Baustelle Waidmannsluster Damm 161

Der schon vor Jahren angekündigte Start für das Wohnbauvorhaben Waidmannsluster Damm 161 scheint nun real zu werden. Der wieder entstandene Bewuchs wurde entfernt, ohne jegliche Rücksichtnahme auf schützenswerte Tiere.

Die besonders hervorstechende und zu schützende Rotbuche auf dem Baugelände wurde nicht nennenswert geschützt, trotz entsprechender bestehender Vorschriften.

Vom Grünflächenamt wurde eine entsprechende Kontrolle zugesagt. Ein angeblich schon vor längerer Zeit eingebrachter Wurzelschutz für diesen Baum ist nicht zu erkennen. Und eigentlich darf der Wurzelbereich der Rotbuche auch nicht befahren werden. Aber darum wird sich ja das Amt Reinickendorf kümmern.

Großer Unmut herrscht weiterhin in der größeren Nachbarschaft über die hohe geplante Bebauung von 3 Geschossen, die in der Umgebung nicht üblich ist, nicht in diese Lage passt, und nur mit einer dem noch zu erstellenden Bebauungsplan vorgreifenden Ausnahmegenehmigung möglich wurde. Die entsprechenden Schlüsse kann jeder selbst ziehen.

Ich werde weiter über die Sachlage berichten.

Übrigens, ein zum Baubeginn aufzustellendes Bauschild ist auch nicht zu finden, alle Beteiligten bleiben im Dunkeln.

Gez.:
E. Arnold

Interessierte können gern mit Herrn Arnold Kontakt aufnehmen ~ dann schreiben Sie uns bitte.

MM-kb174


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.