir laden Sie heute … zur ersten Vernissage und Buchpräsentation ein. Fontane-Haus – Wilhelmsruher Damm 142c – 08.06.2018 von 16 bis 19 Uhr – kostnfrei. Prof. Dr. Jessica Lilli Köpcke, Arne Schöning .kb158t


NEUES Medikament …

SUPER – Mein Arzt sagt mir:“Jetzt gibt es ein NEUES Medikament …“ und er empfiehlt es Ihnen.
Doch Vorsicht ~ weist er Sie auch darauf hin, dass dieses Medikament wegen evtl. Nebenwirkungen noch nicht „… bis auf den Grund erforscht ist …“!
Gilt Ihr Vertauen solch Medikamenten nicht und Sie wären nicht gern unfrei-willig und kostenlos ein „Versuchskaninchen“ für die PharmaIndustrie, dann sollten Sie nachfragen – denn … … weiterlesen


Auszüge aus einer PM-Mail –Frühlingsfest Öffnungszeiten vom 28. März bis 22. April – Montag bis Donnerstag: 14 bis 22 Uhr – Freitag bis Samstag: 14 bis 23 Uhr – Sonntag: 13 bis 22 Uhr
Ostersonntag: 13 bis 23 Uhr, Ostermontag: 13 bis 22 Uhr, Karfreitag: geschlossen
Eintritt: frei! – www.schaustellerverband-berlin.de –
Ort: Zentraler Festplatz Berlin, Kurt-Schumacher-Damm 207, 13405 Berlin-Mitte – kb157m


Auszüge aus einer PM-Mail – Vortrag > „1958 > Vor 60 Jahren fing alles an“ im MaeStraL, gegenüber vom Rathaus > 19 Uhr > 26.03.2018 > – Am 1. April 1958 holte mich der Verleger Heinz Ullstein als Redaktionsvolontär ins Ullstein-Haus – und eine wunderbare Ausbildungszeit begann….1958 war aber auch das Jahr, in dem die „Berliner Abendschau“ des SFB auf Sendung ging und ganz von ferne als künftiger Arbeitsplatz winkte… Vor 60 Jahren fing alles an – mit Alexander Kulpok, Lesungen aus alten Zeitungsartikeln, Tonbeispielen und mit den Tophits aus den Charts von 1958. EINTRITT FREI



Die Polizei warnt …

… vor Anrufen mit scheinbaren Behördenrufnummern!
Stadtweit kommt es immer wieder zu Anrufen falscher Polizeibeamter, insbesondere bei Senioren. Bei diesen Telefonaten bringen die Täter oftmals eine Einbruchs- oder Falschgeldlegende hervor und versuchen so, hohe Geldsummen und/oder Wertgegenstände von den Betroffenen zu erlangen. Auch im Norden Reinickendorfs kam es in den letzten Wochen vermehrt zu Anrufen von falschen Polizeibeamten. … weiterlesen



Auszüge aus einer PM-Mail –E-Sport (elektronischer Sport) auch in Reinickendorf!… Um auch in Reinickendorf eine engere Anbindung des E-Sports an die örtlichen Sportvereine zu erreichen, bringt die die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Februar-Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung folgendes Ersuchen ein: „Das Bezirksamt wird ersucht, bei den Reinickendorfer Sportvereinen eine Anbindung von E-Sport im Verein anzuregen und unterstützend zu begleiten.“… kb156m

Auszüge aus einer PM-Mail – Weg mit den 1- und 2- Cent-Münzen!
Nach den Niederlanden, Finnland und Italien will nun auch Belgien die Voraussetzungen dafür schaffen, Ein- und Zwei-Cent-Münzen faktisch abzuschaffen. Damit erhielte der Handel die Möglichkeit, Beträge in einem Spektrum von 5 Cent-Sprüngen auf- oder abzurunden. Größte Vorteile: Die teure Prägung des geringwertigen Münzgeldes könnte eingestellt werden, gleichzeitig erspart man Bürgerinnen und Bürger das viele Kleingeld. Dr. Steffel: „Ich halte die Entscheidung der EU-Partner für positiv. Bereits seit sieben Jahren fordere ich auch für Deutschland eine derartige monetäre Anpassung….neben den 1,- und 2,- €-Münzen endlich 1,- und 2,- €-Scheine einführen. Dr. Frank Steffel, MdB …. kb156m

Auszüge aus einer PM-Mail – … wird die Sparkasse dienstags von 16.30 bis 18.30 Uhr im Familientreff Wittenau, Oranienburger 204, 13437 Berlin, eine klassische Kundenberatung am sogenannten „roten Schreibtisch“ anbieten. Darüber hinaus steht die Sparkasse auf eigene Initiative donnerstags von 14 bis 16 Uhr mit ihrem Sparkassenbus vor Getränke Lehmann, Oranienburger Straße 53, 13437 Berlin…..Björn Wohlert – kb156m

Auszüge aus einer PM-Mail – Elterntreff der Outlaw gGmbH ….“Mit dem Treffpunkt wird ein neuer Begegnungs- und Kommunikationsort für Eltern und Nachbarschaft im Kiez geschaffen. Mehr Begegnung und Kommunikation, Förderung von guter und aktiver Nachbarschaft, dieses Angebot von Outlaw geht für mich genau in die richtige Richtung.“…..Der Elterntreff wurde in Höhe von 450.500,- Euro mit Mitteln des Quartiersmanagements aus dem Programm ‚Soziale Stadt‘ gefördert…..kb156m

Auszüge aus einer PM-Mail – Die Junge Union Reinickendorf (JU) schlägt der Senatorin für Umwelt und Verkehr Regine Günther die Bemoosung rund um die Verkehrsschwerpunkte im Bezirk vor….. „in einer wachsenden Stadt wie Berlin stellt sich langfristig die Frage, wie mit dem zunehmenden Problem der Luftverschmutzung umgegangen wird“, so der JU-Vorsitzende Marvin Schulz….. Zudem fordert die Junge Union in ihrer kürzlich beschlossenen Grundsatzposition zur Umweltpolitik einen Klimaschutzbeauftragten für Reinickendorf…..KB156m





Auszüge aus einer PM-Mail – Reinickendorf droht der Verkehrs-Infarkt. Nach jetzigem Planungsstand werden im Jahr 2021 die drei wesentlichen Verkehrsadern A111, S25 und U6 durch parallele Baumaßnahmen gleichzeitig stillgelegt…..Die Konsequenzen für alle Berufstätigen, den Bus- und Bahnverkehr, Handwerker und Lieferanten sowie die betroffenen Anwohner wären katastrophal…..Durch die Verschiebung der Grundsanierung der 13,3 km langen A111 zwischen Dreieck Charlottenburg und der Stadtgrenze vom Jahr 2014 auf das Jahr 2021 sowie den gleichzeitigen Sanierungs- und Ausbauarbeiten der an der U6 (Dammsanierung zwischen Kurt-Schumacher-Platz und Alt-Tegel) im Zeitraum von März 2020 bis Dezember 2021 und der S25 (zwischen Tegel und Schönholz) im Zeitraum Mai 2020 und Oktober 2021 werden drei unverzichtbare Verkehrsträger gleichzeitig lahmgelegt. Björn Wohlert kb155m

<div>Auszüge aus einer PM-Mail – Gutachten bzgl. Volksentscheid Tegel.
Gutachten schafft Klarheit – Flughafen Tegel wird geschlossen!
Mit dem gestern veröffentlichten Bericht des als Gutachter vom Berliner Senat berufenen ehemaligen Bundesrichters Dr. Stefan Paetow zum Volksentscheid Tegel, wird klar, dass der Flughafen Tegel wie geplant spätestens sechs Monate nach der Eröffnung des BER geschlossen werden muss…..Die Links finden Sie hier:
http://tegelschliessen-zukunftoeffnen.de/unser-brief-an-dr-paetow/
http://tegelschliessen-zukunftoeffnen.de/wp-content/uploads/2018/01/180116_BI-Statement_Ergebnis-Gutachten-Paetow.pdf                  ….. kb155m




Auszüge aus einer PM-Mail – Bürger aus Heiligensee ärgern sich über den Umgang des Senats mit dem Problem der immer häufiger überfluteten Keller. Eine Bürgerin wandte sich deshalb an den Petitionsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses und bekam zur Antwort, der Senat sähe beispielsweise keine gesetzliche Verpflichtung zur Regulierung von Grundwasserständen und verweist auf Selbsthilfe….
Die Antwort aus dem Petitionsausschuss zeigt, dass der Senat sich weiterhin vor seiner Verantwortung gegenüber den Siedlern drückt. Dieses Desinteresse auf dem Rücken der Betroffenen ist ein Ausdruck der institutionalisierten Verantwortungslosigkeit.
Stephan Schmidt, Wahlkreisabgeordneter
PMM – kb155m




Blaulicht gibt´s nach Hermsdorf & Frohnau

Hallo Kiezblatt,
anbei Infos über eine weitere wunderbare Aktion der Waldfreunde e.V.:
Am 18. November surrten die Akkuschrauber der Waldfreunde Tegelsee für die Sicherheit der Frohnauer und Hermsdorfer Autofahrer. Ausgestattet mit Warnwesten und wetterfester Kleidung traten die Waldfreunde mit finanzieller Unterstützung der Stiftung Naturschutz in Aktion: … weiterlesen




Welcome to Miami:

URBAN NATION präsentiert vier KünstlerInnen beim diesjährigen „Juxtapoz Clubhouse“!
URBAN NATION freut sich, in diesem Jahr offizieller Partner des Projektes „Juxtapoz Clubhouse“ in Miami zu sein. Das jährlich stattfindende Treffen der Street-Art-, Graffiti- und Urban-Contemporary-Art-Szene wird von dem kalifornischen Kunst- und Kulturmagazin Juxtapoz in Kooperation mit Adidas Skateboarding initiiert. … weiterlesen









Lufthansa-Entscheidung ist falsch –

Fluglärm macht krank!
Die Lufthansa hat entschieden, die Flüge der alten Boeing 747-400, die seit Anfang November auf der Strecke Berlin-Frankfurt am Main pendeln und zu erheblichen Anwohner-Protesten geführt haben, fortzusetzen.
Hierzu erklärt der Abgeordnete und Flughafenkoordinator der Berliner SPD-Fraktion, Jörg Stroedter: … weiterlesen