Archive

62. Tegeler Gespräch mit Gabriel

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
Deutschland und die EU stehen in international bewegten Zeiten vor der schwierigen Aufgabe, ihre außenpolitische Position zu finden. Unser Dank geht an unseren Bundestagsabgeordneten Frank Steffel, der uns einen Experten für deutsche Außenpolitik vermittelt hat:

Wir freuen uns, dass uns
Sigmar Gabriel – Vizekanzler und Außenminister a.D.
beehrt.
Thema des Vortrags werden die
„Herausforderungen der Deutschen Außenpolitik“
sein.

Für diese Veranstaltung benötigen wir Ihre Anmeldung bis zum 04.02.2020 um eine optimale Vorbereitung für Sie zu gewährleisten.

Selbstverständlich werden auch an diesem Abend Politik, Netzwerk und lukullische Speisen (Italienische Büffet) miteinander verbunden.

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit Ihnen!


Eröffnung Wahlkreisbüros

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,
ganz herzlich lade ich ein zur

Feier zur Eröffnung meines Wahlkreisbüros Reinickendorf

Im August 2019 bin ich als Abgeordnete der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ins Abgeordnetenhaus von Berlin nachgerückt. Damit ist auch der Bezirk Reinickendorf wieder mit einer Grünen Abgeordneten auf Landesebene vertreten. Als Sprecherin für Forschung vertrete ich die Fraktion im Ausschuss für Wissenschaft und Forschung und bin zudem Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung.

Mittlerweile ist auch mein Wahlkreisbüro in Reinickendorf eingerichtet.

Das möchte ich gerne gemeinsam feiern!

Ich freue mich, Sie am kommenden Montag begrüßen zu dürfen.

Für eine kurze Rückmeldung wäre ich dankbar.

Mit herzlichem Gruß

Eva Marie Plonske


Girls’Day

Mädchen begeistern sich für Zukunftsberufe, ganz gleich ob im Handwerk, in der IT oder im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich.
Eine veröffentlichte Studie zur Berufs- und Studienwahl von Mädchen besagt, dass das Interesse groß ist, später in Berufsfeldern, wie Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu arbeiten.

Am 20. Girls’Day – geben Sie Mädchen in Ihrer Region einen Einblick in den Berufsalltag! Fördern Sie den weiblichen Nachwuchs – frei von Geschlechterklischees!

Seien Sie auch in diesem Jahr wieder dabei, wenn Mädchen ab der 5. Klasse ihre Talente entdecken! Machen Sie beim Girls´Day mit und nutzen die Potenziale junger Mädchen und Frauen für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation!

Eine Vielzahl an Reinickendorfer Unternehmen und Einrichtungen haben zu diesem Erfolg beigetragen, dafür herzlichen Dank.

Der Aufruf geht an Unternehmen und Institutionen, die in diesen Bereichen tätig sind, bitte tragen Sie Ihr Angebot kostenlos in die Aktionslandkarte unter:

www.girls-day.de ein.

Für Fragen oder Hilfestellungen steht Ihnen die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksamtes Reinickendorf beratend zur Seite: Brigitte Kowas


PMBA – kb179


„Reinickendorf forscht & experimentiert“

Energietechnik, Upcycling und erneuerbare Energien stehen im Mittelpunkt der 6. MINT – Messe „Reinickendorf forscht & experimentiert“

Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt lädt Schülerinnen und Schüler der Reinickendorfer Schulen zu einer beeindruckenden Leistungsschau.

Sie zeigen, woran sie in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik forschen und tüfteln.

„Unsere Schülerinnen und Schüler setzen sich mit den vielfältigen Herausforderungen der heutigen Welt auseinander. Das zeigen die vielen Beiträge zu unserem diesjährigen Schwerpunkt rund um die Themen Umwelttechnik, Nachhaltigkeit, Energie und Recycling. Ich bin sehr gespannt auf die innovativen Ideen und spitzfindigen Tüfteleien“, so Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt.

Attraktive Ausbildungsbetriebe wie das ABB Ausbildungszentrum, die bbz Chemie, die Berliner Wasserbetriebe, die Fuhrgewerbe-Innung Berlin-Brandenburg und ALBA Management berichten über die duale Ausbildung und stellen neue Berufsbilder vor, die sich mit den Herausforderungen der modernen Welt auseinandersetzen.

Über die vielfältigen MINT-Studiengänge informieren die Hochschule für Wirtschaft und Technik und die Beuth Hochschule für Technik. Die Technische Universität Berlin stellt den Orientierungsstudiengang MINT grün vor. Die Humboldt-Universität wendet sich mit dem „Club Lise“ an naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen. Zum Abschluss zeigt Oliver Grammel, Lehrer und Entertainer, eine CheMagie-Show auf der großen Bühne!

„Dieses Mal haben sich bereits im Vorfeld viele Unternehmer, Politiker und Eltern bei uns als Besucher angemeldet, um den Nachwuchs von morgen zu treffen oder die weiterführenden Schulen kennenzulernen“, verrät die Bildungsstadträtin, „Nirgendwo sonst in der Stadt bekommt man solch vielfältige Einblicke in die Aktivitäten an den Schulen. Ich genieße die offene und lebendige Kommunikation mit den Kindern und Jugendlichen über ihre Forschungen, Experimente und Entdeckungen.“

Weitergehende Informationen finden Sie unter www.mint-reinickendorf.de.

Die Veranstaltungen sind alle kostenfrei.

PMBA


Telefonsprechstunde

Der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion Reinickendorf Marco Käber lädt Sie zur Telefonsprechstunde ein.

Bürgerinnen und Bürger können sich mit ihren Anliegen telefonisch an die SPD-Fraktion Reinicken-dorf wenden.

Marco Käber freut sich auf einen konstruktiven Austausch und bereichernde Gespräche.


„POLIT-FRÜHSTÜCK“  

UNSER „Polit-Frühstück“ ist eine öffentliche Veranstaltung der Partei DIE LINKE, Bezirk Berlin-Reinickendorf, Ortsverband Nord.

Hier treffen sich bei  gemütlichem Frühstück  Interessierte zum Austausch über kulturelle und politische Themen: In der Regel am 4. Sonnabend/Monat von 11.00-13.00 Uhr.

Kosten für die Teilnahme entstehen nicht.

HEUTE laden wir Euch/Sie herzlich ein zu einem
„Polit-Frühstück“ – Extra“
als unserer ersten Veranstaltung in 2020.

HERR PETER NEUHOF führt uns in einer ‚Erzähl-Lesung‘ zurück in die schreckliche Zeit,    „Als die Braunen kamen “ (zugleich Titel seines Buches).

Aus Platzgründen bitten wir um Anmeldung


Berliner Schlaganfall-Allianz e.V.

Informationsreihe für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Betroffene mit Aphasie verstehen / Lesung „Die Wurststulle“

Referent: Stefanie Pein (Dipl. Patholinguistin) und Annett Dittrich (Dipl. Rehabilitationspädagogin) Brandenburgklinik / Gabriele Weiß (Schlaganfallbetroffene)

Der Eintritt ist frei.



Unda Hörner über Gala Dali

Humboldt-Bibliothek

Unda Hörner liest aus ihrer Romanbiographie über Gala Dali

Die renommierte Autorin Unda Hörner liest in der Humboldt-Bibliothek aus ihrem Buch „Am Horizont der Meere – Gala Dali“.

In dieser Romanbiographie zeichnet sie das faszinierende Porträt einer außergewöhnlichen Frau, die alle Schranken überwindet, um ihren Traum zu leben: sichtbar, frei und unabhängig zu sein. Auch im progressiven Paris der 20er Jahre war das keine Selbstverständlichkeit, was Unda Hörner auf spannende und unterhaltsame Weise schildert.

Gala Dali verstand sich nie als Anhängsel berühmter Männer, schon früh begann sie mit Kunst zu handeln und traf schließlich auf den zehn Jahre jüngeren Maler Salvador Dalí. Sie wurde nicht nur seine große Liebe und Muse, sondern auch die sehr erfolgreiche Managerin des schüchternen und unerfahrenen Malers. Gala war treibende Kraft und Fixpunkt für den exzentrischen Dalí.

PMBA



Lokaltermin …

Lokaltermin mit Claudia Skrobek-Angerer, Kreisvorsitzende der CDA – Reinickendorf und dem verkehrspolitischen Sprecher der CDU-Fraktion, Frank Marten.

Mitglieder der CDA- Reinickendorf, Nicole im Rollstuhl und Marcus blind, diskutieren vor Ort mit behinderten und nicht behinderten Menschen.

Thema sind die anstehenden Sanierungsarbeiten der U-Bahnlinie 6 und die sich für Behinderte daraus ergebenden zusätzlichen Schwierigkeiten beim Umsteigen, aufgrund des geplanten Schienenersatzverkehrs (SEV).
PMM


Senioren: Sicher ist sicher …

Sicher auch im neuen Jahr!

Der Polizei Berlin liegt das Thema Sicherheit für Senioren sehr am Herzen. Deswegen sind wir vor Ort.

Hier können Sie Fragen stellen und Informationen zum Thema Trickdiebstahl und falsche Polizeibeamte erhalten.

Des Weiteren finden im Freizeitzentrum für Senioren und Behinderte Adelheidallee (Adelheidallee 5-7, 13507 Berlin) und in der Freizeitstätte am Schäfersee (Stargardtstr. 3, 13407 Berlin) Vorträge durch unser Landeskriminalamt Prävention statt.

Wir freuen uns auf Sie sowie auf einen interessanten und informationsreichen Tag.

PMM


TOP-Werbung im KiEZBLATT

Bewerben Sie sich heute (19.01.) – während der oben genannten Zeit – für einen WerbePlatz im KiEZBLATT für den Special-Preis von nur 499,98 € für die Titelseite oder für die gesamte Seite 16(Rückseite) im Mönat Februar 2020!

Bei mehreren Bewerbern entscheidet das Los – der Gewinner wird benachrichtigt.

Wir drücken Ihnen die Daumen –

Marina Otto
CEO – Awido Enterprises Ltd.


Verkaufsoffene Sonntage

Verkaufsoffene Sonntage stehen fest
———————————–
Mit der Bekanntgabe im Amtsblatt für Berlin können Verkaufsstellen von
13:00 bis 20:00 Uhr ausnahmsweise zum

21.06.2020 – zum 25. Jubiläum der Fête de la musique

öffnen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Verkaufsstellen nicht an zwei
aufeinanderfolgenden und nur an insgesamt zwei Sonn- oder Feiertagen pro
Monat öffnen dürfen.

Eine Pflicht zur Sonntagsöffnung besteht nicht.

PMM


Verkaufsoffene Sonntage

Verkaufsoffene Sonntage stehen fest
———————————–
Mit der Bekanntgabe im Amtsblatt für Berlin können Verkaufsstellen von
13:00 bis 20:00 Uhr ausnahmsweise zum

23.02.2020 – zur Berlinale – Internationale Filmfestspiele Berlin und
21.06.2020 – zum 25. Jubiläum der Fête de la musique

öffnen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Verkaufsstellen nicht an zwei
aufeinanderfolgenden und nur an insgesamt zwei Sonn- oder Feiertagen pro
Monat öffnen dürfen.

Eine Pflicht zur Sonntagsöffnung besteht nicht.

PMM


Verkaufsoffene Sonntage

Verkaufsoffene Sonntage stehen fest
———————————–
Mit der Bekanntgabe im Amtsblatt für Berlin können Verkaufsstellen von
13:00 bis 20:00 Uhr ausnahmsweise zum

26.01.2020 – zur Internationalen Grünen Woche,
23.02.2020 – zur Berlinale – Internationale Filmfestspiele Berlin und
21.06.2020 – zum 25. Jubiläum der Fête de la musique

öffnen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Verkaufsstellen nicht an zwei
aufeinanderfolgenden und nur an insgesamt zwei Sonn- oder Feiertagen pro
Monat öffnen dürfen.

Eine Pflicht zur Sonntagsöffnung besteht nicht.

PMM


Buch~SFB

Alexander Kulpok präsentiert sein neues Buch zum Sender Freies Berlin in der Humboldt-Bibliothek

Buchpräsentation:
Alexander Kulpok präsentiert sein neues Buch „SFB mon amour.“, erschienen im Vergangenheitsverlag.

Über den SFB ist bislang kaum publiziert worden. Umso bedeutender ist nun das Ergebnis jahrelanger Recherche und Sammelleidenschaft des ehemaligen SFB-Journalisten Alexander Kulpok, der den SFB selbst über Jahrzehnte mitgeprägt hat.

Kulpok führt durch die Jahrzehnte, erinnert an Sendungen und bekannte Moderatoren, politische Krisen und die Entwicklung des Mediums selbst. Reich bebildert mit bislang nichtveröffentlichten Fotografien lässt das Buch Fernsehgeschichte lebendig werden.

PMBA


Ab in den Wald!

Neujahrswanderung im Liepnitzwald

Die Wanderung führt von Lanke aus in das Windeignungsgebiet, wird wie immer fachkundig geführt und dauert etwa 2 Stunden.

Nachdem im Frühjahr 2018 die erste Bauanfrage für Windräder im Liepnitzwald von Berlin, dem Eigentümer der Fläche, abgelehnt worden ist, können wir die Wanderung durch den
Liepnitzwald entspannter genießen.

Unser Ziel ist jedoch auch weiterhin die Streichung dieser Waldfläche aus der Windradplanung. Darum können wir mit dieser Wanderung erneut ein Zeichen für unsere Überzeugung setzen.

Teilnahme wie immer auf eigene Gefahr.

PMM


Markthalle Tegel

Veranstaltung in der Markthalle Tegel

~ Lassen Sie uns gemeinsam auf die „alte“ und „neue“ Markthalle Tegel anstoßen! ~

… möchten wir ein letztes Mal in der Markthalle Tegel, Gorkistraße 2-10, mit Ihnen zusammen feiern und gleichzeitig auf die baldige Neueröffnung der Markthalle Tegel anstoßen! …


2019 Adventskalender >24<

Bewerben Sie sich für >
Die TiTELSEiTE  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 499,99 €
in einem Monat Ihrer Wahl !

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


23. EDEKA~Frau Zech TEGEL Spaziergang

 

Liebe KiEZBLATT Leserinnen & -Leser, der nächste Spaziergang findet mit unserer in Berlin und weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannte zertifizierte Stadtführerin, Frau Anna Haase (AnnaHaase.de) statt. Sie wird uns zum bundesweit erfolgreichsten deutschen Pflegeunternehmen, der Firma RENAFAN GmbH, die 1995 in der Tegeler-Schlieperstraße gegründet wurde, führen. Die Stärke von RENAFAN GmbH liegt in der Bewahrung der Individualität in den Bereichen in denen sie aktiv sind.

Übrigens ganz nebenbei können Sie von Frau Zech einen EDEKA Einkaufsgutschein im Werte von 10,- € gewinnen.

Alle Interessierten melden sich bitte mit Ihrem Vor-, Zunamen, Telefon und Ihrer Teilnehmerzahl bis zum 12.01.20 ausschließlich beim Reinickendorfer KiEZBLATT > wählen Sie bitte 030 97 880 103 (AB) oder mailen Sie bitte an > an@KiEZBLATT.de.

Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es entscheidet das LOS. Ihre Teilnahme wird Ihnen – allein schon aus Witterungsgründen 3 Tage vorher bestätigt – Änderungen vorbehalten – Bedingungen auf KiEZBLATT.de.

Die Initiatoren übernehmen keinerlei Haftung. Teilnehmer treten Ihre Audio- & Bildrechte an die Marketingfirma Awido Enterprises Ltd. ab. Die Speicherung lt. Datenschutzgesetz von Teilnehmerdaten für redaktionelle Archivierung wird durch Ihre Teilnahme von Ihnen ausdrücklich erlaubt. Änderungen vorbehalten.

Auch dieser Spaziergang hatte wieder seine Besonderheiten – einmal war noch keiner von den 22 Spaziergängen bei einer Temperatur von gerade mal 3 Grad durchgeführt worden und ferner konnte dieser Spaziergang mit dem jüngsten Teilnehmer von nur 5 Jahren aufwarten. An dieser Stelle gleich mal ein Kompliment an unseren Jüngsten – hast prima „durchgehalten“!

Dieser Spaziergang führte uns zum Werksverkauf der Firma AUGUST STORCK KG in der Flohrstraße 1-9 / 13507 Berlin. Die Produktion befindet sich in der Waldstraße 27.

Aber vorher – beim Kaffee – informierte die Ernährungswissenschaftlerin, Frau Dr. Moritz vom Unternehmen, die Teilnehmer sehr anschaulich über den 100-jährigen Familienbetrieb Storck. Keine Frage blieb unbeantwortet.
Nach der Verlosung des Einkaufgutscheines von Frau Zech war Frau Dr. Moritz sogleich bereit, diesen dem Gewinner Herrn Barrie W. zu überreichen (siehe Foto Mitte) – herzlichen Glückwunsch und guten Einkauf wünscht Frau Zech & Team und natürlich auch die KiEZBLATT-Redaktion!
Frau Dr. Moritz > hier ein große DANKESCHÖN für Ihr Engagement!


2019 Adventskalender >23<

Bewerben Sie sich für >
1 Seite  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 540 €
in einem Monat Ihrer Wahl
!
300h x 230b

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


Der kleine Eisbär

Eine abenteuerliche Entdeckungsreise für die ganze Familie!

Der kleine Eisbär
Ute Kahmann zeigt den Kinderbuchklassiker von Hanns de Beer im ATZE Musiktheater. Sie nimmt alle Kinder ab 3 Jahren, deren Eltern, Freunde und Familie mit auf eine spannende Weltreise.

Eine turbulente Entdeckungsreise auf Tatzenspuren, nach dem Kinderbuchklassiker von Hanns de Beer.

Lars, der kleine Eisbär, sehnt sich nach den Abenteuern der weiten Welt. Als er eine Kiste findet, vor der ein lustiger Pappbär steht, dauert sein Spiel nicht lange und
*klapp*, ist er gefangen. Im Bauch eines Flugzeuges zerbricht seine Falle und er lernt das Walross Balthasar und das Braunbärmädchen Lea kennen. Bei einer Zwischenlandung können sie fliehen und zu dritt gelangen sie auf vergnügliche und abenteuerliche Weise
zum Nordpol zurück.

Altersempfehlung ab 3 Jahre

Außerdem für Kitas:
Datum: Montag, 06.01.2020 – Uhrzeit 10:00 Uhr


Straßenaufsteller im KiEZBLATT & Bummel.Shop

Liebe Werbe-Partner!

Stellen Sie Ihren StraßenAufsteller im Januar kostenlos auf KiEZBLATT – Bummel.Shop!

Zeigen Sie Ihre Infos auch den Usern auf KiEZBLATT.de und auf der Webseite www.Bummel.shop„- die Reinickendorfer Internetzeitung mit über 6.500 Beiträgen im Suchmodus und täglich über 3.500 Seitenaufrufen!

Bei mehreren Eingängen entscheidet die „KiEZBLATT-GlücksFEE“. Sie werden dann umgehend über Ihren Gewinn informiert – viel GLüCK!

Was wir dann bräuchten wäre Ihren Text oder Datei in jpg oder pdf an@KiEZBLATT.de.

– Viel Glück –
Ihre KiEZBLATT-Redaktion: Marina Otto


Werbung auf „KiEZ aktiv“

Liebe Werbe-Partner!

Bei „KiEZ happyHour“ können Sie  als Neukunde im Januar eine kostenlose Werbung auf „KiEZ aktiv“ oder auf „KiEZ happyHour“ buchen, wenn Sie sich in der genannten Zeit per Mail bei uns melden!

Bei mehreren Eingängen entscheidet die „KiEZBLATT-GlücksFEE“. Sie werden dann umgehend über Ihren Gewinn informiert – viel GLüCK!

Was wir dann bräuchten wären Ihre Infos per Mail.

– Viel Glück –
Ihre KiEZBLATT-Redaktion: Marina Otto

Übrigens:
Zeigen Sie Ihre Infos auch den Usern auf KiEZBLATT.de und auf der Webseite www.Bummel.shop„- die Reinickendorfer Internetzeitung mit über 6.500 Beiträgen im Suchmodus und täglich über 3.500 Seitenaufrufen!


KiEZBLATT Titelseite für 396,– €

Liebe Werbe-Partner!

Für das nächste Jahr die KiEZBLATT Titelseite ab Mai 2020 für den Superpreis von 396 € buchen – JA, das ist möglich!

Bei „KiEZ happyHour“ können Sie „Silvester“ als Neukunde ab Mai die Titelseite für nur 396.- € no buchen, wenn Sie sich in der genannten Zeit per Mail bei uns melden! Den Monat müssten wir dann gemeinsam abstimmen.

Bei mehreren Eingängen entscheidet die „KiEZBLATT-GlücksFEE“. Sie werden dann umgehend über Ihren Gewinn informiert – viel GLüCK!

Was wir dann bräuchten wäre Ihre Datei in jpg oder pdf in den Maßen 260 x 170 mm an@KiEZBLATT.de.

– Viel Glück –
Ihre KiEZBLATT-Redaktion: Marina Otto

Übrigens:
Zeigen Sie Ihre Infos auch den Usern auf KiEZBLATT.de und auf der Webseite www.Bummel.shop„- die Reinickendorfer Internetzeitung mit über 6.500 Beiträgen im Suchmodus und täglich über 3.500 Seitenaufrufen!


KiEZBLATT Titelseite für 363,– €

Liebe Werbe-Partner!

Für das nächste Jahr die KiEZBLATT Titelseite ab Mai 2020 für den Superpreis von 363 € buchen – JA, das ist möglich!

Bei „KiEZ happyHour“ können Sie „Heilig Abend“ als Neukunde ab Mai die Titelseite für nur 363.- € no buchen, wenn Sie sich in der genannten Zeit per Mail bei uns melden! Den Monat müssten wir dann gemeinsam abstimmen.

Bei mehreren Eingängen entscheidet die „KiEZBLATT-GlücksFEE“. Sie werden dann umgehend über Ihren Gewinn informiert – viel GLüCK!

Was wir dann bräuchten wäre Ihre Datei in jpg oder pdf in den Maßen 260 x 170 mm an@KiEZBLATT.de.

– Viel Glück –
Ihre KiEZBLATT-Redaktion: Marina Otto

Übrigens –
Zeigen Sie Ihre Infos auch den Usern auf KiEZBLATT.de und auf der Webseite www.Bummel.shop„- die Reinickendorfer Internetzeitung mit über 6.500 Beiträgen im Suchmodus und täglich über 3.500 Seitenaufrufen!


2019 Adventskalender >22<

Bewerben Sie sich für >
Eine HalbeSEiTE  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 350 €
in einem Monat Ihrer Wahl
!
150h x 230b

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 




2019 Adventskalender >19<

Bewerben Sie sich für >
3 Bummel-Shopper auf Bummel.Shop  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von je 30 €
in Monaten Ihrer Wahl
!

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


Bürgerversammlung > Klixarena

Bürgerversammlung zur Umgestaltung der Klixarena und des Kienhorstgrabens.

Es ist so weit: Die Planung für die Umgestaltung der Klixarena und verbindenden Wege ist fertig. In einer Bürgerversammlung werden die Pläne vorgestellt. Alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner sind herzlich eingeladen.

Die umfassende Neugestaltung des Spiel- und Bolzplatzes an der Zobeltitzstraße sowie der Wege zwischen Auguste-Viktoria-Allee und Scharnweberstraße wird in den nächsten beiden Jahren verwirklicht. Gefördert wird die Maßnahme mit Mitteln des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee aus dem Programm „Soziale Stadt“.

Wie im Quartiersmanagement üblich, fließt die Meinung der Bürgerinnen und Bürger maßgeblich in die Planung ein. Im Frühjahr und Sommer 2019 wurden Wünsche und Ideen der großen und kleinen Nutzer erforscht. So soll es neue Spielgeräte für Kinder, Sportgeräte für ältere Menschen rund um die Klixarena, Platz für Familien und für Jugendliche und schöne neue Aufenthaltsflächen am Seidelbecken geben.

Bezirksbürgermeister Frank Balzer: „Ich bin sicher, dass die Umgestaltung der Klixarena die Identifikation mit dem unmittelbaren Wohnumfeld und den Zusammenhalt in der Nachbarschaft positiv beeinflussen wird. Ich danke dem QM-Team und der Anwohnerschaft für das Zusammentragen der vielen Ideen.“

Die geplanten Bauarbeiten sollen neue Aufenthaltsflächen und einen Treffpunkt für alle Generationen im Kiez schaffen. Bauherr ist der Bezirk, das Straßen- und Grünflächenamt steuert die Arbeiten.

Für Fragen ist das Quartiersmanagement-Team unter (030) 67 06 49 99 erreichbar.
PMBA – kb178


Bürgergespräch in Heiligensee

Bezirksstadtrat Sebastian Maack lädt zum Bürgergespräch
– Sicherheit und Ordnung in Heiligensee –

Bezirksstadtrat Sebastian Maack diskutiert mit Anwohnern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern über die Sicherheit und Ordnung in Heiligensee.

Mit seinen Bürgergesprächen möchte Bezirksstadtrat Maack den Kontakt zwischen Politik und Bürgern stärken. „In einer Demokratie ist der stete Kontakt mit Bürgern das wichtigste, um zu wissen, wo der Schuh drückt und was die richtigen Prioritäten sind. Hierfür suche ich mit meinen Bürgerdialogen immer wieder das direkte Gespräch“, erläutert der Stadtrat.

PMBA – kb178



Bürgersprechstunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
der SPD-Abgeordnete Jörg Stroedter lädt zur Bürgersprechstunde ein.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können den Abgeordneten Jörg
Stroedter zu aktuellen politischen Themen befragen und konkrete
Problemfälle schildern, in denen sie Hilfe benötigen.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

 


2019 Adventskalender >17<

Bewerben Sie sich für >
Die GANZE RÜCKSEiTE  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 795 €
in einem Monat Ihrer Wahl !

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 



Vernissage

Ausstellung
> Berliner mehrBerliner Norden und mehr

Öl- und Acrylbilder von Sabine Reichert

Vernissage – 12. Januar 20 15 bis 18 Uhr

ferner:
19. Januar 20 15 bis 18 Uhr
26. Januar 20 15 bis 18 Uhr
2. Februar 20 15 bis 18 Uhr
Zu den Öffnungszeiten ist die Malerin immer anwesend.


2019 Adventskalender >15<

Bewerben Sie sich für >
2.000 Zeichen PR-Text mit 1 Bild zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 90 €
in einem Monat Ihrer Wahl !

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


2019 Adventskalender >14<

Bewerben Sie sich für >
Eine ViertelSEiTE  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 155 €
in einem Monat Ihrer Wahl
!
75h x 230b

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


2019 Adventskalender >13<

Bewerben Sie sich für >
Eine ViertelSEiTE  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 175 €
in einem Monat Ihrer Wahl
!
75h x 230b

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


2019 Adventskalender >12<

Bewerben Sie sich für >
3 Bummel-Shopper auf Bummel.Shop  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von je 10 €
in Monaten Ihrer Wahl
!

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


2019 Adventskalender >11<

Bewerben Sie sich für >
6 Bummel-Shopper auf Bummel.Shop  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von je 25 €
in Monaten Ihrer Wahl
!

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


Demenz

Zusammenleben mit Demenz.
Informations-Veranstaltung zum Umgang mit Menschen mit Demenz

– Kann ich sie noch Auto fahren lassen?
– Findet er den Weg ins Bad?
– Wie soll ich reagieren, wenn sie immer wieder dasselbe fragt?

Es stellen sich viele Fragen, wenn man sich um eine an Demenz erkrankte Person kümmert. Die Erkrankung stellt Angehörige vor große Herausforderungen. Betroffene zeigen Verhaltensweisen, die befremden und verunsichern. Ihre Betreuung erfordert viel Geduld und Kraft.

In der Veranstaltung möchten wir zeigen, wie ein guter Umgang mit Menschen mit Demenz gelingen kann und wie wir sie im Alltag unterstützen können. Gleichzeitig möchten wir Tipps geben, wie man sich als Angehöriger schützen und seine Kräfte zusammenhalten kann.

Die Veranstaltung findet zur Zeit des Angehörigencafé Demenz statt, einer Gesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz. Sie haben daher zusätzlich die Möglichkeit, sich über die Gruppe zu informieren.

Referentin:
Marlies Carbonaro, Gerontotherapeutin, Seminarleiterin für Stressbewältigung, Sängerin

Hintergrund:
Die Kontaktstellen PflegeEngagement unterstützen betreuende und pflegende Angehörige sowie pflegebedürftige Menschen jeden Alters im Umfeld von häuslicher Pflege durch Angehörigen-gesprächsgruppen, ehrenamtliche Besuchsdienste und Informationsveranstaltungen.
Die Kontaktstellen PflegeEngagement werden gefördert durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, sowie die privaten und gesetzlichen Pflegekassen.
Unsere Angebote sind kostenlos.

PMM


WeihnachtsSingen

Bezirksstadtrat Dollase wirbt für das 2. Weihnachtssingen des Verbunds für Pflegekinder und der Kindertagespflege

„Das bevorstehende Weihnachtsfest und den Jahreswechsel nehme ich gerne zum Anlass, den engagierten Pflegefamilien und Tagespflegepersonen für ihre Arbeit zu danken. Diese Menschen leisten selbstlos einen wertvollen Beitrag in der Gesellschaft“, erklärte Bezirksstadtrat Tobias Dollase“.

Um das Engagement der Familien zu würdigen und gleichzeitig um weitere Pflegepersonen zu werben, lädt Dollase wieder zusammen mit dem Trägerverbund für Pflegekinder und der Kindertagespflege zum Weihnachtssingen vor dem Rathaus ein.

„Ich hoffe natürlich, dass auch viele andere Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürger wieder kommen werden.“, so Dollase.

PMBA


2019 Adventskalender >10<

Bewerben Sie sich für >
Eine BasisWerbung ~ Ihre Anzeige zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 125 €
in einem Monat Ihrer Wahl
!
40h x 230b

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 



2019 Adventskalender > 8<

Bewerben Sie sich für >
Einen PiN
auf der TiTELSEiTE  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 250 €
in einem Monat Ihrer Wahl
!
130h x 170b

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


2019 Adventskalender > 7<

Bewerben Sie sich für >
Eine GANZE SEiTE  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 625 €
in einem Monat Ihrer Wahl
!

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


Wo drückt Sie der Schuh

Die SPD – Abteilung Heiligensee/Konradshöhe/Tegelort lädt herzlich ein:

Stammtisch

Eingeladen sind:
Aleksander Dzembritzki, Staatssekretär für Sport sowie Sportvereine in Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort

Sprechen Sie mit uns über unseren Kiez: Probleme, Veränderungen, Verbesserungen

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Stroedter, MdA                    Dagmar Röpke
Abteilungsvorsitzender               Abteilungsschriftführerin


2019 Adventskalender > 6<

Bewerben Sie sich für >
Zwei gegenüberliegende Seiten  zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 999,99 €
in einem Monat Ihrer Wahl
!

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 


2019 Adventskalender > 5<

Bewerben Sie sich für >
2.000 Zeichen PR-Text mit 1 Bild zum
Adventskalender-NettoSonderpreis von 90 €
in einem Monat Ihrer Wahl
!

Wenn Sie mitmachen möchten, dann senden Sie uns bitte heute bis Mitternacht einfach Ihre Mail!
Die Gewinner werden in der 1. KW 2020 ermittelt und per Mail informiert.

Viel Glück wünscht Ihnen –
Ihre Marina Otto
CEO Awido Enterprises Ltd.
Herausgeberin der Medienplattfprmen vom KieZBLATT

… und weiter geht´s …

 



Weihnachtskonzert

Zum inzwischen traditionellen Weihnachtskonzert laden wir in die Herz-Jesu-Kirche ein. Chor und Kammerorchester werden noch einmal den Weihnachtsjubel der Engel erschallen lassen.

Konzert am Ende der Weihnachtszeit

Chor und Kammerorchester von Herz Jesu Tegel

Leitung: Ulrich Wünschel

Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns über Spenden.

PMM



Jugendamt

Eingeschränkte Sprechstunde im Jugendamt bei Kindschaftsrechtlicher Beratung

Aufgrund der Einführung eines neuen elektronischen Verfahrens kann im Fachdienst Kindschaftsrechtliche Beratung und Vertretung des Jugendamts nur eine eingeschränkte Sprechstunde angeboten werden. In dieser Zeit sind in Reinickendorf keine Beurkundungen möglich. Diese können in anderen Bezirken sowie beim Standesamt oder bei einem Notar vorgenommen werden.

Die Kindschaftsrechtlichen Beratung ist in dieser Zeit in Zimmer 374 dienstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und donnerstags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr möglich.

Anträge und Anfragen können per Mail oder per Fax-Nr.: 90294-6324 gestellt werden.
Die Vorbereitung von Urkundsterminen kann ebenfalls per Mail beantragt werden.

Die Unterhaltsvorschussstelle ist per Mail erreichbar unter unterhaltsvorschuss@reinickendorf.berlin.de oder per Fax-Nr. 90294-6325.
Anträge für Unterhaltsvorschuss sind über das Internet über folgenden Link abrufbar: http://www.berlin.de/sen/jugend/familie-und-kinder/finanzielle-leistungen/unterhaltsvorschuss/.

Diese können auch in den Briefkasten vom Rathaus oder den Briefkasten in der dritten Etage eingeworfen werden.

PMBA


Winterrundgang > Künstlerhof Frohnau

25 Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Grafik, Objektkunst, Fotografie, Installation, Musik und Performance des Künstlerhofes Frohnau zeigen ihre aktuellsten Arbeiten.

Der Künstlerhof Frohnau besteht seit 1998 auf dem Gelände eines ehemaligen Waldhospitals.

Initiator war der Künstler und Kulturpolitiker Dieter Ruckhaberle, der bis zu seinem Tod 2018 Vorsitzender des Künstlerhof Frohnau e.V. war. Sein Nachfolger ist Kaya Behkalam, der in diesem Jahr den Dieter-Ruckhaberle-Förderpreis initiierte. Dieser Preis ist ein Kooperationsprojekt mit dem Fachbereich Kunst und Geschichte Reinickendorf, bei dem eine internationale Künstlerin oder ein internationaler Künstler über eine Ausschreibung und eine Jury als Gewinnerin bzw. Gewinner ausgelobt wird. Mit dem Preis ist ein mehrmonatiger Aufenthalt als „artist in residence“ auf dem Künstlerhof verbunden.

In diesem Jahr hat die brasilianische Künstlerin Luiza Prado den Preis erhalten und zeigt beim Winterrundgang ihre Arbeiten.

Im Foyer des Altbaus werden Lithografien der Serie „Neue Mysterien“, aus dem Nachlass von Dieter Ruckhaberle zum Verkauf angeboten.
Ab 15.30 Uhr spielt Ray Kaczynski sphärische Szenen auf seinen Klangskulpturen.

Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen auf dem verwunschenen Waldgelände, die unterschiedlichsten Ateliers mit den neuesten Kunstwerken zu entdecken und mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus besteht die Gelegenheit kleinformatige Arbeiten, die meist nicht teurer als 100 EUR sind, zu erwerben und damit gleichzeitig den Künstlerhof zu unterstützen. 30 % des Erlöses spenden die Künstlerinnen und Künstler für dringend notwendige Renovierungsarbeiten auf dem Künstlerhof.

Aktuelle Informationen zum Programm:
http://www.kuenstlerhof-frohnau.de/

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:

Heike Ruschmeyer (nur Minis)
Marian Zaik
Rosika Janko Glage
Barbara Salome Trost
Madlen Wrobel
Anja Braunsdorf
Sylvia Seelmann
Annette Selle
Kirstin Rabe
Zuzanna Schmuckalla
Gudrun Schlemmer
Saskia Hubert
Susanne Schill
Almuth Flentje
Claudia Bachmann
Astrid Weichelt
Nicola Jungsberger
Christiana Wirthwein-Vorbäumen
Michael Walter
Pierre de Mougins
Anna Abel
Daniel Stolzenberg
Anna Niestroj
Tina Tahir
Gudrun Fischer-Bomert

PMBA





Adventskalender

Gewinnen Sie für einen Monat Ihrer Wahl
1/4 Seite im
KiEZBLATT und auf KiEZBLATT.de
(natürlich mit Link) für einen Netto-
Adventskalender Spezial-Preis von
149,- €

Mailen Sie Ihre Bewerbung bitte HiER

Die Gewinner werden ab dem 25.12.2019 ermittelt und benachrichtigt.

Viel Glück wünscht Ihnen das KiEZBLATT-Team!
Ihre Reinickendorfer Zeitung mit erfolgreichem Content-Marketing!




Telefonsprechstunde

Telefonsprechstunde von Stephan Schmidt, MdA

Der Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel, Stephan Schmidt, bietet eine Telefonsprechstunde an.

Siekönnen Ihre Fragen und Anregungen für seine Arbeit im Berliner Abgeordnetenhaus an ihn richten.


Schreibwerkschau

Schreibwerkschau

Christmas Special. Lesung und Gespräch mit Musik – moderiert von Claudia Johanna Bauer

Mit Autorinnen und Autoren der VHS Schreibwerkstätten unter Leitung von Claudia Johanna Bauer

In Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf

Die Autoren lesen Lustiges, Besinnliches, Kluges – immer überraschend, oft berührend gewähren sie Einblicke in ihre schriftstellerische Weihnachtswerkstatt.

Musik:
Keller-Jäzz
Zwei junge Jazz-Musiker aus dem Norden Berlins. Sie spielen Standards, aber auch eigene Kompositionen mit Klavier und Saxophon.

PMM


Titel „Unruhe“

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Kunstverein C e n t r e B a g a t e l l e lädt ein zur Ausstellungseröffnung der Ausstellung mit dem Titel „Unruhe“, der Berliner Künstlerin – KATHARINA ALBERS.

Katharina Albers lädt uns ein, die mittels Lithografie entstandenen Kunstwerke zu betreten, die Geheimnisse ihrer Wald Welt zu erkunden.


„Jauchzet, frohlocket!“

… mit diesen Worten und mächtigen Paukenschlägen beginnt in der kath. St. Marien-Kirche in Reinickendorf die Aufführung des berühmten Weihnachtsoratoriums von Joh. Seb. Bach, Kantaten I-III, unter der Leitung von Diözesankirchenmusiker Martin Rathmann.

Die denkmalgeschützte spätromanische Backsteinkirche St. Marien (Klemkestraße 7 13409 Berlin – www.stmarien-berlin-reinickendorf.de), die kürzlich ihr 100. Kirchweihfest feiern konnte, ist ein würdiger Raum für die Klänge von Soli, gemischtem Chor und Orchester.

Vielen der Zuhörer von nah und fern ist es liebgewordene Tradition, am Nachmittag des 2. Adventssonntags hier eine besinnliche Stunde voll wunderbarer Musik zu verbringen.
Seien Sie herzlich eingeladen!

Kartenverkauf: 45 Minuten vor dem Konzert oder Vorbestellung per Mail oder telefonisch.


Schließzeitwoche für Soziales

Schließzeitwoche
des örtlichen Eingliederungshilfeträgers für Menschen mit Behinderungen im Amt für Soziales vom 09.12. bis 13.12.2019

Mit der Umsetzung der 3. Reformstufe des Bundesteilhabegesetzes zum 01.01.2020 wird das materielle Recht der Eingliederungshilfe aus dem Fürsorgesystem (SGB XII) in das SGB IX überführt.

In der Schließwoche werden durch den Eingliederungshilfeträger umfangreiche Umstellungsarbeiten durchgeführt. PMBA


Weihnachtskonzert

Großes Weihnachtskonzert für die ganze Familie

Die Musikschule Reinickendorf lädt zu ihrem großen Weihnachtskonzert für die ganze Familie in den Ernst-Reuter-Saal.

Mit dabei sind der Kinderchor, das Blockflötenensemble Euterpe, Ausschnitte aus der Kooperation mit der jungen Staatsoper, Wie klingt das Eis?, ein Klaviersolo, das Bläserquintett Windstärke 5, das Vokalensemble The Fabulous Foxes and Friends und natürlich das große Blasorchester der Musikschule, The Hornetz.

Wie immer wird es eine schöne Weihnachtsgeschichte geben. Durch das Programm führen Sie Jule Rosalie Meltendorf und Martin Eckenweber.
Lassen Sie sich durch die schöne Musik bezaubern und in eine weihnachtliche Stimmung versetzen.

Und schnuppern Sie zugleich in unsere Musikangebote! – Vielleicht möchten Sie ja Musikunterricht zu Weihnachten verschenken? Sprechen Sie uns einfach an!

PM BA – kb177
Bild: BA Reinickendorf


Ehrenamtsdankesfeier

… mit dem Netzwerk Willkommen in Reinickendorf e.V. (WiR)

Besonderes Engagement verdient Würdigung.

Auch 2019 haben sich in Reinickendorf viele Ehrenamtliche dafür eingesetzt, dass geflüchtete Menschen gut im Bezirk ankommen. Um ihnen für ihre Unterstützung zu danken, veranstaltet der für Integration zuständige Stadtrat Uwe Brockhausen sowie die Integrationsbeauftragte Julia Stadtfeld und ihr Team gemeinsam mit dem Netzwerk Willkommen in Reinickendorf e.V. (WiR) jährlich eine Ehrenamtsdankesfeier.

Im Jahresrückblick sollen alle Aktivitäten noch einmal vorgestellt und besonders herausragendes Engagement hervorgehoben werden.

Auf der Bühne tanzen die Kinder der Breakdance Gruppe „Knochenbrecher“ und zum Ausklang gibt es Musik und Fingerfood.

Wir freuen uns, Sie auf dem Fest zu sehen!

PMBA – kb177


resiART – Dezember 2019

Im Dezember haben Sie die Möglichkeit, sich im Projektraum resiART im Linolschnitt zu versuchen oder auch die Technik der Ölmalerei auszuprobieren. Ob als Geschenk oder für zu Hause – erfahrene Künstlerinnen und Künstler stehen Ihnen bei der Fertigung Ihres Werkes zur Seite und begleiten Sie bei all Ihren künstlerischen Anliegen.

Schauen auch Sie einmal herein!

Alles in Öl! Experimente mit Ölfarbe – Ölmalkurs mit Barbara Salome Trost
Termine: 06.12.2019, 13.12.2019, 20.12.2019
Im Kurs werden theoretische und handwerkliche Grundlagen der Ölmalerei vermittelt. Mit unterschiedlichen Hilfsmitteln können verschiedene haptische und visuelle Effekte hervorgerufen werden. Ob figürlich oder abstrakt, Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, sich im Bereich der Ölmalerei auszuprobieren und zu experimentieren.

Interessierte sind jederzeit willkommen.
Wir freuen uns sehr auf Sie!

Die Teilnahme an allen Kursen und Workshops ist entgeltfrei. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Arbeitsmaterialien sind vorhanden.

Das Projekt resiART wird gefördert aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds des Bezirks Reinickendorf. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.

PMM – kb177


resiART – Dezember 2019

Im Dezember haben Sie die Möglichkeit, sich im Projektraum resiART im Linolschnitt zu versuchen oder auch die Technik der Ölmalerei auszuprobieren. Ob als Geschenk oder für zu Hause – erfahrene Künstlerinnen und Künstler stehen Ihnen bei der Fertigung Ihres Werkes zur Seite und begleiten Sie bei all Ihren künstlerischen Anliegen.

Schauen auch Sie einmal herein!

Druckkurs mit Florina Limberg
Termine: 05.12.2019
Donnerstags, 16 bis 19 Uhr

Es gibt viele Hochdrucktechniken, die mit einfachen und überall erhältlichen Materialien umgesetzt werden können, wie das Arbeiten mit Linoldruck, Stempeldruck, Materialdruck oder Monotypien. Wir werden uns in diesem Kurs hauptsächlich dem Linoldruck widmen und uns von Beispielen aus der Bildenden Kunst inspirieren lassen. So werden neben dem Einfarbendruck auch mehrfarbige Drucke angefertigt, es wird mit verlorener Platte gearbeitet und verschiedene Kombinationsmöglichkeiten von Materialien und Techniken werden ausprobiert.

Interessierte sind jederzeit willkommen.
Wir freuen uns sehr auf Sie!

Die Teilnahme an allen Kursen und Workshops ist entgeltfrei. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Arbeitsmaterialien sind vorhanden.

Das Projekt resiART wird gefördert aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds des Bezirks Reinickendorf. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.

PMM – kb177


Weihnachtsfeier

Einladung zur Weihnachtsfeier der Jungen Union Reinickendorf

Die Junge Union lädt die Reinickendorferinnen und Reinickendorfer zu ihrer jährlichen Weihnachtsfeier ein.

„Unsere Weihnachtsfeier ist traditionell eine Möglichkeit, die politische Arbeit des zurückliegenden Jahres zu resümieren. 2019 haben wir vor allem in der Umweltpolitik Akzente gesetzt. Neben der Übernahme einer Baumpatenschaft und der Verteilung von mehreren tausend insektenfreundlichen Saatgutmischungen – Ideen mit denen wir deutlich machen, dass jeder etwas fürs Klima tun kann – hat Reinickendorf nun auch eine eigene Klimaschutzbeauftragte. Ich freue mich darauf, mit vielen Unterstützern unserer Bewegung auf unsere Erfolge zurückzublicken und einen tollen Abend zu verbringen“, sagt der Vorsitzende der Jungen Union Reinickendorf im Vorfeld der Veranstaltung.

Der Einladungskreis der Jungen Union ist traditionell vielfältig. Neben den Mitgliedern der CDU Reinickendorf und der Jungen Union Berlin, lädt die JU bereits seit Jahren auch ehrenamtlich Tätige aus dem Bezirk und die Vertreter der anderen politischen Jugendorganisationen zu ihrer Weihnachtsfeier ein. Für Snacks und Getränke ist auch in diesem Jahr gesorgt.

Die Junge Union Reinickendorf bittet bis einschließlich 29.11.2019 um Rückmeldung per Mail, wenn Sie an dem Event teilnehmen möchten.

Beste Grüße
Marvin Schulz

Vorsitzender
Junge Union Reinickendorf

Oraniendamm 10-6, Aufgang D,
13469 Berlin



Einladung ins Bundeskanzleramt

Liebe Reinickendorferinnen und Reinickendorfer,

jeder kennt das Bundeskanzleramt gegenüber des Deutschen Bundestags, doch kaum einer weiß, wie es innen aussieht oder wie das Amt genau arbeitet.

Wer das Kanzleramt und seine Arbeitsweise näher kennen lernen möchte, hat nun erneut die Gelegenheit dazu. Ich lade Sie aufgrund des großen Interesses wieder zu einer Führung und einem Vortrag ein.

Die Teilnahme ist nur nach einer Anmeldung möglich. Bitte melden Sie sich bei Interesse mit Namen, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum und Geburtsort per Mail oder telefonisch an.

Die Plätze sind begrenzt. Anmeldeschluss ist der 13. Dezember 2019.

Herzliche Grüße
Ihr Tim-Christopher Zeelen, MdA


Cité Guynemer – es geht weiter!

Einladung des SPD-Abgeordneten Jörg Stroedter:

Cité Guynemer – es geht weiter!

Teilnehmer:
Jörg Simon, Berliner Wasserbetriebe
Melanie Teuber, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Roland Türk, Cité-West Immobilien Konzeptions UG. i. L.
Ulf Wilhelm, Stadtplanungsausschuss in der BVV Reinickendorf
Mit freundlichen Grüßen
Jörg Stroedter, MdA

Jörg Stroedter ist Vorsitzender der Reinickendorfer SPD und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Er ist Mitglied im Ausschuss Wirtschaft, Energie und Betriebe und Vorsitzender des Unterausschusses Beteiligungsmanagement und -controlling. Er ist Obmann der SPD-Fraktion im Untersuchungsausschuss „BER II“ sowie fachpolitischer Sprecher für die Bereiche Energie, Betriebe und Landesbeteiligungen.

 


Grüne Zukunftswerkstatt zur Siemensstadt 2.0

Stadtquartier neu denken!
Im Norden Spandaus entsteht mit der Siemensstadt 2.0 ein Stadtquartier, das viele Chancen für Berlin insgesamt bietet. In jedem Fall wird das neue Quartier Auswirkungen auf die angrenzenden Bezirke und somit auch auf Reinickendorf haben.

Bündnis 90/Die Grünen aus Reinickendorf, Spandau und Charlottenburg-Wilmersdorf veranstalten nun eine grüne Zukunftswerkstatt zur Siemensstadt 2.0, um gemeinsam mit Anwohner*innen konkrete Ideen und Forderungen für den Standort zu entwickeln.

Auf den 70 Hektar Fläche der „Siemensstadt 2.0“ entsteht nicht nur ein hochmoderner Arbeitsplatz und Innovationscampus sondern auch ein neues Stadtquartier mit bis zu 200.000 Quadratmetern Wohnfläche.

„Wir wollen den sogenannten Siemens-Innovationscampus als ein neues Stadtquartier besonderer Art entwickeln, in dem Wohnen, Arbeiten und gemeinsames Kiezleben integriert werden. Entscheidend ist für uns, dass das neue Quartier einen Mehrwert auch für die Bürger*innen der angrenzenden Stadtbezirke hat“, so Hinrich Westerkamp, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Reinickendorf.

Wie kann aus der Siemensstadt 2.0. ein innovatives, sozial-ökologisches Quartier mit Modellcharakter werden? Wie greifen die Planungen von Siemens und die des Landes Berlin und der Bezirke ineinander? Wo gibt es Nachsteuerungsbedarf? Wie können die drei Großprojekte im Nordwesten Berlins – Insel Gartenfeld, Siemensstadt 2.0 und Tegel/Urban Tech Republik – zusammen entwickelt werden?

Bei der grünen Zukunftswerkstatt sollen gemeinsam mit Anwohner* innen Ideen und Forderungen gesammelt werden.

Anmeldung erforderlich.

PMM


Schlaganfallprävention

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit möchte ich auf einen Vortrag im Rahmen der Informationsreihe für Betroffene, Angehörige und Interessierte aufmerksam machen.

Titel – Was sind die Bausteine der Schlaganfallprävention?

Referent – Prof. Dr. Bruno-Marcel Mackert, Chefarzt der Klinik für Neurologie, Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum

Weitere Informationen sowie einen Lageplan finden Sie im Flyer anbei. Der Eintritt ist frei.

https://www.schlaganfallallianz.de/tab-0/ueber-die-bsa/veranstaltungen/was-sind-die-bausteine-der-schlaganfallpraevention-2019/

Herzliche Grüße,  Anne Katrin Pawelzik, M.A.
Geschäftsführung Berliner Schlaganfall-Allianz e.V.

PMM

 

 

 


Marie Schlei

Einladung zur Kranzniederlegung und ehrendem Gedenken an Marie Schlei, Bundesministerin und Schollanerin.
100. Geburtstag von Marie Schlei

Marie Schlei – Arbeiterin, Bundesministerin, Schollanerin

Sie wohnte im Allmendeweg 112 und wäre am 26. November 2019
100 Jahre alt geworden. Nach ihr ist seit 2013 der Platz am Rondell
am Ende der Egidystraße benannt.

Von 1969-81 war die engagierte und stets bodenständige Sozialdemokratin, Mitglied des Deutschen Bundestages, von 1974 -76 Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeskanzleramt.

Als Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit war sie von 1974-76 die erste Frau, die dieses Amt inne hatte.

Seit 1949 war sie Mitglied der SPD, arbeitete als Verkäuferin und
Post– und Verwaltungsangestellte und war später als Lehrerin, Rektorin und Schulrätin tätig.

Als Mitglied der Arbeiterwohlfahrt half sie mit, den Kreisverband Nordwest aufzubauen.

Am 21. Mai 1983 ist sie verstorben. Ihr Ehrengrab befindet sich auf
dem Martin-Luther-Friedhof in der Barnabasstraße.

Ihr zu Ehren wollen wir gedenken.

Es spricht: Jürgen Hochschild, ehemaliger Vorstand der Freien Scholle.

Es laden ein: die Arbeiterwohlfahrt in der Freien Scholle, die Baugenossenschaft „Freie Scholle“ und die SPD Freie Scholle-Tegel
V.i.S.d.P. SPD Freie Scholle / Tegel

PMM


Einladung ins Berliner Abgeordnetenhaus

Liebe Reinickendorferinnen und Reinickendorfer,

ich möchte Sie herzlich zu einem Besuch ins Berliner Abgeordnetenhaus einladen.

Auf dem Programm steht eine Führung durch den Preußischen Landtag, die Teilnahme an der Plenarsitzung und ein persönliches Gespräch mit mir.

Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte mit Namen, Geburtsdatum, Adresse und Rückrufnummer an.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 03. Dezember 2019.

Herzliche Grüße
Ihr Tim-Christopher Zeelen, MdA

PMM



JVA Winterbasar & Mobiles Bürgeramt

Mobiles Bürgeramt im JVA-Shop in Tegel

Auch in diesem Jahr wird das Mobile Bürgeramt beim Winterbasar vertreten sein. Neben vielen Angeboten aus den Werkstätten der JVA können Sie auch die Dienstleistungen in Bürgeramtsangelegenheiten in Anspruch nehmen.

Die Bezahlung der Verwaltungsgebühren ist nur mit einer Girokarte möglich.

Der Bezirksstadtrat Sebastian Maack kommentiert dazu: „Bitte suchen Sie das Mobile Bürgeramt über die gesamte Öffnungszeit auf, da es speziell zu Beginn längere Wartezeiten geben kann. Ich freue mich auf Ihren Besuch.“

PMBA


Krimi Nacht

Reinickendorfer Kriminacht und Preisverleihung „Krimifuchs“

Zum 27. Mal findet die Reinickendorfer Kriminacht statt. Vier Autorinnen und Autoren lesen aus ihren aktuellen Büchern und berichten in Gesprächen mit RBB-Moderator Uwe Madel („Täter, Opfer, Polizei“, ZIBB) über sich und ihre Helden.

Zwischendrin greifen die Musiker vom „Premier Swingtett“ in die Saiten, begleitet von Klarinette und Saxophon.

Mit dabei sind Bernhard Aichner, Max Bentow, Simone Buchholz und Sue und Wilfried Schwerin von Krosigk

Bernhard Aichner
Der österreichische Krimistar Bernhard Aichner liest er aus seinem brandneuen Buch „Der Fund“. Der Durchbruch gelang Aichner mit seiner Totenfrau-Trilogie. Seitdem wurden seine Romane in 16 Ländern verkauft. Mit dem letzten Thriller „Bösland“ konnte er an seine Erfolge anknüpfen.

Simone Buchholz
Eine der derzeit erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands ist Simone Buchholz. Der Schauplatz ihrer Krimis ist das Hamburger Milieu. Ihre Bücher mit Staatsanwältin Chastity Riley stehen regelmäßig auf den Bestenlisten. Für ihren Roman „Mexikoring“ wurde sie 2019 mit dem Deutschen Krimipreis und mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Buchholz liest aus ihrem neuesten Buch „Hotel Cartagena“.

Max Bentow
Max Bentow hat seine Laufbahn als Schauspieler und Dramatiker begonnen. Seit 2011 schreibt er auch Bücher. Mit seiner Reihe um den Ermittler Nils Trojan hat er sich als einer der erfolgreichsten Thriller-Autoren etabliert. Sein neuestes Werk, diesmal ohne Nils Trojan: „Rotkäppchens Traum“.

Sue und Wilfried Schwerin von Krosigk
Spannend und humorvoll zugleich wird es mit Sue und Wilfried Schwerin von Krosigk. Die beiden haben eine Vorliebe für den angelsächsischen Humor und stellen den letzten Teil ihrer Trilogie um den Grafen Quermaten von Oytinghausen, „Der Totenversteher“, vor.

Im Rahmen der Reinickendorfer Kriminacht wird der Berliner Krimipreis „Krimifuchs 2019“ in der Kategorie „Medien“ verliehen.

Seit mehr als 25 Jahren überzeugt die Reinickendorfer Kriminacht mit ihrer einzigartigen Mischung aus Lesungen, Talk-Runden und Musik ein breites Publikum – anfangs auf der Insel im Tegeler Hafen, später in der Humboldt-Bibliothek und jetzt im Ernst-Reuter-Saal. „Kriminalliteratur auf hohem Niveau hat in Reinickendorf ebenso ein Zuhause, wie die Reinickendorfer „Sprach- und Lesetage“, sagt Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt.

Karten:
Humboldt-Bibliothek, Karolinenstr. 19, 13507 Berlin
Tegeler Bücherstube, Grußdorfstr.18, 13507 Berlin

Eine Veranstaltung des Bezirksamtes Reinickendorf von Berlin, Abt. Bau, Bildung und Kultur.
PMBA


Bibliotheken geschlossen

Vom 17. bis 24. November 2019 müssen alle Berliner Öffentlichen Bibliotheken schließen. Schließungen der Bibliotheken in Reinickendorf

Alle Öffentlichen Bibliotheken Berlins, die im Verbund der Öffentlichen Bibliotheken (VÖBB) zusammengeschlossen sind, müssen aufgrund von datentechnischen Umstellungen schließen. Die detaillierten Hintergründe entnehmen Sie bitte der Presseinformation des VÖBB.

In Reinickendorf sind daher die Humboldt-Bibliothek und die Stadtteilbibliotheken in Reinickendorf-West, die Bibliothek am Schäfersee (Reinickendorf-Ost), die Bibliothek im Märkischen Viertel (im Fontane-Haus) und in Frohnau geschlossen.
Auch der kleine Bücherbus und der große Bücherbus können nicht fahren.

Mahngebühren werden in dieser Woche nicht erhoben.

Auf der Website www.voebb.de/schliessinformation können sich die Bürgerinnen und Bürger der Stadt informieren.

PMBA


„Flagge zeigen“

„Flagge zeigen“ gegen Gewalt an Frauen

Hissen der Anti-Gewalt- Flagge

Bildvergrößerung: Nein zu Gewalt an Frauen

Nein zu Gewalt an Frauen

Wir wollen berlinweit ein Zeichen setzen und erstmalig zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen eine landeseigene Anti-Gewalt-Flagge hissen.

Wie in den 11 weiteren Berliner Bezirken bringen wir damit ein klares Bekenntnis gegen jegliche Form von Gewalt gegen Frauen zum Ausdruck. Darüber hinaus wollen wir die Bevölkerung zu diesem Thema sensibilisieren. Es gibt vielfältige Formen von Gewalt gegen Frauen. In Deutschland wird jede vierte Frau in ihrem Leben Opfer von Häuslicher Gewalt, diese findet oft versteckt in den eigenen vier Wänden statt.

„Mir ist es ein besonderes Anliegen erstmalig eine Flagge als öffentliches Zeichen zu hissen, denn Häusliche Gewalt geht uns alle an. Es ist kein Randgruppenproblem oder Kavaliersdelikt, sondern betrifft alle gesellschaftlichen Gruppen gleichermaßen“, so der Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales Uwe Brockhausen.

Sie sind herzlich eingeladen die Aktion für ein gemeinsames „Nein zu Gewalt an Frauen“ zu unterstützen.

Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen wird die Flagge hissen und aktuelle Infos geben. Die 1. Vorsitzende des Frauenbeirates aus Reinickendorf, Anne Pausewang, stellt eine Postkartenaktion mit Daten, Zahlen und Fakten zur Gewaltvorkommnissen in Reinickendorf vor.

Bild: BA Reinickendorf
pmba


EDEKA Zech in TEGEL Spaziergang

Liebe KiEZBLATT Leserinnen & -Leser, am Donnerstag, den 21.11.19 um 15 Uhr bei EDEKAZech in Tegel wird unsere in Berlin und weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannte zertifizierte Stadtführerin, Frau Anna Haase (AnnaHaase.de), mit uns zu
2 alten Häusern spazieren. Bei einer Tasse Kaffee/Tee können Sie mit ihr eintauchen in die Mystik Tegeler Prominenz.
Übrigens ganz nebenbei können Sie von Frau Zech einen EDEKA Einkaufsgutschein im Werte von 10,- € gewinnen. Alle Interes-sierten melden sich bitte bis zum 18.11.19 ausschließlich beim Reinickendorfer KiEZBLATT > wählen Sie bitte 030 97 880 103 (AB) oder mailen Sie bitte Ihren Vor-, Zunamen, Telefon und Ihre Teilnehmerzahl an > an@KiEZBLATT.de.
Hinweis:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es entscheidet das LOS. Ihre Teilnahme wird Ihnen – allein schon aus Witterungsgründen 3 Tage vorher bestätigt – Änderungen vorbehalten – Bedingungen auf KiEZBLATT.de.
Die Initiatoren übernehmen keinerlei Haftung. Teilnehmer treten Ihre Audio- & Bildrechte an die Marketingfirma Awido Enterprises Ltd. ab. Die Speicherung lt. Datenschutzgesetz von Teilnehmerdaten für redaktionelle Archivierung wird durch Ihre Teilnahme von Ihnen ausdrücklich erlaubt.
Änderungen vorbehalten.

EDEKA in Tegel-City, Berliner Str. 96 > Tel: 030 43 09 58 80 > Inhaberin: Elvira Zech e.K.- In Zusammenarbeit mit der Marketingfirma Awido Enterprises Ltd. & dem KiEZBLATT
Bilder:  Awido Enterprises Ltd.www.edeka.de




9. Reinickendorfer Tag der Elektromobilität

Elektromobilität bewegt –
„Elektromobilität wird bei der Mobilität der Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Daher möchte ich auch in diesem Jahr den interessierten Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, sich über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der E-Mobilität zu informieren“, sagt der Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales, Uwe Brockhausen mit Blick auf den 9. Reinickendorfer Tag der Elektromobilität.

In Kooperation mit der Berliner Agentur für Elektromobilität (eMO) und der Tegel Projekt GmbH organisiert die bezirkliche Wirtschaftsförderung den 9. Reinickendorfer Tag der Elektromobilität.

„Mit Blick auf das aktuelle Projekt „See-Meile“, in dem erstmals ein hoch-automatisierter Kleinbus im öffentlichen Berliner Straßenraum getestet wird, haben wir bewusst den Ortsteil Tegel für die diesjährige Veranstaltung ausgewählt. Ich freue mich sehr, dass es uns wieder gelungen ist, interessante Referenten zu dem Themenfeld der Elektromobilität in Berlin zu gewinnen“, so Uwe Brockhausen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 20. November 2019 per Mail an wiberv@reinickendorf.berlin.de gebeten.


10. Gesundheitstag

10. Reinickendorfer Gesundheitstag

Im menschlichen Körper gibt es ungefähr 300 Gelenke – von kleinen, wie etwa Finger- und Zehengelenken, bis zu den großen, wie zum Beispiel den Hüftgelenken. Sie ermöglichen Beweglichkeit und Fortbewegung und spielen daher eine wichtige Rolle im Alltag. Beachtet werden sie aber häufig erst, wenn sie Beschwerden bereiten oder Bewegungsabläufe eingeschränkt sind. Gehören Sie zu den Betroffenen? Oder kennen Sie jemanden, der durch Probleme des Bewegungsapparates eingeschränkt ist?

Die meisten Menschen sammeln ein- oder mehrmals im Laufe ihres Lebens Erfahrungen mit schmerzenden Gelenken – seien es Knie, Bandscheiben, Schultern oder eins der vielen kleineren Gelenke.

Mit dem diesjährigen Reinickendorfer Gesundheitstag möchten wir drei großen Gelenkgruppen Beachtung schenken und widmen uns dem Thema:

„Beschwerden mit den Gelenken – Ursachen und moderne Behandlungsmöglichkeiten“

Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr Experten aus den Reinickendorfer Kliniken für Vorträge gewinnen konnten.

Zudem haben Reinickendorferinnen und Reinickendorfer die Möglichkeit, sich vor Beginn der Vorträge und in der Pause an Infoständen verschiedener bezirklicher Akteure über die jeweiligen Angebote zu informieren.

(Beginn der Vorträge 16.00 Uhr)

Um Anmeldung wird gebeten!
PMBA – kb177


Besuch > Preußischen Landtag

Stephan Schmidt lädt ins Abgeordnetenhaus ein!

Auf dem Programm stehen die Teilnahme an der Plenarsitzung, eine Führung durch das historische Gebäude und ein persönliches Gespräch mit dem Abgeordneten.

Teilnehmer melden Sie sich bitte mit Namen, Geburtsdatum, Adresse und Rückrufnummer.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldeschluss ist der 06.11.2019.



Bürgersprechstunde >Jörg Stroedter

Pressemitteilung

Sehr geehrte Damen und Herren,

der SPD-Abgeordnete Jörg Stroedter lädt zur Bürgersprechstunde ein

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können den Abgeordneten Jörg
Stroedter zu aktuellen politischen Themen befragen und konkrete
Problemfälle schildern, in denen sie Hilfe benötigen.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

PMM




Mit Anna HAASE auf „TOUR DE TOiLET“

2001 wurde von der Welttoilettenorganisation der Welt-Toiletten-Tag gegründet. Die Vereinten Nationen haben dann 2013 den 19. 11. zum Welt-Toiletten-Tag erklärt.

Mit Anna HAASE auf „TOUR DE TOiLET“

– Voranmeldungen erforderlich!

Der besondere Rundgang mit Frau Haase, der weit über Berlin & Deutschland hinaus bekannten zertifizierten Stadtführerin. Geschichten und Geschichtchen rund um die Toilette. Auf dieser exklusiven Führung wird auf die interessante Geschichte der Berliner Toiletten-Entwicklung, der Hygiene, der Wasserversorgung und auf die Kanalisation eingegangen.

Es werden einige „Stille Örtchen“ aus verschiedenen Epochen besucht und in diesem Kontext auf „Interessantes“ und „Skurriles“ eingegangen.
Die Tour führt einmal „querbeet „ durch Berlin und Sie endet in der Erlebnis-kneipe „Das Klo“, wo die Gäste noch eine japanische High-tec-Toilette, die soviel wie ein mittlerer Kleinwagen kostet, benutzen dürfen und einen Absacker nehmen können.

ACHTUNG: BVG-AB-Ticket erforderlich!
PMM


Martinsumzug

Martinsumzug mit Ross und Reiter, Kinderpunsch, Lagerfeuer und Grillwürstchen  in der „Alten Fasanerie“!

Auch in diesem Jahr findet am St. Martinstag (11. November 2019) der traditionelle Martinsumzug des Jugendamtes Reinickendorf in Kooperation mit dem Elisabethstift in der alten Fasanerie (ehemals „Familienfarm Lübars“) statt.

Am Lagerfeuer wird die Legende von St. Martin erzählt. Anschließend findet der Laternenumzug auf den Berg statt. Nachdem St. Martin auf dem Berg den Mantel mit dem Bettler geteilt hat, begleitet er den Umzug zurück auf den Hof.

Dort findet der gemeinsame Abschluss in der Hofschule statt. Es gibt kostenlosen Kinderpunsch.

Das Ende der Veranstaltung ist gegen 18.30 Uhr.

PMBA


Ortsteilkonferenz Rollbergesiedlung

Ortsteilkonferenz Rollbergesiedlung
Das Bezirksamt Reinickendorf lädt zur Ortsteilkonferenz in der Rollbergesiedlung ein.

Für die zukünftige Entwicklung in der Rollbergesiedlung wollen wir gemeinsam mit allen, die vor Ort aktiv oder beheimatet sind, überlegen, mit welchen Ideen die Bedarfe angegangen und ungenutzte Potentiale erschlossen werden können, um die Lebensqualität in der Rollbergesiedlung zu verbessern.

Um eine vorherige Anmeldung wird  gebeten.

PMBA


Polizei Berlin

Die Polizei Berlin
informiert mit einem Informationsstand über die Gefahren des „Enkeltricks“ und „falscher Polizeibeamter“.

Laut polizeilicher Kriminalstatistik stieg die Zahl der erfassten Fälle von
Enkeltricktaten in Berlin um 14,8 % auf 994 von 2017 zu 2018.

Außerdem werden die Phänomene „Enkeltrick“ und „falsche Polizeibeamte“ durch den demographischen Wandel begünstigt, da insbesondere die ältere Bevölkerung Opfer von Trickbetrügern wird.

Aus diesem Grund führt die Polizei Berlin einen Präventionseinsatz durch, um über die Vorgehensweisen der Täter zu informieren und die Bevölkerung vor betrügerischen „falschen Polizeibeamten“ und dem „Enkeltrick“ zu schützen. Des Weiteren sollen die Bürger sensibilisiert und mögliche Handlungsoptionen vermittelt werden. PMM