Was ist BOfIn

#re#he#eg# 103 xxx
Berliner Traditionsunternehmen am Rüdesheimer Platz
Heinz Egerland > Rechtsanwalt ~ Strafverteidiger ~ Treuhänder
Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle gängigen Rechtsgebiete,
insbesondere Insolvenzrecht in der Rüdesheimer Str. 8 in 14197 Berlin
– direkt am U-Bhf. Rüdesheimer Platz – Tel. 030 82 71 02 47
Egerland.euwww.RA-Egerland.dewww.Offensive-Insolvenzler.de

BOfIn ist …

Die  Interessengemeinschaft „Bund Offensive Insolvenzler“ (BOfIn) ist ein Zusammenschluss ehemaliger oder aktueller Insolvenzler aus allen Berufs- und Altersgruppen.

Überparteilich, undogmatisch u. konfessionsübergreifend!

Gänzlich unabhängig von Herkunft, Rasse und sozialem Background, sind die Mitglieder und Teilnehmer dieser Organisation lediglich dem humanitären Wertekanon der Mitmenschlichkeit verpflichtet, bekennen sich  zu den satzungsgemäß festgeschriebenen Zielen der Institution und sind sich darüber einig, Stillschweigen zu bewahren über alle im Zuge der Aktivitäten der Organisation  erlangten Kenntnisse über andere Teilnehmer, insbesondere hinsichtlich derer personenbezogener Daten.

Rein präventiv zur Vermeidung  mißbräuchlicher Verwendung intern erlangter Kenntnisse und Informationen ist deshalb bei allen Unternehmungen die Wahrung der individuellen Privatsphäre oberstes Gebot.

Unter den vorgenannten Voraussetzungen sind grundsätzlich alle Insolvenzler, ebenso wie solche, die kurz davor stehen, insolvent zu werden und  auch jene, die diese Leidenszeit unlängst vollendet haben und nun den Restart wagen, herzlich eingeladen, an den stets kostenlosen Veranstaltungen der Initative teilzunehmen bzw. sich an den geplanten,  unentgeltlichen Projekten kreativ zu beteiligen. Gleiches gilt für Angehörige von insolventen Menschen, die den Befindlichkeiten der betroffenen Person hilflos gegenüberstehen.

Wir wollen alles andere als eine geschlossene Veranstaltung sein.

Vielmehr sind wir dankbar für jede Hilfe , die geeignet ist, der Realisierung der ambitionierten Visionen der Organisation zu dienen.

Menschen, deren prinzipiell solide Lebensplanung durch  kaum vorhersehbare,  individuell meist unabwendbare Umstände im privaten Bereich zerbrachen (Arbeitsplatzverlust, Krankheit, beeinträchtigende Gesetzesänderungen, Erwerb von „Schrottimmobilien“etc.),  sind ebenso willkommen wie Gewerbetreibende, Unternehmer und Freiberufler, deren unternehmerische  Risikobereitschaft ruinöse Wirkungen entfaltet hat.
Ihr Heinz Egerland

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.