Das KiEZBLATT-GEDiCHT im November 18

 
 

KiEZBLATT-Heimatdichter
Kai Bruchmann
Blumen

Wenn ich so durch Reinickendorf gehˋ
und diese vielen positiven Eindrücke erlebe
ist das Bild so schön wie das einer Orchidee
welches ich dann auch gerne weitergebe.

Dass alles hier so schön ist
das muss ich nicht sonderlich betonen
gleichsetzen kann ich es vielleicht
mit dem Anblick von frischen Anemonen.

Warum manch Zeitgenosse garstig ist
und manchmal seine gute Kinderstube vergisst
das möchte ich gerne wissen
solange erfreue ich mich am Duft von schönen Narzissen.

Ich hoffe, dass alle die nicht so nett sind
sich dafür auch schämen
doch auch dann erfreue ich mich sehr gerne
am Anblick von wunderschönen Chrysanthemen.

Auch für Gerbera, Lilien und Levkojen
können wir uns stets begeistern
wo wir auch jeweils wohnen
Blumen sind immer schön.

Denke ich an die Liebe
so denke ich an Rosen
denke ich an schöne Frauen
so würde ich diese gerne liebkosen.

Oh, wie schön eine Ingwerblüte
die genieße ich sehr
Missmut kommt nicht in die Tüte
Dahlien möchte ich auch viel mehr.

Tulpen sind sehr imposant
Sonneblumen sehr groß
doch der Sommer nun vorbei
lässt deren Halt leider los.

Reinickendorf ist wie eine Blume
die Blüte von ganz Berlin
riechen wir daran
und erfreuen uns und lassen den Duft niemals ziehˋn.

– Ihr Kai Bruchmann
– Tel. 030 49 87 37 35


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.