Grippe !

Gefahren der Grippe nicht unterschätzen!
Mit den fallenden Temperaturen steigt wieder das Risiko, an Grippe zu erkranken.

Neben einfachen und bekannten Hygieneregeln, wie dem regelmäßigen Händewaschen, empfiehlt das Gesundheitsamt Reinickendorf, jetzt die jährliche Grippeschutzimpfung durchführen zu lassen. In dieser Saison haben sich auch die gesetzlichen Krankenkassen entschieden, den Vierfachimpfstoff zu erstatten, der größtmöglichen Schutz vor Ansteckung bietet. Die echte Virusgrippe (Influenza) wird bereits sehr leicht als Tröpfcheninfektion übertragen. Impfungen gehören zu den wirksamsten und wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen der Medizin. Insbesondere chronisch Kranke, Ältere und Schwangere sollten sich impfen lassen.

Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen bittet daher die Reinickendorferinnen und Reinickendorfer, das Risiko einer Erkrankung ernst zu nehmen: „Gehen Sie kein unnötiges Risiko ein und lassen Sie sich jetzt gegen Grippe impfen. Die jährliche Grippeschutzimpfung wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen und sollte im Herbst ein fester Termin in Ihrem Kalender sein
PMBA – kb166


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.