Brunowstraße

Fahrbahnflächeninstandsetzung in der Brunowstraße zwischen Buddestraße bis Berliner Straße. Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks Reinickendorf von Berlin wird in der Zeit vom 18.09.2017 bis 16.10.2017 die Fahrbahnfläche in der Brunowstraße zwischen Buddestraße bis Berliner Straße instand setzen lassen. Es ist geplant, die vorhandene Asphaltfahrbahnfläche auf Großsteinpflaster aufzunehmen und neu in Asphaltbauweise zweilagig wieder herzustellen.
Während der Baumaßnahme ist die Vollsperrung der Brunowstraße zwischen Buddestraße und Berliner Straße erforderlich. Die Umfahrung des Baubereiches und die Umleitung der durchfahrenden Buslinie 133 werden über die Buddestraße, Veitstraße zur Berliner Straße erfolgen.
Die Baukosten betragen bei einer Fläche von ca. 2000 m² rund 96.894 € und werden aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert. PMBA kb150m




Guten Tag – ich komme vom KiEZBLATT!

Wahl Reinickendorf und …?
Verständlich, dass sich nun die Leser/innen vom KiEZBLATT nach der Wahl „brennend“ über die Auswirkungen des Wahlergebnisses auf das zukünftige Wirken der in der Reinickendorfer BVV ehrenamtlichen Mitglieder der vertretenden Parteien interessieren.
Wir haben diese um Besuchstermine und Stellungnahme zu den zusammengefassten wichtigen LeserFragen gebeten.* … weiterlesen















Auszüge aus einer PM-Mail –
Wir laden Sie herzlich zum 10. Lettefest am Freitag, 22. September 2017 ein!

Auf dem Letteplatz und auf dem Schulhof ist von 14 bis 19 Uhr für reichlich Abwechslung gesorgt. An mehr als 25 Marktständen werden soziale und kulturelle Projekte von Einrichtungen, Vereinen und Akteuren wie z.B. die Kita Mittelbruchzeile, Kita Letteallee, die Koca Sinan Moschee, die Evangeliumskirchengemeinde und Aladin e. V. vorgestellt. Kinder können an verschiedenen Stationen spielen und toben, aber auch für Erwachsene gibt es spannende Mitmach-Möglichkeiten. Begleitet wird das Fest von einem bunten Bühnenprogramm, das unter anderem von Kindern der Reginhard-Grundschule mitgestaltet wird. Das Jugendzentrum BDP-LUKE richtet ein großes Fußballturnier aus. Kaffee, Kuchen und andere kulinarische Spezialitäten runden das Fest ab. Es bietet Gelegenheit, die kulturelle Vielfalt des Lettekiezes kennenzulernen und mit Nachbarn*innen ins Gespräch zu kommen. … Ihr QM-Team/Caroline Lehnigk






Fahrbahnflächeninstandsetzung in der Straße Im Erpelgrund zwischen Dambockstraße bis Reiherallee in 13503 Berlin (beidseitig).
Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks Reinickendorf von Berlin wird in der Zeit vom 04.09.2017 bis 31.10.2017 die Fahrbahnfläche in der Straße Im Erpelgrund zwischen Dambockstraße bis Reiherallee instand setzen lassen.
Es ist geplant, die vorhandene Fahrbahnfläche aufzunehmen, die Baumwurzeln zu entfernen und in Verbundsteinpflaster wieder neu herzustellen.
Während der Baumaßnahme ist die Vollsperrung der Straße Im Erpelgrund zwischen Dambockstraße bis Reiherallee je Bauabschnitt erforderlich. Die Umfahrung des jeweiligen Bauabschnitts ist über Dambockstraße, Wildganssteig zur Reiherallee bzw. über Reiherallee, Grimbartsteig zur Dambockstraße möglich.
Die Baukosten betragen bei einer Fläche von ca. 1500 m² rund 133.483 € und werden aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert. PMBA kb150m


Baumaßnahme Frohnauer Straße in Höhe Dominikusteich
Auf Grund der Starkregenereignisse im Juli 2017 kam es zu Unterspülungen der Fahrbahn in der Frohnauer Straße in Höhe Dominikusteich.
Für die erforderlichen Instandsetzungsarbeiten musste die Frohnauer Straße zwischen Am Dominikusteich und Klosterheider Weg voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über Kneippstraße, Kurhausstraße und Falkentaler Steig.
Der Abschluss der Arbeiten und die Freigabe der Straße sind für den 11.08.2017 geplant. PMBA

















Führung im Museum Reinickendorf

Das Museum Reinickendorf ist in der alten Dorfschule in Hermsdorf untergebracht, an die noch ein historisches Schulzimmer erinnert. Ein Handwerkerraum, eine Försterstube, der Raum „Raus ins Grüne“ und eine Arbeiterküche aus der Zeit um 1920 illustrieren die Entwicklung des Ortes im Norden Berlins vom ländlich geprägten Dorf über ein Ausflugsziel für Städter bis zur Industrialisierung und Eingemeindung nach Berlin. … weiterlesen





„Wie sichere ich mein Eigentum vor Einbrechern?“
Praktische Tipps zur Vorbeugung vor Einbrüchen vermitteln die Experten des Landeskriminalamts (LKA) Berlin bei einer Veranstaltung des CDU Ortsverbandes Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort am Donnerstag, dem 13. Juli 2017 um 19:00 Uhr
im „Café Conrad‘s“, Baummardersteig 1 A (Eingang ggü. Nr. 1 C), 13505 Berlin-Konradshöhe.
PMM – kb148m




Kranzniederlegung am Sonnabend, den 17. Juni 2017 um 11.00 Uhr.
Gedenktag an die Opfer des Volksaufstandes.
In Gedenken an die Opfer des Volksaufstandes durch Arbeiter in der DDR werden das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Kränze niederlegen.
Ort > am Mahnmal in der Berliner Straße, Berlin-Tegel (gegenüber den Borsighallen).

10. Kiezfest am 08. Juli 2017 in Tegel-Süd

Am Samstag, den 08. Juli 2017, startet unter der Schirmherrschaft des Stadtrates für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales, Herr Uwe Brockhausen, das 10. Kiezfest in Tegel-Süd. Herr Brockhausen wird das Fest um 14 Uhr eröffnen. … weiterlesen

Bezirksamt genehmigt Tegeler Hafenfest 2017

Das Bezirksamt Reinickendorf hat das 8. Tegeler Hafenfest vom 14. bis 23. Juli 2017 genehmigt – verbunden mit einem 42 Punkte umfassenden Auflagenkatalog. Damit findet das berlinweit bekannte und beliebte Fest entlang der Greenwichpromenade auch an zwei Wochenenden statt. … weiterlesen

Streitgespräch

Sehr geehrte Damen und Herren,
anbei eine herzliche Einladung des Abgeordneten Herrn Stroedter zum öffentlichen Streitgespräch mit Herrn Czaja (FDP) bzgl. der Offenhaltung des Flughafen Tegels am 21. Juni 2017, um 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr), im Veranstaltungssaal des Rest. Maestral, Eichborndamm 236, 13437 Berlin.
Über Ihre Teilnahme würden wir uns ebenso freuen!
Jörg Stroedter, Kreisvorsitzender der Reinickendorfer SPD und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus.
PMM