Alle Beiträge von KB-Redaktion

Über KB-Redaktion

Marketingfirma Awido Enterprises Ltd. Awido-Enterprises.de An@Awido-Enterprises.de Telefon 030 97 880 110 ... siehe auch Impressum


„Wie sichere ich mein Eigentum vor Einbrechern?“
Praktische Tipps zur Vorbeugung vor Einbrüchen vermitteln die Experten des Landeskriminalamts (LKA) Berlin bei einer Veranstaltung des CDU Ortsverbandes Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort am Donnerstag, dem 13. Juli 2017 um 19:00 Uhr
im „Café Conrad‘s“, Baummardersteig 1 A (Eingang ggü. Nr. 1 C), 13505 Berlin-Konradshöhe.
PMM – kb148m

Leserinnen-Mail > Müll und Dreck in Reinickendorf

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe gestern einige Mails weitergeleitet, die ich an das Ordnungsamt, die Berliner Stadtreinigung und CDU Abgeordnete geschickt hatte – für mich ist es unverständlich, dass wir Bürger den Zuständigen Mitteilung darüber machen, dass hier und dort und sehr häufig halbe Wohnungseinrichtungen, Einkaufswagen, Dachpappen, kaputte Autos mit und ohne Nummernschilder auf den Gehwegen, in den Grünanlagen abgestellt werden die Zuständigen sogar den Eingang der eMails und Fotos bestätigen die Situation nach einer Woche und oft noch längerer Zeit immer noch die selbe ist mit anderen Worten: der Müll wurde nicht abgeholt! … weiterlesen






Unterhaltsvorschuss

Zentrale Stelle zur Entgegennahme von Anträgen im Jugendamt.
Das Gesetzgebungsverfahren zur Erweiterung des Unterhaltsvorschussgesetzes ist bislang noch nicht abgeschlossen, die Zustimmung von Bundesrat und Bundestag wurde jedoch erteilt. Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt ab dem 01.07.2017 ist die Beantragung von Unterhaltsvorschussleistungen auch für Kinder über dem 12. Geburtstag bzw. eine Leistungsgewährung über 72 Leistungsmonate hinaus möglich. … weiterlesen

13. traditionelle Senioren-Sternwanderung

Auch in diesem Jahr wurde die langjährige Tradition in Reinickendorf fortgesetzt: 700 Seniorinnen und Senioren sind wieder der Einladung des Zukunfts-Forums der Reinickendorfer Seniorenfreizeitstätten und der Seniorenvertretung Reinickendorf zur 13. traditionellen Sternwanderung gefolgt. Das Bezirksamt unterstützte dabei tatkräftig in der Organisation und Durchführung u.a. mit Personal, Sachmitteln und der Blumendekoration. … weiterlesen



Menschen mit und ohne Behinderung

26. Tag für Menschen mit und ohne Behinderung: Ein voller Erfolg
Am vergangenen Samstag, dem 17.06.2017, hatte die Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Reinickendorf (Frau Vollbrecht Foto) alle Berlinerinnen und Berliner zum 26. Tag für Menschen mit und ohne Behinderung in das Einkaufszentrum Märkisches Zentrum eingeladen. … weiterlesen





„Wir sind allein und jetzt alle zusammen.“

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten Sie gerne auf den literarischen Spaziergang mit der Schriftstellerin Ulrike Almut Sandig am Sonntag, den 6. August aufmerksam machen, der im Rahmen des Lesefestivals „Sag, Auguste!“ stattfinden und entlang der Auguste-Viktoria-Allee führen soll. Mit freundlichen Grüßen > Sare Özer … weiterlesen







Kostenlose Pinnwand im Juni

24 Stunden AB Hotline für die kostenlose Pinnwand – 030 97 88 01 02
Verkaufe
Laufband wegen Platzmangel > elektrisch, klappbar 160 lang und 70cm breit 200 € für Selbstabholer – Tel.: 030 413 95 58 (AB)
Suche
1. „Ich suche Münzen aus aller Welt ( z.B. Rest-Urlaubsmünzen ) zum sammeln und tauschen. 2. „Ich suche Briefmarken jeglicher Art ( abgelöst,unabgelöst,Massenware ) für Behindertenwerkstatt “ –  Bernd – Tel.: 030 411 79 73
Verkaufe
Smartphone – Samsung > Tel. 0157 35 67 61 38 … weiterlesen


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich darf Sie sehr herzlich auf unsere „Woche der CDU Frohnau“ vom 24. Juni bis 4. Juli mit vielen Veranstaltungen für den Menschen in unserem Ortsteil hinweisen.
Das Programm in diesem Jahr entnehmen Sie bitte der Webseite cdu-reinickendorf.de.
Frank Marten – stv. Vorsitzender – CDU Frohnau

Bürgerbüro in Alt-Reinickendorf 1

Eröffnungsfeier am 24. Juni 2017 ab 18 Uhr.
Nun stehe ich Ihnen in Alt-Reinickendorf 1 mit meinem neuen Wahlkreisbüro zur Verfügung.
Ich würde mich sehr darüber freuen, Sie zu diesem feierlichen Anlass in Empfang nehmen zu dürfen.
Neben kulinarischen Köstlichkeiten haben wir auch ein attraktives Bühnenprogramm für unsere Gäste vorbereitet.
​Herzliche Grüße Hakan Tas​
PMM – kb147t








Jugendweihe

Am 17. Juni 2017 feiern erstmalig 115 Dreizehn- und Vierzehnjährige ihre Jugendweihe im Ernst-Reuter-Saal am Berliner Rathaus Reinickendorf. Der Jugendweiheverein Berlin/Brandenburg lädt 1 000 Gäste zu zwei Veranstaltungen in den 1957 eröffneten Konzertsaal. In festlicher Atmosphäre erleben die angehenden Erwachsenen gemeinsam mit Familie und Freunden einen besonderen Tag, an dem sie einmal ganz im Mittelpunkt stehen. … weiterlesen




Trödelmärkte in der Markstraße

Unser Ordnungsamt „ackert“ auch am Sonntag.
Aber auch die Berliner waren keine Langschläfer – bereis um 9 Uhr waren alle Stände gut „umlagert“. Es wurde gehandelt „Was das Zeug hält“.
Die beiden Trödelmärkte in der Markstraße wurden kontrolliert.
Der Markt auf der anderen Seite beim Schuh-Center nicht – Zuständigkeitsbereich > Mitte > da, meinen die Betroffenen, besteht wohl eine andere Kontrollstrategie. … weiterlesen

Elftes Familienfest des Jugendamtes der Region Nord in der Dorfaue Wittenau!
Zum elften Mal feiert das Jugendamt des Bezirksamtes Reinickendorf Region Nord ein Familienfest: In Kooperation mit der Wohnungsbaugenossenschaft Freie Scholle, der Kirchengemeinde Alt-Wittenau und anderen kommunalen und sportlichen Einrichtungen findet das Familienfest am Samstag, 24.06.2017, in der Zeit von 13:00 – 17:30 Uhr in der schönen Dorfaue Wittenau statt.
Ein buntes Bühnenprogramm mit Tanzdarbietungen, einer Big Band, Akrobatik und vielem mehr wird zu bestaunen sein. Neben dem vielfältigen Rahmenprogramm wird es auch in diesem Jahr die beliebte Spielrallye für Kinder geben.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
PMBA

Kurzparkzone in Tegel muss besser kontrolliert werden!

Sehr erfreut zeigte sich der Abgeordnete Stephan Schmidt über die guten Ergebnisse der flächendeckenden Kurzparkzonen im Bereich Tegel-City, die das Bezirksamt gut ein Jahr nach der Einführung vermelden konnte. „Ich freue mich, dass unsere damalige Initiative von den Anwohnern in Tegel so gut angenommen wird und dass die damit beabsichtigten Entlastungen im ruhenden Verkehr auch tatsächlich eingetreten sind“, so Stephan Schmidt. … weiterlesen



Senioren-Freizeitclub Lübars

PC-Raum im Senioren-Freizeitclub Lübars neu gestaltet.
Niemand ist zu alt, um sich für Computer und das Internet zu begeistern. Davon sind seit nunmehr 25 Jahren die Mitglieder des Seniorencomputerclubs der Freizeitstätte Lübars überzeugt. Gemeinsam erobern sich inzwischen rund hundert Senioren die Online-Welt – künftig in einem noch besser ausgestatteten PC-Raum. … weiterlesen



Kranzniederlegung am Sonnabend, den 17. Juni 2017 um 11.00 Uhr.
Gedenktag an die Opfer des Volksaufstandes.
In Gedenken an die Opfer des Volksaufstandes durch Arbeiter in der DDR werden das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Kränze niederlegen.
Ort > am Mahnmal in der Berliner Straße, Berlin-Tegel (gegenüber den Borsighallen).




10. Kiezfest am 08. Juli 2017 in Tegel-Süd

Am Samstag, den 08. Juli 2017, startet unter der Schirmherrschaft des Stadtrates für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales, Herr Uwe Brockhausen, das 10. Kiezfest in Tegel-Süd. Herr Brockhausen wird das Fest um 14 Uhr eröffnen. … weiterlesen




Es fehlt der qualifizierte Nachwuchs

Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen besuchte die Brotmeisterei Steinecke.
Die Brotmeisterei Steinecke wurde im vorigen Jahr mit dem Reinickendorfer Ausbildungsbuddy als bestes Ausbildungsunternehmen ausgezeichnet, da es sich besonders für Ausbildungsbereitstellung, Unterstützung sowie die Eingliederung von Schülerinnen und Schülern beim Start in das Berufsleben engagiert. … weiterlesen




Das Antibiotika-Dilemma

Zunehmende Resistenzen weltweit – neue Antibiotika fehlen!
Jeder Mensch trägt ein bis zwei Kilogramm Bakterien in sich. Ohne die kann er nicht leben. Die meisten Bakterien sind nützlich. Manche lösen Infektionen aus, manche davon sind dann sogar lebensgefährlich. Dank Antibiotika haben solche Infektionen aber ihren Schrecken verloren. Doch Bakterien werden gegen immer mehr Antibiotika resistent und das Antibiotika-Spektrum ist ausgereizt. Aber die Hersteller winken ab, neue Antibiotika zu entwickeln, weil es nicht rentabel genug ist. … weiterlesen