Arbeitsgruppe Biodiversität

Sehr geehrte Frau Otto, sehr geehrter Herr Otto,
weltweit ist die Artenvielfalt bedroht. Es gibt große Kampagnen dagegen. Der Einzelne erscheint machtlos. ~ Und doch hat sich eine kleine Gruppe von Reinickendorfer Bürgern vorgenommen, in ihrer direkten Umgebung dagegen anzugehen. Im Gespräch mit der Bezirksverordnetenversammlung, dem Grünflächenamt und weiteren Institutionen hat sie bereits Erfolge erzielt. Wir hoffen, Gleichgesinnte zu finden.
Mit freundlichen Grüßen ~ Gisela-Elisabeth Winkler … weiterlesen







Auszüge aus einer PM-Mail –…Die FDP-Fraktion beantragt in der Dezember-BVV die Einrichtung einer „BücherboXX“ am Eingang des Neubaus vor dem Rathaus Reinickendorf …. Helena Radtke-Ruiz hält es für wichtig, dass alte Telefonzellen, sinnvoll um-genutzt werden und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. „Die Nachhaltigkeit, des Büchertausches, die neue Funktion der Telefonzelle, die von jungen Menschen recycled und aufbereitet werden ist eine sinnvolle Sache“…

Auszüge aus einer PM-Mail –…„Wir schlagen vor, an den Oberstufenzentren (OSZ) in Reinickendorf, zusätzlich zum berufsorientierten Abitur auch die Möglichkeit für ein allgemeinbildendes Abitur zu schaffen….“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der CDU, Tobias Siesmayer. „An den Oberstufenzentren in Reinickendorf gab es im vergangenen Schuljahr über 100 freie Plätze. Diese könnten bei entsprechendem politischem Willen bereits zum kommenden Schuljahr für Schüler zur Verfügung gestellt werden, die nach Beendigung der 10. Klasse an einer Integrierten Sekundarschule (ISS) ihre Schullaufbahn bis zum Abitur in Reinickendorf fortsetzen möchten.“…


Auszüge aus einer PM-Mail –…Bündnis 90/ Die Grünen fordern mehr Integrierte Sekundarschulen mit Oberstufe …Um das offensichtliche Defizit im Angebot von Reinickendorfer Integrierten Sekundarschulen (ISSn), die einen direkten Weg zum Abitur ermöglichen, zu beheben, forderte die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen das Bezirksamt auf, eine weitere gemeinsame Oberstufe an den ISSn „Carl-Bosch-Schule“ und „Carl-Benz-Schule“ zu schaffen….



Auszüge aus einer PM-Mail –Die Junge Union Reinickendorf und die Jungen Liberalen Nordberlin fordern die Reinickendorfer Schulrektoren in einer gemeinsamen Erklärung dazu auf, von einem Verbot von parteipolitischen Veranstaltungen in den bezirklichen Schulen Abstand zu nehmen. „Schule soll dazu beitragen, dass junge Menschen zu mündigen Bürgern werden. Sie soll demokratische Werte vermitteln. …Alexander BIBI, Vorsitzender der JuLis Nordberlin, kann dem nur zustimmen:

„Es muss klar sein, dass Schulen ein Ort der politischen Bildung sein müssen. Um dies zu gewährleisten, müssen Parteien und deren Jugendorganisationen mit ins Boot geholt werden. …Mit ihrer Erklärung reagieren die Jungpolitiker auf eine Meldung der Berliner Morgenpost, die berichtet hat, dass Reinickendorfer Schulleiter beim Bezirksamt ein Verbot von Parteiveranstaltungen in Schulen beantragt haben….



Zucker-Infos von foodwatch

foodwatch-Marktcheck: Freiwillige Zuckerreduktion bei Getränken gescheitert – Mehr als jedes zweite Produkt überzuckert – foodwatch fordert „Limo-Steuer“
– 600 „Erfrischungsgetränke“ im Test: Im Schnitt sechs Würfelzucker pro Glas
– Der Zuckergehalt ist seit 2016 praktisch nicht gesunken
– foodwatch fordert „Limo-Steuer“ nach dem Vorbild Großbritanniens … weiterlesen

Auszüge aus einer PM-Mail –Alexander Kulpok (Culture & Politics) präsentiert:
„EIN WEITES FELD“ THEODOR FONTANE (1819 – 1898) Wir stecken im Fontane-Jahr: 120. Todestag am 20.September 2018 – 200. Geburtstag am 24. März 2019…Montag 01. Oktober im „Maestral“, Eichborndamm 236
gegenüber dem Rathaus Reinickendorf Tel.:030-411 15 18 – EINTRITT FREI…














Auszüge aus einer PM-Mail –…veedu startet am 15. Oktober 2018 im Rahmen des Projekts „Arbeitnehmer*in 4.0 – Moderne Arbeit in erfahrenen Händen“ die zweite kaufmännische Weiterbildung für Arbeitssuchende aus dem Bezirk Reinickendorf. Weitere Informationen können Sie der beigefügten Pressemitteilung sowie der Projektseite www.digital-im-beruf.de entnehmen….Elisabeth Noske…




8. Reinickendorfer Sprach- und Lesetage

Bei der Auftaktveranstaltung der 8. Reinickendorfer Sprach- und Lesetage überzeugte der preisgekrönte Jugendbuchautor Klaus Kordon mit seiner Lesung aus „1848 – Die Geschichte von Jette und Frieder“. Das anschließende literarische Gespräch, das Schülerinnen und Schüler der gastgebenden Evangelischen Schule Frohnau mit ihm führten, ging nicht nur „technischen“ Fragen, z.B. wie man ein Buch schreibt, nach, sondern lotete auch Motivisches in seinem Werk aus. Freiheit sei, so Kordon, nicht nur in dem Roman „1848“ wesentlich, sondern auch für ihn bis heute das höchste Gut, für das es sich zu kämpfen lohne. … weiterlesen






Mathe –

Der Widerspruch?
Liebe KiEZBLATT Leserinnen & KiEZBLATT Leser – da wir unter Ihnen auch viele Mathematik-Freunde haben – hier eine Frage: Wie stehen Sie zu dieser oben gemachten Frage?
Eine Wurzel von A ist eine Potenz von A und doch ist A 1/2 = Wurzel A.
Es ist ein Widerspruch, dass eine negative Größe das Quadrat von etwas sein soll, denn jede negative Größe, mit sich selbst multipliziert, gibt ein positives Quadrat!








NEUES Medikament …

SUPER – Mein Arzt sagt mir:“Jetzt gibt es ein NEUES Medikament …“ und er empfiehlt es Ihnen.
Doch Vorsicht ~ weist er Sie auch darauf hin, dass dieses Medikament wegen evtl. Nebenwirkungen noch nicht „… bis auf den Grund erforscht ist …“!
Gilt Ihr Vertauen solch Medikamenten nicht und Sie wären nicht gern unfrei-willig und kostenlos ein „Versuchskaninchen“ für die PharmaIndustrie, dann sollten Sie nachfragen – denn … … weiterlesen