9. Reinickendorfer Gesundheitstag

Daher lautet das Thema unseres diesjährigen Reinickendorfer Gesundheitstages > „Schlaganfall – was nun?“

Jährlich erleiden in Deutschland ca. 200.000 Menschen einen Schlaganfall. Vielleicht kennen auch Sie jemanden, der von einem Schlaganfall betroffen ist, sei es als Patient oder als Angehöriger. Die Wahrscheinlichkeit einen Schlaganfall zu erleiden, steigt mit zunehmendem Alter. Allerdings sind immer mehr jüngere Menschen betroffen. Es gibt erbliche Faktoren für einen Schlaganfall, andere Risikofaktoren sind beeinflussbar.

Eine schnelle Erstversorgung und frühe Rehabilitation sind im Falle eines Schlaganfalls von allerhöchster Wichtigkeit. An diesen Punkten setzen wir mit unserer Informations-veranstaltung an und freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr Experten aus den großen Reinickendorfer Kliniken für Vorträge gewinnen konnten.

Äußere Symptome eines Schlaganfalls wie Sprachstörungen, Schwindel, halbseitige Lähmungen sind auch für Nichtmediziner häufig sehr gut erkennbar. Worauf es noch ankommt, können Reinickendorferinnen und Reinickendorfer bei der Veranstaltung erfahren.

Verschiedene bildgebende Verfahren, die bei der Diagnosefindung zum Einsatz kommen können, werden während des 9. Reinickendorfer Gesundheitstages erläutert.

Steht die Diagnose, geht es meist um eine schnelle und individuell auf den Patienten abgestimmte Rehabilitation. Der aktuelle Forschungsstand zur Effektivität von Rehabilitations-maßnahmen wird ebenfalls Thema eines Vortrags sein.

Datum: Dienstag, 20. November 2018
Uhrzeit: 16.00-18.15Uhr
Ort: Medical Park Humboldtmühle An der Mühle 2-9 13507 Berlin

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten bei Jana Giesekus unter:
Tel.: (030) 90294-5082

PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.