… von „anwalt.de“!

Neue Tipps zum Fest von „anwalt.de“
— Muss ich an Heiligabend und Silvester Urlaub nehmen?
— Meine? Deine? Unsere! – Trennungskinder an Weihnachten
— Gekündigt zum Jahresende: Abfindung möglich?
— Weihnachtsgeschenke umtauschen – geht das?
— Wie viel Weihnachtsdeko ist erlaubt?
— Geschenk defekt geliefert – gibt es Garantie und Gewährleistung?
— Oh, Tannenbaum! – Rechtliches zum Weihnachtsbaum





Auszüge aus einer PM-Mail – Als LINKE Reinickendorf unterstützen wir alle Bemühungen die Arbeitsplätze in unserer Tegeler Markhalle zu sichern. Die Schließung im Hertie Gebäude Ende des Jahres, bevor die neue Markhalle in der Grußdorfstrasse fertig wird, hatten wir bereits verurteilt. Eine Zwischenlösung ist aus finanzieller Sicht für die Marktbeschicker nicht möglich…. nun der DGB Kreisverband Reinickendorf aktiv geworden. Bei Gesprächen mit den Standbetreibern und Angestellten haben sie für Kurzarbeit und für die Zurücknahme der Kündigungen geworben….

Plastikmüll bei Reinickendorfer Veranstaltungen

BVV Drucksache aus 2018 – 2018/XX-01
Unser Bürgermeister teilt wie folgt mit:
Ich bitte zur Kenntnis zu nehmen: In der Erledigung des Beschlusses der Bezirksverordnetenversammlung vom 11.09.2019 – Drucksache Nr. 2018/XX -: „Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen: Das Bezirksamt wird ersucht, zukünftig bei bezirkseigenen Veranstaltungen umweltschonende Alternativen zu Einweg-Plastikgeschirr und -besteck zu verwenden.“
wird gemäß § 13 BezVG berichtet: … weiterlesen




















Auszüge aus einer PM-Mail – …David Jahn, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der BVV-Reinickendorf, teilt mit, dass es auf der Seite des Bezirksamtes nun endlich eine Liste aller allgemeinen Parkplätze für Menschen mit Behinderung gibt und sich die Betroffenen vorab informieren können, wo entsprechende Parkplätze vorhanden sind. … Die Auflistung ist unter folgendem Link zu finden:https://www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/strassen-und-gruenflaechenamt/verwaltung/artikel.716705.php Unter dem Titel: Liste allgemeiner Parkplätze für Menschen mit Behinderung ….






















Der Längste Baum

Ein LESER-Tip
In Tegel gibt es den längsten Baum von Berlin.
Man kommt von Edeka/Zech aus hin mit den Bus 222 bis Haltestelle Försterweg, da ist der Wanderweg 7 und hinter den Punkt 3 auf der Karte der längste Baum von Berlin, geht bis Rallenweg und zurück den Försterweg bis zur Bundesstr. ,wo der Bus 222 wieder fährt oder weiter bis Tegel.
Auf den Weg gibt es auch verschiedene Lehrtafeln.
LG – Jacqueline und Anita


Auszüge aus einer PM-Mail – …Beim Angler-Verein Heiligensee in der Hennigsdorfer Straße fand am Sonntag wieder das traditionelle Hegefischen statt. An der von der SPD ins Leben gerufenen Veranstaltung nahmen erneut über 100 Anglerinnen und Angler aus dem Bezirk und aus der Nachbarschaft teil….Die Einzelwertung gewann Carsten Wegener vom AV Heiligensee mit 11,638 kg gefangenem Fisch….





Auszüge aus einer PM-Mail – Als Vorzeigeprojekt des modernen Städtebaus in den 1960er-Jahren konzipiert, bekommt das Märkische Viertel nunmehr ein „neues Gesicht“. …Neben dem kompletten Umbau des Einkaufszentrums mit einer der größten Markthallen Berlins sehen die Planungen auch neue Wohngebäude mit mehr als 200 modernen Wohneinheiten vor. Der Umbau soll bis 2022 abgeschlossen sein….Die Linksfraktion… Was uns dabei besonders gefällt ist, dass die Bürgerinnen und Bürger mitreden und konkrete Ideen und Wünsche einreichen können, wie sie künftig wohnen, leben und einkaufen möchten.

Auszüge aus einer PM-Mail – …Die Junge Union Reinickendorf begrüßt das Schulprojekt „Umweltamt“ an der Evangelischen Schule in Frohnau und nimmt das Projekt zum Anlass die Gründung weiterer Umweltämter in den bezirklichen Schulen vorzuschlagen…. Den Anfang macht dabei das Humboldt-Gymnasium in Tegel, deren Schüler uns schon signalisiert haben, ein entsprechendes Projekt zu starten“, sagt der Vorsitzende der Jungen Union Reinickendorf, Marvin Schulz, erfreut….Das Umweltamt besteht aus je zwei von der Klasse gewählten Schülern ab der Klassenstufe fünf. Diese treffen sich in regelmäßigen Abständen, um sich über die aktuelle Situation im Hinblick auf den Umweltschutz in den Klassen und an der Schule auszutauschen. …



Reiswerder ~ 1 von 7 Inseln


Natürlich berücksichtige ich auch Wünsche unserer Kunden – und so einen haben wir in die Tat umgesetzt – einen Spaziergang über eine der 7 Inseln im Tegeler See > REiSWERDER. Wie Sie anhand des Bildes sehen können, kann eine Insel mit so viel Reisig nur solch einen Namen haben!
Es war außerordentlich beeindruckend so mitten in einer Millionenstadt plötzlich dicht umgeben von Natur PUR! Wenn da nicht die lfd. Flieger das Träumen zerstörten. Toll auch die Infos vom Historiker Dr. Berndorff – vielen DANK! … weiterlesen







Waldseeviertel Anwohner fühlen sich verhöhnt

Die Bürgerinitiative für mehr Verkehrsberuhigung fordert 03seit 2014 eine weitgehende Reduktion des Durchgangsverkehrs im Waldseeviertel. Die zuständige Bezirksstadträtin in Reinickendorf, Frau Katrin Schultze-Berndt, hat die Bürger durch ihre neuen, lächerlichen Baumaßnahmen weiter hingehalten, regelrecht verhöhnt und maßlos erzürnt. Denn es wurde lediglich an Symptomen herumgedoktert, anstelle wirkungsvolle Abhilfe zu schaffen. Die Bildergalerie im Anhang verdeutlicht den Hohn dieser Hinhaltetaktik auf satirische Art und Weise. … weiterlesen


Empfehlungen von anwalt.de

Gesetzesänderungen im September 2019
Ende des Mietwuchers? Wohn- und Mietenpaket beschlossen
So sparen Sie Scheidungskosten
Burnout ist kein Kündigungsgrund
So erhalten Sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht für Ihr Kind
Dieser Pflichtteil steht Ihnen zu
So erhalten Sie eine vollständige Schufa-Auskunft
Versicherungsverträge richtig kündigen … weiterlesen



Auszüge aus einer PM-Mail – …Grün wirkt! Dem Ersuchen von Bündnis 90/Die Grünen, Reinickendorf endlich auch zur Fairtrade-Town zu machen, wurde in der BVV am 14.08.2019 zugestimmt. Jens Augner, Fraktionsmitglied, freut sich über diesen grünen Erfolg: “Endlich ist der erste Schritt getan, um auch in Reinickendorf gezielt den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern. Nun erwarten wir vom Bezirk zügiges Handeln, um auch die nächsten Schritte zur Anerkennung als Fairtrade-Town zu meistern. Es wird Zeit, dass sich auch Reinickendorf seiner Gesellschaftsverantwortung bewusst wird und faire, nachhaltige und ressourcenschonende Produktion aktiv unterstützt.“…








Auszüge aus einer PM-Mail – … Die Pläne zur Verlängerung der U-Bahn-Linie 8 von Wittenau ins Märkische Viertel werden jetzt von der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus massiv vorangetrieben. Bei einem Treffen der Sozialdemokraten im neugebauten U-Bahnhof Rotes Rathaus in Mitte wurde ein ganz konkreter Antrag verabschiedet, den man zügig ins Abgeordnetenhaus einbringen will. Darin heißt es:Das Abgeordnetenhaus fordert den Senat auf, Planung und Umsetzung der Verlängerung der U 8 ins Märkische Viertel zu betreiben. Dies wäre, wenn das Abgeordnetenhaus mit Koalitionsmehrheit so beschließt, für den Senat bindend….

Alte Bäume gefällt

Sehr geehrte Damen und Herren,
in Berlin-Reinickendorf wurden in jüngster Vergangenheit auffällig viele, darunter sehr alte Bäume gefällt. Vornehmlich wurden zugunsten neuer Radwege
a) in der Oranienburger Straße
b) in der Ernststraße (Borsigwalde)
oder zur Errichtung von Flüchtlingsankunfts- oder –unterbringungseinrichtungen
c) am Ankunftszentrum „Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik (KaBoN)“
Kahlschläge vorgenommen. … weiterlesen












Nutzungsrechte landeseigener Friedhöfe

Ablauf von Nutzungsrechten auf den landeseigenen Friedhöfen im Bezirk.
Das Bezirksamt Reinickendorf von Berlin gibt unter Bezugnahme auf die §§ 10 und 11 des Gesetzes über die landeseigenen und nicht landeseigenen Friedhöfe Berlins (Friedhofsgesetz) in der Fassung vom 01.11.1995 (GVBl. S. 707) bekannt: … weiterlesen