Fördermittel für kulturelle Projekte

„Vielfältige klassische und moderne Kunst- und Kulturprojekte bereichern unsere kulturelle Landschaft Reinickendorfs.

Mit den Mitteln der dezentralen Kulturarbeit unterstützen wir Projekte finanziell, aber auch durch Beratung zu Organisatorischem und der Durchführung.“ Mit diesen Worten lädt Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt Kunst- und Kulturvereine, freie Künstlergruppen, Künstlerinnen und Künstler mit Veranstaltungen und Projekten aus allen Bereichen der Bildenden Kunst, Musik, Theater, Tanz, Literatur, Medien sowie mit spartenübergreifenden Projekten ein, bis zum 30. September 2020 einen Antrag auf Förderung ihrer Projekte zu stellen.

Voraussetzung für eine Antragstellung ist die Anbindung der geplanten Veranstaltungen und Projekte an kulturelle Standorte des Bezirks. Eine institutionelle Förderung ist nicht möglich.

Projektvorschläge sind einzureichen an:

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Fachbereich Kunst und Geschichte – c/o Museum Reinickendorf
Alt-Hermsdorf 35 – 13467 Berlin

Der entsprechende Antrag und weiterführende Informationen sind unter www.dezentrale-kulturarbeit-reinickendorf.de zu finden.

Ansprechpartner für eine Beratung sind Christa Nagel (Tel.: 030/4046192, christa-nagel@gmx.de oder Jeannette Fischer (Tel.: 030/405 013 26, j.fischer@kunstamt-reinickendorf.de ).
PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.