Auszüge aus einer PM-Mail –Die Rückfronten der Bahnsteiggebäude am S+Bahnhof Wittenau werden häufig als „Pinkelecke“ missbraucht. Viermal täglich reinigt die Bahn in Wittenau mit viel Wasser und Duftstoffen, der Bahnhof gehört zu denen mit der höchsten Reinigungsintensität in ganz Berlin. Dem Wittenauer Bezirksverordneten Björn Wohlert hat die Bahn nun zugesichert, dass zwecks einer wirksameren Reinigung das raue Kleinpflaster mit hohem Fugenanteil und 6 m² Fläche durch großflächige Platten ersetzt und das Kontergefälle (Pfützenbildung) beseitigt wird. Zudem wird ein Verbotsschild getestet und die Durchführung der beauftragten partiellen Nassreinigung verstärkt kontrolliert. Die Maßnahmen sind für Ende 2018 oder das Jahr 2019 vorgesehen….













Zeltinger Straße

Das Straßen- und Grünflächenamt plant, am 16.08.2018 Gewährleistungsmängel im Bereich der Fahrbahn in der Zeltinger Straße zwischen Zeltinger Platz und Zerndorfer Weg beseitigen zu lassen.
Hierzu wird die Straße voraussichtlich für einen Tag voll gesperrt. Der Busverkehr wird mit Sicherheitskräften durch das Baufeld geführt. Bei ungünstigen Witterungsbedingungen kann sich die Maßnahme auf den 17. August 2018 verschieben. PMBA








Sozialberatung

Das Diakonische Werk Reinickendorf bietet ab sofort ein zusätzliches Beratungsangebot für Menschen im Märkischen Viertel an. Das Beratungsangebot umfasst ein breites Spektrum an individuellen Problemlagen, ist kostenlos und auf Wunsch auch anonym in Anspruch zu nehmen. Gefördert wird es durch das Bezirksamt Reinickendorf. … weiterlesen

Auszüge aus einer PM-Mail –
Sehr geehrte Damen und Herren,am 7. und 8. September 2018 finden die Berliner Freiwilligentage mit hunderten Aktionen zum Mitmachen statt. … Wollten Sie nicht schon lange „mal wieder etwas Gutes tun“? Bald haben Sie Gelegenheit dazu. Sie können Zäune reparieren, Kita-Wände streichen, ihren Lieblingspark vom Müll befreien, in der Flüchtlingsunterkunft Hochbeete bauen, im Pflegeheim kochen – und vieles mehr….Mehr unter: www.gemeinsamesache.berlin…

Auszüge aus einer PM-Mail – Neben der Reginhard-Grundschule in Reinickendorf befindet sich in Form eines großen Zeltes die Moschee „Koca Sinan Camii“. Eine Genehmigung dieser „Ersatzmoschee“, für den im März ausgebrannten Gebetsraum der Gemeinde stellt für mich eine bedenkliche Sonderbehandlung durch die Bezirksverwaltung dar….So etwas sollte sanktioniert statt gefördert werden. Insbesondere in direkter Nähe einer Schule hat dieses Zelt nichts zu suchen….



Auszüge aus einer PM-Mail –… Der „Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau e.V“. lädt zum Thema „Straßenzustand in Frohnau – Was tut sich bei der Straßensanierung?“ alle Anwohner und Interessierte für den 15. Juni 2018, ab 19:30 Uhr zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung in das „Centre Bagatelle“ in
der Zeltinger Straße 6 ein. … Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro (4 Euro für Mitglieder und Studenten). 1. Vorsitzender Dr.-Ing. Uwe Scholz… KB159t

Auszüge aus einer PM-Mail – Alexander Kulpok (Culture & Politics) präsentiert:
BETWEEN THE MOON AND NEW YORK CITY – TRUMP, KIM, GIFTGAS, IRAN, HANDELSKRIEG….. Alexander Kulpok spricht hierüber … am Montag, 28. Mai 2018, 19.00 Uhr, im „Maestral“, Eichborndamm 236 gegenüber dem Rathaus … EINTRITT FREI




Frühjahrsputz 2018

Reinickendorf macht sich wieder fit für den Frühling!
Mit der offiziellen Plakateröffnung am heutigen Dienstag an der Greenwichpromenade in Tegel begann – gemeinsam mit der Wall GmbH – die diesjährige Frühjahrsputzkampagne für ein sauberes Reinickendorf. Dazu wird wie bereits in den Vorjahren mit City-Light-Plakaten im Bezirk für die Kampagne geworben. … weiterlesen

NEUES Medikament …

SUPER – Mein Arzt sagt mir:“Jetzt gibt es ein NEUES Medikament …“ und er empfiehlt es Ihnen.
Doch Vorsicht ~ weist er Sie auch darauf hin, dass dieses Medikament wegen evtl. Nebenwirkungen noch nicht „… bis auf den Grund erforscht ist …“!
Gilt Ihr Vertauen solch Medikamenten nicht und Sie wären nicht gern unfrei-willig und kostenlos ein „Versuchskaninchen“ für die PharmaIndustrie, dann sollten Sie nachfragen – denn … … weiterlesen


Auszüge aus einer PM-Mail –Frühlingsfest Öffnungszeiten vom 28. März bis 22. April – Montag bis Donnerstag: 14 bis 22 Uhr – Freitag bis Samstag: 14 bis 23 Uhr – Sonntag: 13 bis 22 Uhr
Ostersonntag: 13 bis 23 Uhr, Ostermontag: 13 bis 22 Uhr, Karfreitag: geschlossen
Eintritt: frei! – www.schaustellerverband-berlin.de –
Ort: Zentraler Festplatz Berlin, Kurt-Schumacher-Damm 207, 13405 Berlin-Mitte – kb157m






Die Polizei warnt …

… vor Anrufen mit scheinbaren Behördenrufnummern!
Stadtweit kommt es immer wieder zu Anrufen falscher Polizeibeamter, insbesondere bei Senioren. Bei diesen Telefonaten bringen die Täter oftmals eine Einbruchs- oder Falschgeldlegende hervor und versuchen so, hohe Geldsummen und/oder Wertgegenstände von den Betroffenen zu erlangen. Auch im Norden Reinickendorfs kam es in den letzten Wochen vermehrt zu Anrufen von falschen Polizeibeamten. … weiterlesen

Auszüge aus einer PM-Mail –Zehn neu ausgebildete Schlaganfallhelfer für Berlin und Brandenburg bereit für den Einsatz.
Am 11. März endet der zweite Ausbildungsdurchgang zum Schlaganfallhelfer der Berliner Schlaganfall-Allianz e.V.. Die neu ausgebildeten und motivierten ehrenamtlichen Schlaganfallhelfer werden in den nächsten Wochen an Schlaganfallpatienten nach Wohnortnähe, gemeinsamen Interessen und zeitlicher Verfügbarkeit vermittelt. Weitere ausführliche Informationen sowie einen filmischen Beitrag finden Sie unter https://www.rbb-online.de/rbbpraxis/archiv/20180228_2015/schlaganfall-helfer.html –
Anne Katrin Pawelzik, M.A. – Geschäftsführung Berliner Schlaganfall-Allianz e.V. – kb157m

Auszüge aus einer PM-Mail – … Sammelaktion die Berliner Kältehilfe. Bei diesen Temperaturen kann die Obdachlosigkeit schnell lebensbedrohlich werden. … Sollten Sie einen einen Menschen sehen, von dem Sie den Eindruck haben, dass er nicht mehr aus eigener Kraft eine Kälte-Notübernachtung aufsuchen kann, dann kontaktieren Sie … 0178 523 58 38. … kann Sachspenden noch bis zum 1. März im Geschäftszimmer des SC Borsigwalde, in der Tietzstraße 33-41, 13509 Berlin oder zwischen 9 und 14 Uhr im Bürgerbüro in der Tegeler Brunowstraße 51, 13507 Berlin abgeben…. Tim-Christopher Zeelen



Auszüge aus einer PM-Mail – … Am Samstag, den 3.März veranstaltet das Projekt Nachbarschaftsaktionen sein erstes Fest in diesem Jahr. Unter dem Motto Treffen der Generationen sind alle Nachbarn im Kiez, ob jung oder jung geblieben, ganz herzlich eingeladen, mit uns zu feiern…. Ab 15 Uhr machen wir es uns bei Kaffee & Tee gemütlich. … Im Anschluss haben wir noch bis 18 Uhr Gelegenheit, uns besser kennenzulernen und über einen kleinen Imbiss herzufallen. … Gastgeber wird das Jugendcafé LAIV sein (Auguste-Viktoria-Allee 16C, 13403 Berlin)….


Auszüge aus einer PM-Mail – Weg mit den 1- und 2- Cent-Münzen!
Nach den Niederlanden, Finnland und Italien will nun auch Belgien die Voraussetzungen dafür schaffen, Ein- und Zwei-Cent-Münzen faktisch abzuschaffen. Damit erhielte der Handel die Möglichkeit, Beträge in einem Spektrum von 5 Cent-Sprüngen auf- oder abzurunden. Größte Vorteile: Die teure Prägung des geringwertigen Münzgeldes könnte eingestellt werden, gleichzeitig erspart man Bürgerinnen und Bürger das viele Kleingeld. Dr. Steffel: „Ich halte die Entscheidung der EU-Partner für positiv. Bereits seit sieben Jahren fordere ich auch für Deutschland eine derartige monetäre Anpassung….neben den 1,- und 2,- €-Münzen endlich 1,- und 2,- €-Scheine einführen. Dr. Frank Steffel, MdB …. kb156m


Krisenstab ASP !

Afrikanische Schweinepest breitet sich aus – Bezirksstadtrat Maack richtet Krisenstab ein.
Bei der Afrikanischen Schweinepest handelt es sich um eine Tierseuche, die für infizierte Tiere innerhalb von 4 Tagen tödlich endet. Hiervon sind nur Wild- und Hausschweine betroffen. Das Virus kann nicht vom Tier auf den Mensch übertragen werden und ist somit für Menschen ungefährlich. Der Erreger hat sich bereits in Osteuropa fest etabliert und breitet sich immer schneller aus. Experten des Friedrich-Loeffler-Instituts gehen davon aus, dass die Seuche auch in Deutschland Einzug halten wird. Die Seuche ist derzeit nur noch ca. 350 km von der deutschen Grenze entfernt. … weiterlesen

Auszüge aus einer PM-Mail – Modernes Carsharing in Reinickendorf!
…. Während die Innenstadt bereits flächendeckend Carsharing nutzen kann, ist in Reinickendorf nur der südliche Teil abgedeckt. Wir möchten es durch Investitionen in die Infrastruktur Unternehmen erleichtern, ihr Geschäftsmodell auf weitere Teile Reinickendorfs auszuweiten, etwa durch Ladezapfsäulen oder reservierte Parkflächen. Es soll dabei vor allem die Mobilität zentraler Stadtteile unter Berücksichtigung ökologischer Vorteile weiter verbessert werden. Damit würde Reinickendorf ganz neu vernetzt werden….
David Jahn – PMM – kb155m






<div>Auszüge aus einer PM-Mail – Gutachten bzgl. Volksentscheid Tegel.
Gutachten schafft Klarheit – Flughafen Tegel wird geschlossen!
Mit dem gestern veröffentlichten Bericht des als Gutachter vom Berliner Senat berufenen ehemaligen Bundesrichters Dr. Stefan Paetow zum Volksentscheid Tegel, wird klar, dass der Flughafen Tegel wie geplant spätestens sechs Monate nach der Eröffnung des BER geschlossen werden muss…..Die Links finden Sie hier:
http://tegelschliessen-zukunftoeffnen.de/unser-brief-an-dr-paetow/
http://tegelschliessen-zukunftoeffnen.de/wp-content/uploads/2018/01/180116_BI-Statement_Ergebnis-Gutachten-Paetow.pdf                  ….. kb155m