„Europa in Reinickendorf“

Bezirksbürgermeister Frank Balzer und Reinickendorfs Europa-Beauftragte Dr. Dagmar Klein eröffneten am Donnerstag im Rathaus die Ausstellung „Europa in Reinickendorf“.

Die Ausstellung verdeutlicht im Vorfeld der Europawahl, wo und wie Europa lokal wirkt. Es werden bezirkliche Projekte von unterschiedlichen Trägern gezeigt, die aus den Strukturfonds und verschiedenen europäischen Förderprogrammen finanziert werden. So stellen sich zum Beispiel die Quartiersmanagementgebiete Letteplatz und Klixstraße vor, aber auch Projekte, die für benachteiligte Personengruppen neue Beschäftigungschancen eröffnen oder für junge Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung Perspektiven bieten.

Bezirksbürgermeister Frank Balzer betont: „Europa befindet sich momentan in einem stürmischen Fahrwasser. Noch ist nicht entschieden, wie der Brexit erfolgt.

Aber die Europawahlen am 26. Mai werden zeigen, in welche Richtung sich die EU in Zukunft weiterentwickeln wird. Gerade in diesen Zeiten sehe ich es verstärkt als meine Aufgabe, den europäischen Gedanken zu fördern und Europa für die Bürgerinnen und Bürger sichtbar zu machen.
Mit dieser Ausstellung möchte ich einen lokalen Akzent setzen und zeigen, welchen konkreten Nutzen die in den Bezirk geflossenen EU-Gelder gebracht haben und dass es sich für die Reinickendorferinnen und Reinickendorfer lohnt, am 26. Mai an der Europawahl teilzunehmen.“

Die Ausstellung ist für alle Interessierten in der Galerie in der Nordhalle bis zum
27. Mai 2019 geöffnet und kann montags bis freitags jeweils von 8 bis 18 Uhr besichtigt werden. An Wochenenden und Feiertagen ist geschlossen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.