Gründungsinteressierte nicht deutscher Herkunft

In den Seminaren unter dem Motto: „Zukunft planen. Chancen sehen – Ihr Weg zum eigenen Unternehmen“ konnten Gründungsinteressierte verschiedener Herkunft, unter anderem über 60 Geflüchtete, in Berlin erste Orientierung finden. Die Seminarreihe, finanziert durch die Investitionsbank Berlin im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, gab eine erste Einführung in das Thema, was Selbstständigkeit bedeutet. Zudem erhielten die Teilnehmenden Informationen über die formalen Voraussetzungen sowie über die Finanzierungs-, Förder- und Beratungsstrukturen. Ergänzt wurden diese Seminare durch die Präsentation einiger erfolgreicher Existenzgründungen. … weiterlesen












„WARUM? WESHALB? WAS NUN?“

spd-kulpok-diepgen-dzembritzkiHerr Alexander Kulpok (Culture & Politics) präsentierte den Reinickendorfern wieder einmal ein gesellschaftspolitisches „Sahnehäubchen“ mit den beiden anwesenden Elder Statesmen Herrn Eberhard Diepgen (Regierender Bürgermeister a.D.) & Herrn Detlef Dzembritzki (Reinickendorfer Bürgermeister a.D.). Das Thema des abendlichen Gedankenaustausches vor gut besuchtem Publikum im jugoslawischen Restaurant MaeStraL, gegenüber vom Rathaus, war: > „WARUM? WESHALB? WAS NUN?“ Im Bezug > zum Wahlergebnis vom September. … weiterlesen

Reinickendorfer Integrationspreis

In diesem Jahr wird zum vierten Mal der Reinickendorfer Integrationspreis verliehen. Mit der Auslobung des Integrationspreises sollen Reinickendorfer Initiatoren, die sich erfolgreich auf dem Gebiet des Sports mit Geflüchteten engagieren, für ihre Projekte gewürdigt werden. … weiterlesen





Ehrenpreisverleihung

Das Behinderten- und Seniorenparlament am 14.11.2016 im Saal der Bezirksverordnetenversammlung wurde offiziell durch Herrn Dr. Lühmann, Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung, eröffnet.
Es schlossen sich die Berichte des Bezirksbürgermeisters Frank Balzer und des Stadtrates für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales Uwe Brockhausen über Aktuelles aus dem Bezirk an.
Die Beauftragte für Menschen mit Behinderung Regina Vollbrecht berichtete aus ihrer Tätigkeit der zurückliegenden Monate.
Im zweiten Teil der Veranstaltung referierte Frau Pohl, Fachreferentin vom Paritätischen Wohlfahrtsverband LV e.V., zum Thema “Bundesteilhabegesetz – Anforderungen und Wirklichkeit”. … weiterlesen






Präsident im Palais in Tegel

Standesgemäß angereist und große Begeisterung im Palais am Tegeler See in Berlin!
narrenkappe-eroeffnung-16-autobeverlycars-0013Unser Bürgermeister, Herr Balzer: Sie schenken Freude und führen Menschen zusammen – aus allen Schichten und egal welchen Alters.
Unser Wirtschaftsstadtrat, Herr Brockhausen: Ich bin beeindruckt, was hier so auf die Beine gestellt wird. … weiterlesen




„Nein heißt Nein“

Pressemeldung zum Internationalen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2016 –
Zum Internationalen Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25.11.2016 setzen auch in diesem Jahr die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Berliner Bezirke mit einer breiten Öffentlichkeitskampagne ein deutliches Zeichen gegen Häusliche Gewalt, so auch der Bezirk Reinickendorf. … weiterlesen






Sauberkeit > „Auguste-Viktoria-Allee“

Alles sauber – alles schick?
Im neuen Quartiersmanagementgebiet „Auguste-Viktoria-Allee“ gibt es ein Thema, das die Bewohner*innen stark beschäftigt: die mangelnde Sauberkeit in den Straßen und Grünanlagen. DasQuartiersmanagement hat daher in Absprache mit dem Quartiersrat das Projekt „Alles sauber – alles schick?“ ausgeschrieben. … weiterlesen





Die bunte Welt der 5. Jahreszeit!

137 wp 16 Narrenkappe EröffnungRein in die 5. Jahreszeit!
Am Freitag, den 18.11.16 ist es wieder so weit ~ 9 Monate galt für uns alle Aufmerksamkeit besonders dem €-Mammon, auch den „SozialMedien“ sowie dem KörpergewichtsHautbräuneAntiFaltenWohl ~ aaaber nun kommt sie endlich, die Zeit für die „Seelen-Entspannung“, des „Lachmuskel-Trainings“ und besonders die Zeit der spannenden „Perönlichen-Reality-Kontakte“! … weiterlesen









Reinickendorfer Politik ist wieder handlungsfähig

Die Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung – kurz BVV genannt

BVV-Vorstand
Dr. Hinrich Lühmann ~ Sabine Burk ~ Klaus-Dieter Meckes ~ Sylvia Schmidt

Bürgermeister
Frank Balzer
Ressort: Finanzen, Personal, Stadtentwicklung und Umwelt

Stadträte

Uwe Brockhausen
bleibt stellvertretender Bezirksbürgermeister
Ressort: Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales

Tobias Dollase
Ressort: Familie, Schule, Jugend und Sport

Sebastian Maack
Ressort: Bürgerdienste, Ordnung

Katrin Schultze-Berndt
Ressort: Bauen, Weiterbildung und Kultur

Bitte lesen Sie dazu die eingegangenen Pressemeldungen der Reinickendorfer Parteien.

Einigen fehlt in diesem Bericht sicherlich die Parteizugehörigkeit – nun, das KiEZBLATT entspricht dem gesellschaftlichen politischen Willen in so fern, dass einem gewählten Reinickendorfer Bürger das verliehene BVV Mandat, als BVV-Mitglied, zur politischen Neutralität verpflichtet. Ebenso natürlich auch die gewählten Stadträte und den Bürgermeister. (KB1404)






Die Marketingfirma „Awido Enterprises Ltd“ sowie das
„KiEZBLATT & KiEZBLATT.de“
gratulieren allen und wünschen viel Kraft für die anstehenden Aufgaben  sowie entsprechende Erfolge für die nächsten 5 Jahre!

Nutzen Sie, die Fraktionen der Reinickendorfer BVV, zukünftig monatlich die neue Rubrik vom KiEZBLATT, „Der BVV Monat“ zur
Information Tausender Reinickendorfer über Ihre ehrenamtlichen Arbeiten!

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Kiezblatt-Leser*innen zu Ihren Beiträgen Kommentare schreiben können.









Klangstraße

klangstrasse_foto-antonia-richter_eroeffnungkonzert-monsieur-pompadour-im-la-femme_008Musikerlebnis der besonderen Art in der Residenzstraße!
Das Musikfestival „Klangstraße – Ein Tag voller Musik in der Resi“ im Oktober war ein voller Erfolg. Das Festival, welches aus Mitteln des Förderprogramms Aktive Zentren realisiert wurde, brachte mit 23 Konzerten von 16 Bands und Musikgruppen verschiedenste Orte rund um die Reinickendorfer Residenzstraße zum Klingen; darunter neben Restaurants und Cafés auch Geschäfte wie einen Fahrradladen, eine Sparkassenfiliale, einen Frisiersalon oder ein Blumengeschäft. … weiterlesen


Nachtflugentwicklung

Lambert P P1680604  800Bezirksstadtrat Martin Lambert: Nachtflugentwicklung von TXL auf richtigem Weg – Gebührenordnung zeigt Wirkung!
„Die aktuell vorliegende Auswertung der Nachtflüge am Flughafen Tegel bestätigt das erfolgreiche Engagement von Bezirk und Fluglärmschutzkommission: Die Anzahl der Starts und Landungen in den ersten neun Monaten 2016 in der Nachtzeit von Mitternacht bis 6 Uhr in der Früh liegen bei 5 Flugbewegungen! In den Vorjahren waren mit 17 Starts und Landungen (2015) und 16 Flügen (2014) deutlich mehr Bewegungen am nächtlichen Himmel zu verzeichnen. … weiterlesen

Wohnungsbaugenehmigungen

Lambert P P1680604  800Bezirksstadtrat Martin Lambert zieht Drei-Quartalsbilanz bei Wohnungsbaugenehmigungen:
„Mit 367 genehmigten Wohnungen in den ersten drei Quartalen des Jahres 2016 konnte das Bauberatungszentrum das Vorjahresergebnis um fast ein Viertel übertreffen. Damit konnten in den Jahren 2014. 2015 und 2016 bis zum aktuellen Rand knapp 1.500 Wohneinheiten genehmigt werden. Dies zeigt: Auch im Randbezirk Reinickendorf hat die Zahl der Wohnungsbaugenehmigungen an Dynamik gewonnen“, stellt der für den Bereich Stadtentwicklung zuständige Bezirksstadtrat Martin Lambert fest. … weiterlesen






5 Jahre SoproRO Sozialwarenhaus

Im November 2016 begeht das Sozialwarenhaus des Sozialprojektes Reinickendorf Ost e.V. (SoproRO) sein fünfjähriges Bestehen.
Im Jubiläumsjahr kann mit insgesamt 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein neuer personeller Höchststand verzeichnet werden. Seit kurzem verstärkt auch ein Flüchtling aus Syrien das Team. Vereinsvorstand und Geschäftsleitung ist es wichtig, für die Kunden auch einen Ansprechpartner mit arabischer Muttersprache zu haben. … weiterlesen







Verleihung des „Ausbildungsbuddys 2016″

Brockhausen Wahl 16 FH8E4721 aUnter der Schirmherrschaft des Bezirksstadtrates für Wirtschaft, Gesundheit und Bürgerdienste, Uwe Brockhausen, wurde in Zusammenarbeit mit der Initiative Ausbildungsplatz-Paten der Wettbewerb um die drei ausbildungsfreundlichsten Unternehmen ausgeschrieben. Gesucht wurden Betriebe im Bezirk, die sich über das normale Maß hinaus für Ausbildung einsetzen. … weiterlesen

















Fassadenkunst in Tegel

pm-fassadenkunst-in-tegel-hess-schoenebeckBewegung im Streit um Fassadenkunst in Tegel!
Nachdem vor einigen Monaten ein umstrittenes Fassaden-Kunstwerk in Tegel-Süd für erheblichen Ärger sorgte, kommt nun Bewegung in die Sache. Die für die Wohnhäuser zuständige landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag räumte nach langem Schweigen ein, dass sie die Diskussionen über das Motiv aufmerksam verfolge und die Ansichten der Mieter ernst nehme. Dass nicht alle Werke eine positive Resonanz erfahren sei bei Kunstwerken wohl üblich. … weiterlesen