Das KiEZBLATT-GEDiCHT im Februar 19


 

KiEZBLATT-Heimatdichter
Kai Bruchmann

 

Ich habe Schwächen und ich gebe es zu
viele sagen zu mir: Ein Schwächling bist du.
Ich zeige Gefühle und ich gebe es zu
viele sagen zu mir: Ein Weichling bist du.

Ich helfe den Schwachen und ich gebe es gerne zu
viele sagen zu mir: Ein Idiot bist du.
Ich bin strebsam und zuvorkommend
viele sagen zu mir: Ein Langweiler bist du.

In Reinickendorf gibt es viele tolle Leute
einige haben Schwächen
sehr viele haben Gefühle
etliche helfen gerne
strebsam und zuvorkommend zu sein ist toll
das zu wissen ist wundervoll.

Inmitten dieser tollen Personen zu wohnen
das finde ich wunderbar
helfen, machen, fühlen soll sich lohnen
jeder ist für andere da.

Das Kiezblatt vermittelt so tolle Werte
ich bin so stolz ein kleiner Teil davon zu sein
helfen, machen, fühlen das ist unsere Fährte
unser ist euer, dein ist mein.

Mein Wunsch ist sicherlich der von vielen
eine Gemeinschaft, die den Schwachen hilft
Solidarität und soziale Freundlichkeit
wenn das klappt, dann sind wir soweit.

Ich helfe den Armen
Ich zeige Gefühle
Ich habe Schwächen
Viele sagen mir auch ins Gesicht:
Das ist toll, aber ich traue mich nicht.

Lasset uns machen
Lasset uns trauen
Lasset uns fühlen
Lasset uns helfen
Immer und immer wieder!.

Gruß – Ihr Kai Bruchmann
– Tel. 030 49 87 37 35


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.