Tarif – Analyse

Der Tarif Analyse ist speziell dafür ausgerichtet, Ihnen in relativ kurzer Zeit Fakten für Ihre notwendigen Modifikationen zu liefern ~ und das schnell.

Optimal und fast Kostenneutral zum Beispiel, wenn Sie in eine Selbstständigkeit starten wollen ~ ein neues Produkt Ihrer Ziellgruppe vorstellen ~ Ihr bestehendes Angebot austetsten wollen usw..

Flyer Werbung A 4 Analyse

Marina Otto Tel li 137823

Kontakt > Frau Marina Otto

– Telefon 030 97 880 110 (AB) oder Mail

 





254% mehr Besucher 2018 zu 2019!
Jetzt 4.000 Seitenaufrufe täglich!
Ihnen herzlichen DANK liebe
KiEZBLATT.de Besucherinnen & Besucher!

Mein Team & ich, wir bemühen uns weiter, Ihre Ansprüche zu erfüllen
~ Ihre Marina Otto


Auszüge aus einer PM-Mail – Jedes Jahr werden den Berliner Bezirken große Summen aus Sondertöpfen seitens des Senats zur Verfügung gestellt, die im Bezirkshaushalt nicht verfolgbar sind. Im Jahr 2019 belief sich die Summe für Reinickendorf auf über 40.000.000 €. Der Einsatz dieser Mittel erfolgt derzeit weitestgehend ohne Einflussnahme und Kontrollmöglichkeit der Bezirksverordnetenversammlung. Die AfD-Fraktion hat daher ein entsprechendes Ersuchen in die BVV eingebracht (DRS 2376/XX), um den Fraktionen mehr Einsicht und Möglichkeiten zur Einflussnahme bei der Verwendung dieser Sondermittel zu gewähren….





KiEZBLATTFrageBVV 091 – „Pressemeldungen“

Wie steht Ihre Fraktion zu Pressemeldungen in deren Mittelpunkt „der eigene Frust, Besserwisserei und Häme“ zu Konkurrenten stehen und diesen somit eine besondere Öffentlichkeit in Form des Angegriffenen präsentieren – zum Teil sogar mit Namensnennung von Personen – statt der Wählerzielgruppe die Ideen und Erfolge eigener Arbeit mit besserer Problemlösung zu präsentieren? … weiterlesen













Auszüge aus einer PM-Mail – Kein offener Vollzug für Sicherungsverwahrte in Reinickendorf – Die CDU-Fraktion Reinickendorf spricht sich gegen den vom rot-rot-grünen Senat geplanten offenen Vollzug für sicherungsverwahrte Straftäter am Standort der JVA Tegel aus. Zusätzlich fordert sie, dass im gesamten Bezirk keine weitere Einrichtung des Justizvollzugs angesiedelt wird. …



Auszüge aus einer PM-Mail – …Grüne fordern alle Entscheidungen des Bezirksamtes zukünftig unter einen Klimavorbehalt zu stellen…. alle Entscheidungen des Bezirksamtes zukünftig unter einen Klimavorbehalt zu stellen. Nach dem Motto „think global, act local“ strebt die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen das Ziel an, dass Reinickendorf bis 2030 ein klimaneutraler Bezirk wird….





Die Gewinner vom KürbisWettbewerb

Da im KiEZBLATT print wegen der TegelFotos von Frau EDEKA/Zech nicht mehr so viel Platz war – somit hier auf KiEZBLATT.de die Gewinner vom KürbisWettbewerb!

Gewonnen hat der „Kochkürbis al la Mama mia“!
von Anita – siehe links  –
und von den Juroren hat Jacqueline S. gewonnen!

Die KiEZBLATT Redaktion gratuliert ganz herzlich
und dankt für das Mitspielen und den tollen Einsatz.























Kostenlose Pinnwand September 19

24 Stunden AB Hotline 030 97 88 01 02 ~ Bitte Redaktionsschluss beachten!

Verkaufe
Neue TeppichAuslegeware graumelliert 6,50 x 1,30 m, 15,- € – Tel. 030 401 54 44
Verkaufe
Fliesenschneidemaschine Yoko 5 € / BoschScrauber 12 € / Flex ElektroSäbelsäge 18 € / neuer blauer Schraubstock 100 mm Baken 5 € – Tel 015150950415
Verkaufe

Hohner Akkordeon Lucia IV P mit 96 Bässe – 9 Register – 4 Chöre VB 580,- € – Tel 030 41 47 15 47 #176
Verkaufe
100 Hefte PERRY RHODAN – Terranova-Zyklus Nr. 2300-2399 für 25,– €Tel: 030 68 32 23 17 – #176 … weiterlesen

Auszüge aus einer PM-Mail – Mit der Drucksache 1777/XX ersucht die AfD-Fraktion das Bezirksamt Reinickendorf, geeignete Maßnahmen zu finden, um die Schwierigkeiten für in der Mobilität eingeschränkten Menschen zu beheben, die Sprechstunde des Umweltamtes in der dritten Etage des Neubaus sowie die Fraktionsgeschäftsstelle der AfD zu erreichen….In der folgenden Abstimmung über die Drucksache haben sich aber nur die Fraktion der Grünen und der FDP sowie die antragstellende AfD-Fraktion für dieses Ersuchen ausgesprochen. Unverständlicherweise haben die Fraktionen der SPD und CDU ohne Begründung gegen diesen Antrag gestimmt….Die AfD-Fraktion wird bei diesem Thema nicht locker lassen, sondern ihren Antrag auf der kommenden BVV-Sitzung am 23. Oktober erneut zur Abstimmung bringen. Wir appellieren an alle Fraktionen, diesen Antrag mitzutragen, der es Rollstuhlfahrern ermöglicht, die Angebote des Bezirksamtes nutzen zu können.


















KLÜGER werden mit dem KiEZBLATT !

Hallo Herr Klüger –
oh – Sie hier im Rathaus – guten Tag Frau Dummer –
sagen Sie mal Herr Klüger – mein Mann sagte mir, dass alle Menschen nur LÜGEN – stimmt denn das?

Nun Frau Dummer, da hat ihr Mann sicherlich recht.

Ja – aber Herr Klüger, warum tun die denn das?

Frau Dummer, ganz einfach, keiner will die Wahrheit hören! – ach so! – na ich weiß nicht.

Übrigens Frau Dummer – Sie sehen heute wieder ganz besonders toll aus!

Danke Herr Klüger – wenigstens einer der nicht lügt – und TSCHÜSS!

TD43













Auszüge aus einer PM-Mail – …Zu Berichten der Schließung des gerade erst eingerichteten Einleitungspunktes für Abwässer aus Kleingärten am Pumpwerk Heiligensee erklärt der Wahlkreisabgeordnete Stephan Schmidt:„Grundsätzlich freue ich mich, dass hier ein Zustand beendet wird, der für einige öffentliche Aufregung gesorgt hat. Auf meine Anfrage hin wurde mir im September 2018 mitgeteilt, dass es zu keinen Geruchs- oder Verkehrsbelästigungen am Pumpwerk Heiligensee kommen wird. Das wurde offenbar nicht in dem Maße eingehalten, wie sich dies einige Anwohner versprochen hatten…. mir wurde versichert, dass es dort auch ein großes Interesse gibt, einen neuen Standort so schnell wie möglich in Betrieb zu nehmen und die negative öffentliche Diskussion zu beenden. Dieser Ersatzstandort wurde im Industriegebiet in Borsigwalde gefunden. Die Wasserbetriebe hoffen, dass man hier in etwa drei Wochen einsatzbereit ist. … Es muss nun darauf hingearbeitet werden, dass beispielsweise die etwa 1000 Heiligenseer Kleingärtner nicht die Leidtragenden werden, wenn der Standort verlegt wird. Dies sollte in Borsigwalde der Fall sein, darüber sind sich nach meinen Informationen die Kleingärtner und die Entsorger einig….

Auszüge aus einer PM-Mail – …Man könnte es fast für einen schlechten Scherz halten, und doch ist es offenbar ernst gemeint. Obwohl die schnellen Busse M 21 und X 21 im 10-Minuten-Takt zwischen U-Bahnhof Wittenau und Märkischen Zentrum fahren, fordern die Kommunalpolitiker der AfD nun in einem Antrag tatsächlich den kostspieligen Bau einer Seilbahn (!) auf der gleichen Strecke. …Die SPD im Bezirk ist über diesen unsinnigen Antrag empört…. „Was soll für die Bürger im Märkischen Viertel denn die verkehrliche Verbesserung sein, wenn sie am U-Bahnhof Wittenau in eine enge Seilbahn-Gondel umsteigen statt in einen Bus? …SPD-Fraktionsvorsitzende Marco Käber.












Auszüge aus einer PM-Mail – …Die nächste Bürgersprechstunde der FDP-Fraktion mit Mieke Senftleben findet am Mittwoch, 12.06.2019 von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Fraktionsraum der FDP im Rathaus Reinickendorf, Raum 15 statt. Das Büro ist barrierefrei zu erreichen….