Safer Internet Day im meredo

Unterwegs im Netz – aber sicher?!
So gut wie in allen Familien gibt es mittlerweile mindestens ein Smartphone mit Internetzugang, das von Kindern und Jugendlichen ganz selbstverständlich genutzt wird und damit zum Alltag gehört. Neben vielen positiven Aspekten der Kommunikation, die der digitalisierte Alltag mit sich bringt, werden Risiken wie Datenmissbrauch, Cybermobbing oder Überforderung durch Datenflut häufig unterschätzt. Auch der Umgang mit personenbezogenen Daten will gelernt sein. … weiterlesen

Neues Veranstaltungsprogramm der Humboldt-Bibliothek

Die Humboldt-Bibliothek in Tegel präsentiert ihr neues Halbjahresprogramm bis Juli 2017. Einmal mehr bietet die Bibliothek eine profilierte Mischung an Veranstaltungen: Vorträge anlässlich des 250. Geburtstages von Wilhelm von Humboldt bilden einen besonderen Akzent im ersten Halbjahr. Darüber hinaus wechseln sich Lesungen, Ausstellungen, Vorträge und Konzerte in loser Folge ab. … weiterlesen



Gründungsinteressierte nicht deutscher Herkunft

In den Seminaren unter dem Motto: „Zukunft planen. Chancen sehen – Ihr Weg zum eigenen Unternehmen“ konnten Gründungsinteressierte verschiedener Herkunft, unter anderem über 60 Geflüchtete, in Berlin erste Orientierung finden. Die Seminarreihe, finanziert durch die Investitionsbank Berlin im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, gab eine erste Einführung in das Thema, was Selbstständigkeit bedeutet. Zudem erhielten die Teilnehmenden Informationen über die formalen Voraussetzungen sowie über die Finanzierungs-, Förder- und Beratungsstrukturen. Ergänzt wurden diese Seminare durch die Präsentation einiger erfolgreicher Existenzgründungen. … weiterlesen





Fördermittel für kulturelle Projekte zu vergeben!

„Ich freue mich, dass auch für das Jahr 2017 Mittel i.H.v. 30.000 € aus dem Berliner Projektfonds kulturelle Bildung für die Förderung von kulturellen Projekten zur Verfügung gestellt werden. Diese Projekte ergänzen das schulische Lernen und eröffnen Kindern und Jugendlichen die Begegnung mit Kunst und Kultur, unabhängig von der Herkunft und dem sozialen Status“, erklärt Katrin Schultze-Berndt, Bezirksstadträtin für Bauen, Bildung und Kultur. … weiterlesen

„WARUM? WESHALB? WAS NUN?“

spd-kulpok-diepgen-dzembritzkiHerr Alexander Kulpok (Culture & Politics) präsentierte den Reinickendorfern wieder einmal ein gesellschaftspolitisches „Sahnehäubchen“ mit den beiden anwesenden Elder Statesmen Herrn Eberhard Diepgen (Regierender Bürgermeister a.D.) & Herrn Detlef Dzembritzki (Reinickendorfer Bürgermeister a.D.). Das Thema des abendlichen Gedankenaustausches vor gut besuchtem Publikum im jugoslawischen Restaurant MaeStraL, gegenüber vom Rathaus, war: > „WARUM? WESHALB? WAS NUN?“ Im Bezug > zum Wahlergebnis vom September. … weiterlesen



Stephan Schmidt beim Vorlesetag

Zum 13. Mal fand heute der Bundesweite Vorlesetag statt. Der Abgeordnete Stephan Schmidt hat gemeinsam mit vielen weiteren prominenten Vorleserinnen und Vorlesern daran teilgenommen. Er las in der Klasse 2b der Gustav-Dreyer-Grundschule in Hermsdorf aus dem Buch „Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer“. … weiterlesen








Nordamerikanische Forschungspraktikanten

Das RISE Professional Programm (Research Internships in Science and
Engineering) des DAAD bringt Unternehmen, die im Bereich Natur- und
Ingenieurwissenschaften produzieren und forschen mit hoch qualifizierten
Nachwuchskräften aus den USA und Kanada zusammen. Bis 30. November 2016 können Praktikumsangebote in der DAAD Datenbank eingestellt werden. Die Laufzeit der Praktika liegt zwischen 10 bis 12 Wochen im Zeitraum vom 15. Mai bis 31. Dezember 2017.
http://inx.odav.de/inxmail14/d?q0006jli00000000c0000000000000000ftc6fpi18











Salut d’Amour – Konzert mit dem „Caféhaus-Duo“ vom Salonorchester Berlin
Am Freitag, dem 09. September 2016, um 19.30 Uhr lädt die Humboldt-Bibliothek in Tegel zu einem musikalischen Abend: Zu Gast wird das „Caféhaus-Duo“ vom Salonorchester Berlin sein. Mona Seebohm (Violine) und Christoph Sanft (Klavier) bieten nostalgische Salonmusik und virtuose Zigeunerweisen aus den Caféhäusern des beginnenden 20. Jahrhunderts. Der Eintritt ist frei, die Künstler bitten um eine Spende.
Humboldt-Bibliothek Karolinenstr. 19, 13507 Berlin, Tel.: 030-4373680
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.00-19.00 Uhr und Sa 11.00-16.00 Uhr

Musik, Tänze und höfisches Leben

Zu einer „leichtfüßigen“ Zeitreise lädt die Humboldt-Bibliothek in Tegel am Samstag, dem 3. September um 17.30 Uhr. Das Ensemble „Rokolino“ und Tänzer von „Potsdamer Rokoko e.V“. entführen die Besucherinnen und Besucher in die faszinierende Welt höfischer Etikette im Barock und Rokoko. Farbenprächtige Gewänder, stilechte Perücken und stimmungsvolle Musik verzaubern das Publikum. … weiterlesen

Neuer Bibliotheksleiter …

Bibliotheksleiter Herr Dr Wissen Humboldt Bibliothek BA ReinickendorfAm 15.08.2016 hat Herr Dr. Wissen sein Amt als Bibliotheksleiter der Stadtbibliothek Berlin-Reinickendorf angetreten „Mit ihm konnten wir einen hervorragenden Kenner des deutschen und internationalen Bibliothekswesens für den Bezirk gewinnen“, sagt die Bezirksstadträtin für Schule, Bildung und Kultur, Katrin Schultze-Berndt und erklärt … weiterlesen