Flohmärkte in der Markstraße

Bezirksstadtrat Maack mit neuer Strategie.
Das Reinickendorfer Ordnungsamt führt seit Sommer 2017 regelmäßige Kontrollen im Rahmen von Schwerpunkteinsätzen während der sonntäglichen Flohmärkte in der Markstraße – Reinickendorf Ost durch.

Seitdem wurden mehr als 2.200 Parkverstöße festgestellt und geahndet.

Bezirksstadtrat Maack geht das aber noch nicht weit genug. Er führt hierzu aus: „Bei der Parksituation haben wir Fortschritte erzielen können. Die chaotischen Zustände aus den Vorjahren haben sich zumindest teilweise verbessert. Probleme machen uns aber weiterhin die nächtlichen Ruhestörungen und die starke Vermüllung. Hiergegen wird das Bezirksamt jetzt entschiedener vorgehen. Das geänderte Konzept basiert auch auf Hinweisen aus der Bürgerveranstaltung vom 05. Juli 2018 zur Situation rund um die Flohmärkte.“

Wichtig:

Festgestellte Verstöße jeglicher Art (Lärm, Müll, Wildpinkler, etc.) sollen bitte in Zukunft an die extra dafür eingerichtete Email-Adresse geschickt werden.

markstrasse@reinickendorf.berlin.de

Meldungen über die Ordnungsamt-App oder das Internet sind auch möglich. Dabei ist bitte auf eine möglichst genaue Beschreibung des Ortes, der Zeit und der Art des Problems zu achten. Wenn möglich, wird auch um die Übersendung von Fotos gebeten. Bei Verstößen vor 6:30, also vor allem bei Ruhestörungen, ist bitte die Polizei unter der Nummer 110 zu verständigen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.