CITÉ FOCH Reinickendorfs französische Erbschaft

Die Cité Foch ist die größte der Siedlungen, die die französischen Alliierten während ihrer Zeit (1945-1994) für die Militärangehörigen im Norden Berlins errichteten. Nach den Cités Berthezène, Joffre, Pasteur und Guyenemer entsteht sie ab 1952 auf einem militärisch genutzten Gelände in Wittenau und beherbergt bis 1994 etwa 800 französische Familien. … weiterlesen






www.k-einbruch.de
Im Internet Informationen für Sicherungsein-richtungen, ein „interaktives Haus“ mit Tipps zu geeigneten Schutzmaßnahmen.
Schon Kleinigkeiten sind oft sehr wirksam. So sollten Türen immer abgeschlossen werden. Auch das Verschließen von Fenstern sowie Balkon- und Terrassentüren sei unverzichtbar, sagt die Polizei und betont: „Gekippte Fenster sind offene Fenster.“