Brunnensaison 2019 eröffnet


Bezirksbürgermeister Frank Balzer und Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt haben heute die diesjährige Brunnensaison am Schinkelbrunnen in Alt-Tegel eröffnet.

„An vielen Orten im Bezirk gibt es attraktive Brunnen, die für Reinickendorfer und Gäste gleichermaßen zum Verweilen einladen. Sie verschönern unser Stadtbild und bieten Erholung“, so Bezirksbürgermeister Frank Balzer.

„Reinickendorf verfügt über 15 Brunnen, an denen nach und nach das Wasser aufgedreht wurde. Schön, dass auch in diesem Jahr wieder alle Wasserspiele in sprudelnder Pracht erstrahlen“, freut sich Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt.

Der Schinkel-Brunnen stand ursprünglich im ehemaligen Studentenpark Hardenbergstraße (heute Hochschule der Künste). Der Abriss dort erfolgte 1954, die Wiederaufstellung nach Restaurierung 1976 in der Fußgängerzone Alt-Tegel.
Ein rundes Natursteinbecken steht auf einem stufenförmigen sechseckigen Podest. In seiner Mitte erhebt sich eine verzierte Brunnensäule, die übereinander zwei unterschiedlich große Schalen trägt. Aus einer kleinen Fontäne fällt Wasser in die obere kleine Schale, über deren Rand hinaus in die untere große und von dort in das Becken. Die Brunnenanlage ist ein beliebter Treffpunkt. Ein Zwillingsbrunnen steht seit 1979 im Zentrum des Märkischen Viertels, befindet sich jedoch im Eigentum des dortigen Einkaufszentrums und zählt daher nicht zu den Öffentlichen Brunnen.

Eine Übersicht über die Reinickendorfer Brunnen finden Sie auf der Internetseite: www.stadtentwicklung.berlin.de/bauen/brunnen/de/rei/01.shtml

Bild-Bezirksbürgermeister Frank Balzer und Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt starten per Knopfdruck die Brunnensaison.
Bild: BA Reinickendorf

PMBA – kb170m


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.