Ausstellung zum Münzfries von Schadow

Uwe Brockhausen p 240Aus dem Büro des
Stadtrates für Wirschaft
Herrn Uwe Brockhausen
Telefon: 030 90294-2240
Eröffnung der Ausstellung zum Münzfries von Schadow
Seit dem 8. Mai 2014 wird in der Staatlichen Münze Berlin in einer Fotoinstallation großformatiger Aufnahmen der 38 Meter lange Münzfries, den der Bildhauer Johann Gottfried Schadow zum Schmuck der Außenwände der 1800 erbauten Berliner Münze geschaffen hat, präsentiert.
Die Ausstellung in der Ollenhauerstraße 97 in Reinickendorf ist
montags bis freitags von 10.00 bis 17.00 Uhr
zu besichtigen; der Eintritt ist frei.
Ich bin der Einladung des Geschäftsleiters Dr. Andreas Schikora gerne gefolgt und hob bei der Ausstellungseröffnung hervor, dass es mit der Ausstellung gelungen ist, das monumentale bildhauerische Werk für den Besucher erfahrbar zu machen.
Zur Eröffnung der Ausstellung betonte ich: „Ich hoffe, dass viele Gäste die interessante Ausstellung besuchen. Die Fotoinstallation des bedeutenden Kunstwerkes verdeutlicht, dass es bald gelingen muss, einen geeigneten Ausstellungsort für die originalen Friesplatten zu finden. Die Staatliche Münze Berlin in Reinickendorf wäre dafür ein sehr guter Standort. Die Staatliche Münze Berlin ist ein wichtiges Aushängeschild für den Wirtschaftsstandort Berlin. Daher ein herzliches Dankeschön auch für dieses Engagement!“

Ihr Uwe Brockhausen

kb111


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *