Tarif – Analyse

Der Tarif Analyse ist speziell dafür ausgerichtet, Ihnen in relativ kurzer Zeit Fakten für Ihre notwendigen Modifikationen zu liefern ~ und das schnell.

Optimal und fast Kostenneutral zum Beispiel, wenn Sie in eine Selbstständigkeit starten wollen ~ ein neues Produkt Ihrer Ziellgruppe vorstellen ~ Ihr bestehendes Angebot austetsten wollen usw..

Flyer Werbung A 4 Analyse

Marina Otto Tel li 137823

Kontakt > Frau Marina Otto

– Telefon 030 97 880 110 (AB) oder Mail

 



Die Montessori-Schule in Heiligensee kann dank des Bezirksstadtrates für Schule Tobias Dollase für ein weiteres Jahr bis Sommer 2018 am Stolpmünder Weg untergebracht werden.
Weiterhin offen ist aber der Einzug in das ehemalige Collège Voltaire in der Cité Foch, das laut dem Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) im späten Sommer nach mehrfacher Änderung des Zeitplans freigezogen werden soll.
PMM – Bezirksverordneter Björn Wohlert – kb150be


Die Juli „BVV Splitter“ im KiEZBLATT

Hier, liebe KiEZBLATT-Leserinnen & KiEZBLATT-Leser finden Sie wieder einige Themen aus der in diesem Monat Juli stattgefunden BVV * – Sitzung.

FassadenBrand wie in London? ~ Gewalt in Reinickendorfer Schulen ~ Tierbestand am Steinberg ~ „Rechtsfreier Raum“ ~ Kläranlage Schäfersee ~ Ruhestörung Hermsdorf ~ Regenbogenfahne ~ Kastanien Sigismundkorso ~ Ladestationen ~ Strandbad Tegel ~ Zweckentfremdungsverbot ~ GebäudeSchutz ~ Urteil Hafenfest ~ Gebäude Avenue de Gaulle ~ BA im Netz ~ Blaualgen ~ SchulSchäden durch Regen ~ Friedhöfe ~ Integrationspreis „Höhne“ ~ Bundesteilhabegesetz ~ Monitoring soziale Stadtentwicklung ~ Resi-Management … weiterlesen






Die Juni „BVV Splitter“ im KiEZBLATT

Hier, liebe KiEZBLATT-Leserinnen & KiEZBLATT-Leser finden Sie einige Themen aus der in diesem Monat stattgefunden BVV * – Sitzung.
Resolution ~ Migranten ~ Asylanten ~ Trettachzeile ~ Pflegebetrug ~ Strafzettel ~ Tegeler See ~ BA-Personal ~ Info Kiosk Resi ~ Radfahrerkonzept ~ Strandbad Tegel ~ Schäfersee ~ Infoschalter BA (BezirksAmt) ~ Familienwegweiser ~ Flughafensee ~ U8 MV ~ Schulsanierung ~ Bonifaziusstraße ~ Sporthallen … weiterlesen

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich darf Sie sehr herzlich auf unsere „Woche der CDU Frohnau“ vom 24. Juni bis 4. Juli mit vielen Veranstaltungen für den Menschen in unserem Ortsteil hinweisen.
Das Programm in diesem Jahr entnehmen Sie bitte der Webseite cdu-reinickendorf.de.
Frank Marten – stv. Vorsitzender – CDU Frohnau

Trödelmärkte in der Markstraße

Unser Ordnungsamt „ackert“ auch am Sonntag.
Aber auch die Berliner waren keine Langschläfer – bereis um 9 Uhr waren alle Stände gut „umlagert“. Es wurde gehandelt „Was das Zeug hält“.
Die beiden Trödelmärkte in der Markstraße wurden kontrolliert.
Der Markt auf der anderen Seite beim Schuh-Center nicht – Zuständigkeitsbereich > Mitte > da, meinen die Betroffenen, besteht wohl eine andere Kontrollstrategie. … weiterlesen


Der 55. Berliner Volksfestsommer
eröffnet am 16. Juni 2017 auf dem Zentralen Festplatz
Bis zum 16. Juli 2017 dürfen sich die Gäste auf über 60 Attraktionen mit freiem Eintritt, rasanten Fahrgeschäften und Kulinarischem freuen!
Das KiEZBLATT wünscht viel Vergnügen!
PMM kb148t













IT-Aufrüstung

Liebe KiEZBLATT.de Leserinnen & -Leser!
Wie berichtet, 50,5% mehr im Netz, das stellt natürlich auch weitere Anforderungen an unsere IT, um Ihre Ansprüche und die unserer Werbe-Partner noch besser zu entsprechen.
Sie hatten evtl. in der Nacht vom 21. zum 22. März kleine Einschränkungen wahrgenommen – dafür bitten wir um Verständnis und um Entschuldigung.
Nun „flutscht“ unsere IT noch besser. Vielen Dank für Ihr Interesse am Reinickendorfer KiEZBLATT ~ freuen Sie sich schon auf die OSTER-Ausgabe – Ihre KieZBLATT-Redaktion.















€´s Pinnwand“ vom KiEZBLATT!

Die EiNEN haben es ~ die ANDEREN brauchen es!

Schalten Sie Ihr €-Anzeige – gute private Zinsen für´s Gesparte gesucht  (MZi)
Schalten Sie Ihr €-Anzeige – unkomplizierte private Darlehen gesucht  (MDa)
Infos – HiER
Zum Beispiel wie:
MZi – Biete ab 5.000 bis 25.000 für max. 2 Jahre zu 6% p.a. >
(Kennwort: wz141ep17030856)
MZi – Biete 1.000 für 6 Monate zu VB%
(Kennwort: wz111ep17030063)
MDa – Suche 15.000 für 1 Jahr – Handwerksbetrieb – Fuhrparkerweiterung
(Kennwort: pd011ep17030293)
MDa – Suche 85.000 für 5 Jahre – Gastronomie – Eröffnung weiterer Filiale
(Kennwort: pd311ep17030168)





Subjektivität

… und das ist auch gut so!
Worauf sich unsere Partner verlassen können
ist die Firmenphilosophie von Awido Enterprises Ltd..
Ihre vereinbarten Beiträge werden weder von uns zensiert noch Ihr Recht auf Veröffentlichung eingeschränkt oder gar ihre Freiheit der Veröffenlichung von uns verboten.
Wir stehen fest auf dem Boden unserer Demokratie.

KiEZBLATT Print

Nachfolgend können Sie alle KiEZBLATT Print-Ausgaben ab 2017 lesen.
Die KiEZBLATT-Zeitungen ab 2014 bis 2016 finden Sie HiER!

August 17

Juli 17

Juni 17

Mai 17

   April 17

März 17

Februar 17

 Januar 17


Das „KiEZBLATT“-Print ist erhältlich in den genannten Ausgabestationen s.o. sowie bei den meisten in der Zeitung beteiligten Inserenten & Werbenden.
Das „KiEZBLATT“, die Anzeigen, Fotos sowie das Layout und Design unterliegen dem Copyright-Schutz ©.
Diese Zeitung „KiEZBLATT“ erscheint ebenfalls unter „KiEZBLATT.de“,  z. T. mit Links, für deren Zielinhalte wir keinerlei Haftung übernehmen.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge müssen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wiedergeben. Wir behalten uns auch vor, Einsendungen im Sinnerhalt auch im Text zu kürzen, bzw. nicht zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden von uns grundsätzlich nicht veröffentlicht.
Für die Inhalte und Darstellungen der Werbung zeichnen die jeweiligen Auftraggeber verantwortlich. Somit obliegt die Prüfung der Vereinbarkeit aufgeführter Werbemaßnahmen mit den gesetzlichen Bestimmungen ausschließlich bei den Auftraggebern.
Trotz sorgfältiger Prüfung der in dieser Zeitung gedruckten, unter Copyright stehenden eingesetzten QR-Code, übernehmen wir bei deren Verwendung für auftretende Schäden bzw. Zweckentfremdung keinerlei Haftung. Bitte informieren Sie uns bei Problemen umgehend.
Alle Darstellungen, Berichte, Apothekennotdienste usw. unterliegen dem Vorbehalt des Irrtums, Änderungen und sind ohne Gewähr.
Zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten kontaktieren Sie uns bei Unstimmigkeiten bitte bereits im Vorfeld, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann.
Für die uns zugestellte Post, analog wie digital,  übernehmen wir keine Haftung – es erfolgt keine Rücksendung. Bei Bedarf einer analogen Rücksendung, zu Lasten des Empfängers dies bitte ausdrücklich nennen. Die ersatzlose Vernichtung dieser Unterlagen erfolgt automatisch in der 8. Woche nach Erhalt.
Zum Wohl dieses Planeten wird für die Print-Herstellung bis zu 70% Recycling-Papier verwendet.
Bei Nennung von Angeboten in der Werbung gilt – solange Vorrat reicht – und diese sind, falls kein Datum genannt, nur im Zeitraum der in der Print-Zeitung (s. Seite 1 oben) genannten Daten gültig.
Wir weisen ferner darauf hin, dass bei von uns durchgeführten Veranstaltungen generell Bild- & Tonaufzeichnungen zum Zweck der Veröffentlichung gemacht werden. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, weisen Sie uns bitte vor Beginn der Veranstaltung ausdrücklich darauf hin, dass Sie die Ihre Person betreffende Aufzeichnungen nicht wünschen. 

Ferner verweisen wir auf die Hinweise im Impressum und im Impressum unserer Marketing-Firma: Awido Enterprises Ltd.

Die Redaktion




CDU-Fraktion Reinickendorf kritisiert hohe Fehlzeiten im Standesamt.
Bereits seit zwei Jahren weist das Reinickendorfer Standesamt hohe Fehlzeiten auf. Diese führen mittlerweile zu einem massiven Bearbeitungsstau. Die Ausstellung von Geburts- und Sterbeurkunden und die Terminvergabe für Trauungen dauern unverhältnismäßig lange. Auf dieses Problem machte die CDU-Fraktion Reinickendorf im Rahmen ihrer Großen Anfrage in der BVV-Sitzung am 14.12.2016 aufmerksam.




Aus dem Büro der BVV-Reinickendorf

Wir Reinickendorfer werden lokalpolitisch immer interessierter.
Aus dem Büro des Bezirksverordnetenvorstehers, Herrn Dr. Hinrich Lühmann, erfuhren wir: Aufgrund des gestiegenen Interesses will die BVV ihr Übertragungsvolumen des BVV-Lifestreams erhöhen. Bisher ging man von ca. 490 interessierten Bürgern aus.
Somit dürften dann hoffentlich die seit Beginn der neuen Legislaturperiode kurz nach Beginn der jeweiligen Sitzungen erfolgten Abstürze der Vergangenheit angehören.
Tja, was politische Diversität auch in Reinickendorf so alles bewirken kann. KB-Redaktion