Mobiles Bürgeramt im JVA-Shop in Tegel am 08.04.2017
Auch diesem Jahr wird das Mobile Bürgeramt in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr beim Frühlingsbasar im JVA-Shop vertreten sein. Neben vielen Angeboten aus den Werkstätten der JVA können Sie auch die Dienstleistungen in Bürgeramtsangelegenheiten in Anspruch nehmen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Die Bezahlung der Verwaltungsgebühren ist nur mit einer Girokarte möglich.
PMBA kb145t






Projekt „Zwischen Himmel und Erde“

Nachdem im Herbst 2016 eine Gruppe von 16 geflüchteten Männern gemeinsam mit Mitgliedern der Apostel-Petrus-Gemeinde und Mitgliedern des Netzwerkes „Willkommen in Reinickendorf“ unter fachlicher Anleitung sowie finanzieller Unterstützung durch Reinickendorfer Unternehmen einen Spielplatz für die Kinder im Märkischen Viertel gebaut haben, startet nun der zweite Teil des Projektes. … weiterlesen








Notprogramm zur Vermeidung von Kältetoten

Anlässlich der Notsituation für Obdachlose und der offensichtlich schleppenden Überlegungen der Sozialsenatorin, ersucht der Reinickendorfer AFD Fraktionsvorsitzende, Rolf Wiedenhaupt, das Bezirksamt, umgehend in Gespräche mit der GESOBAU einzutreten mit dem Ziel, kurzfristig temporäre Unterkünfte für Obdachlose bereitzustellen. … weiterlesen


Bürgerfreundliches Standesamt

Fortschritte für ein bürgerfreundliches Standesamt!
Anlässlich von Berichten über die unmöglichen Zustände im Standesamt Mitte stellt der Vorsitzende der AfD Fraktion der BVV Reinickendorf, Rolf Wiedenhaupt, fest, dass der zuständige Bezirksstadtrat Sebastian Maack in den letzten Wochen deutliche Fortschritte bei der bürgerfreundlichen Bearbeitung im Standesamt Reinickendorf erreichen konnte. … weiterlesen







Tegel-City ~ sicherlich Baustelle bis 2020

Herr Bürgermeister Balzer, vom Reinickendorfer Bezirksamt, stellte im Rahmen der Reihe „BA-Informationsveranstaltung“ das neue Reinickendorfer GroßBaustellenProjekt der Firma „HGHI Holding GmbH“ in Tegel-CitY „Fußgägnger-Zone-Gorkistraße“ in der überfüllten Humboldtbibliothek vor.












„Futter“ – nur für Hinterfrager!

Unser KiEZBLATT-Leser Bernd B. schreibt:
„Allen Lesern wünschen wir ein gutes, gesundes, erfolgreiches und erfülltes Jahr 2017.
Mögen alle guten Vorsätze verwirklicht, alle schlechten Gewohnheiten beseitigt werden.
Möge der politische Irrsinn global verschwinden und sich endlich Vernunft ausbreiten.“
Nachfolgend Infos von Herrn Bernd B. die es nicht überall zu lesen gibt: … weiterlesen


Unsere Reinickendorfer Wirtschaft

Marina Otto Haarstudio Baake 405468Tja – so war es!

Guten Tag liebe Leserinnen & Leser der
Reinickendorfer Online-ZeitungKiEZBLATT!

Viele kennen meine Bemühungen als Marketing-Frau um den Wirtschaftsraum Reinickendorf schon aus meiner 25-jährigen Tegeler Tätigkeit im PBS-Einzel- und Großhandel! … weiterlesen




Rosenmontag

Herzlich willkommen zur Entspannung – Musik – Fröhlichkeit – Geselligkeit und viel Spaß!
Neu:Wer Lust und Spaß hat, mit uns gemeinsam am Rosenmontag in geselliger Runde den Rosenmontagsumzug auf einer großen Leinwand anzusehen, den laden wir am 27.02. ab 12:00 Uhr in´s MaeStraL ein (gg Rathaus Reinickendorf).
Ab 15:00 Uhr gemütliches Beisammensein & das schönste Kostüm erhält einen Preis.
Eintritt FREi.
Ihre Karnevalsgesellschaft „Narrenkappe Berlin e.V.“ > aktiv in Reinickendorf seit über 34 Jahren!





„Gemeinsam für Kinder & Natur“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Michael Kroehnert, Geschäftsführer der Green-Zones GmbH, engagiert sich neben
Naturschutz und Klimawandel auch für benachteiligte Kinder in seinem Umfeld. Mit dem
Elisabethstift in Berlin-Brandenburg kam er in Kontakt über die Blindenhandwerk GmbH
Berlin, über die er den Kindern eine große Anzahl kuscheliger Handtücher spendete. … weiterlesen





Familienbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,
Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen fordert, im Jahr 2017 ein Familienbüro in Reinickendorf zu eröffnen. Das Reinickendorfer Familienbüro soll künftig alle Leistungen der Bezirksverwaltung an einem Ort zusammenfassen, die für Eltern relevant sind.
Hinrich Westerkamp – Fraktionsvorsitzender – BVV-Fraktion Reinickendorf – Bündnis 90 / Die Grünen
Mail: gruenefraktion-reinickendorf@outlook.de
PMM / kb1424


Barrierefreiheit in Wittenau fördern

Nachdem der Tegeler Kommunalpolitiker von der Kiez-Initiative I Love Tegel, Felix Schönebeck, mit der Anwohnerin Janine Malik den Selbstversuch in Tegel machen durfte, kam die Wittenauerin Sabine Greulich-Stahl auf den Wittenauer Bezirksverordneten Björn Wohlert zu, um gemeinsam im Rollstuhl noch nicht-barrierefreie Stellen rund um Alt-Wittenau zu entdecken. … weiterlesen


Tegel-Center, Markthalle und . und . und …

Im November antwortete das Reinickendorfer Bezirksamt auf Fragen zum Thema: Tegel-Center wie folgt (Red:wörtliche Zitate):
… wann werden die BVV und wann werden die Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürger endlich offiziell über die Umbaupläne für das Tegel-Center von Herrn Huth informiert, nachdem dies ja bereits bis ende August angekündigt worden war … … weiterlesen





Gründungsinteressierte nicht deutscher Herkunft

In den Seminaren unter dem Motto: „Zukunft planen. Chancen sehen – Ihr Weg zum eigenen Unternehmen“ konnten Gründungsinteressierte verschiedener Herkunft, unter anderem über 60 Geflüchtete, in Berlin erste Orientierung finden. Die Seminarreihe, finanziert durch die Investitionsbank Berlin im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, gab eine erste Einführung in das Thema, was Selbstständigkeit bedeutet. Zudem erhielten die Teilnehmenden Informationen über die formalen Voraussetzungen sowie über die Finanzierungs-, Förder- und Beratungsstrukturen. Ergänzt wurden diese Seminare durch die Präsentation einiger erfolgreicher Existenzgründungen. … weiterlesen












„WARUM? WESHALB? WAS NUN?“

spd-kulpok-diepgen-dzembritzkiHerr Alexander Kulpok (Culture & Politics) präsentierte den Reinickendorfern wieder einmal ein gesellschaftspolitisches „Sahnehäubchen“ mit den beiden anwesenden Elder Statesmen Herrn Eberhard Diepgen (Regierender Bürgermeister a.D.) & Herrn Detlef Dzembritzki (Reinickendorfer Bürgermeister a.D.). Das Thema des abendlichen Gedankenaustausches vor gut besuchtem Publikum im jugoslawischen Restaurant MaeStraL, gegenüber vom Rathaus, war: > „WARUM? WESHALB? WAS NUN?“ Im Bezug > zum Wahlergebnis vom September. … weiterlesen

Reinickendorfer Integrationspreis

In diesem Jahr wird zum vierten Mal der Reinickendorfer Integrationspreis verliehen. Mit der Auslobung des Integrationspreises sollen Reinickendorfer Initiatoren, die sich erfolgreich auf dem Gebiet des Sports mit Geflüchteten engagieren, für ihre Projekte gewürdigt werden. … weiterlesen





Ehrenpreisverleihung

Das Behinderten- und Seniorenparlament am 14.11.2016 im Saal der Bezirksverordnetenversammlung wurde offiziell durch Herrn Dr. Lühmann, Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung, eröffnet.
Es schlossen sich die Berichte des Bezirksbürgermeisters Frank Balzer und des Stadtrates für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales Uwe Brockhausen über Aktuelles aus dem Bezirk an.
Die Beauftragte für Menschen mit Behinderung Regina Vollbrecht berichtete aus ihrer Tätigkeit der zurückliegenden Monate.
Im zweiten Teil der Veranstaltung referierte Frau Pohl, Fachreferentin vom Paritätischen Wohlfahrtsverband LV e.V., zum Thema “Bundesteilhabegesetz – Anforderungen und Wirklichkeit”. … weiterlesen






Präsident im Palais in Tegel

Standesgemäß angereist und große Begeisterung im Palais am Tegeler See in Berlin!
narrenkappe-eroeffnung-16-autobeverlycars-0013Unser Bürgermeister, Herr Balzer: Sie schenken Freude und führen Menschen zusammen – aus allen Schichten und egal welchen Alters.
Unser Wirtschaftsstadtrat, Herr Brockhausen: Ich bin beeindruckt, was hier so auf die Beine gestellt wird. … weiterlesen




„Nein heißt Nein“

Pressemeldung zum Internationalen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2016 –
Zum Internationalen Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25.11.2016 setzen auch in diesem Jahr die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Berliner Bezirke mit einer breiten Öffentlichkeitskampagne ein deutliches Zeichen gegen Häusliche Gewalt, so auch der Bezirk Reinickendorf. … weiterlesen






Sauberkeit > „Auguste-Viktoria-Allee“

Alles sauber – alles schick?
Im neuen Quartiersmanagementgebiet „Auguste-Viktoria-Allee“ gibt es ein Thema, das die Bewohner*innen stark beschäftigt: die mangelnde Sauberkeit in den Straßen und Grünanlagen. DasQuartiersmanagement hat daher in Absprache mit dem Quartiersrat das Projekt „Alles sauber – alles schick?“ ausgeschrieben. … weiterlesen