Frau Zech / EDEKA in Tegel

Mein Team und ich
wünschen Ihnen einen
~ besinnlichen Advent
~ fröhliche Weihnachten und
~ Gesundheit & Erfolg in 2020

ADVENT
Was es so alles Interessantes zu diesem Thema gibt!
Ich habe für Sie mal kurz auf Wikipedia gestöbert und so einiges hier für Sie niedergeschrieben ~ aber bitte gehen Sie zur Vertiefung selber auf https://de.wikipedia.org/wiki/Advent.

Der Begriff Advent ist als Übersetzung auf den griechischen Begriff ἐπιφάνεια epipháneia („Erscheinung“, siehe Epiphanias) zurückzuführen und bedeutete im Römischen Reich Ankunft, Anwesenheit, Besuch eines Amtsträgers, insbesondere die Ankunft von Königen oder Kaisern (adventus Divi „Ankunft des göttlichen Herrschers“).

Es konnte aber auch die Ankunft der Gottheit im Tempel ausdrücken.

Dieses Wort übernahmen die Christen, um ihre Beziehung zu Jesus Christus zum Ausdruck zu bringen; in der Vulgata ist adventus der klassische Ausdruck für seine Menschwerdung wie auch für seine Wiederkunft am Ende.
Die Adventszeit beginnt in der lateinischen Kirche mit der ersten Vesper am Vorabend des ersten Adventssonntags und endet am Heiligen Abend vor der ersten Vesper von Weihnachten.

Die westliche christliche Adventszeit dauert 22 bis 28 Tage und hat immer vier Sonntage.

Vier Sonntage

Die Adventszeit in der heutigen vierwöchigen Form mit Bezug auf Weihnachten geht auf das 7. Jahrhundert zurück. Sie wurde tempus adventūs Domini („Zeit der Ankunft des Herrn“) genannt. Papst Gregor der Große legte die Zahl der Sonntage im Advent für die Westkirche auf vier fest. Die vier Sonntage standen symbolisch für die viertausend Jahre, die die Menschen gemäß damaliger Auffassung nach dem Sündenfall auf den Erlöser warten mussten.

Adventskranz
Der Adventskranz weist mit seinen vier Kerzen auf das Licht hin, das mit Christus in die Welt gekommen ist (Joh 1,1–14 EU, Joh 8,12 EU). 1839 ließ der evangelische Theologe Johann Hinrich Wichern im Betsaal des „Rauhen Hauses“ in Hamburg erstmals einen hölzernen Leuchter mit 23 Kerzen aufhängen – 19 kleine rote für die Werktage bis Weihnachten, vier dicke weiße für die Sonntage.

Adventskalender
Zurückgehend auf verschiedene im 19. Jahrhundert entstandene Bräuche des Abzählens der Tage bis zum Weihnachtsfest aus dem evangelischen Umfeld, entstanden in Deutschland seit Beginn des 20. Jahrhunderts, vorwiegend für Kinder, Adventskalender verschiedener Ausprägung, seit 1920 mit zu öffnenden Türen. Adventskalender haben meist 24 Türchen.

Gleich 6 Rezepte >
FRiEDE, FREUDE, Festagsessen
in unserem EDEKA-MAGAZiN „mit Liebe“
& auch noch mit „Deutschland Card COUPONS“
~
PUTEN-ROLLBRATEN
mit Gewürz-Kraut > Seite 42
THYMIAN-ROASTBEEF
mit Zwiebeln und Ziegenkäse > Seite 40
STECKRÜBEN-PIE
mit Bohnen-Gurken-Salat > Seite 43
KASSLER
mit Birnen und cremigen Pastinaken > Seite 40
GEBEIZTER LACHS
mit Orangen-Fenchel-Salat > Seite 42
ENTRECOTES
mit Rosenkohl und Rotweinsauce > Seite 43

Guten Appetit > Ihre Elvira Zech & Team!

Das Magazin finden Sie in meinem Geschäft ~
bei vergriffen sehen Sie bitte Gleichwertiges auf www.edeka.de

GESUNDES zu den FEiERTAGEN

Wie sich doch über die Zeiten das Image Tegels veränderte, das hat uns dieser Spaziergang mit Frau Haase zur alten „Waldschänke“ und dem „Wirthaus im Alten Fritz“ aufzeigen können.

Während damals im 18. Jahrhundert die Prominenz wie der gute alte Wolfgang von Goethe sich hauptsächlich von den Tatsachen eines Spukes in Tegel faszinierte (verewigt in seinem „Faust“ … und dennoch spukt´s in Tegel“) stehen in Tegels Image heute die Bibliothek, 2 Center, die Dampfer und noch die Humboldts.

Nach entsprechender Analyse wer von den Spaziergängern nun wohl auf dem Platz saß den Goethe früher für sich in Anspruch nahm, faszinierte uns Frau Anna Haase wieder einmal mit ihrem fundierten Wissen. Jedenfalls hat Frau Haase, unserem Brain entsprechend, wieder eine Menge „Futter“ zukommen lassen. Was sie so alles Spannende über den Alten Fritzen und seine Zeit und über Potsdam und Tegel berichtete wurde sehr interessiert aufgenommen
– danke Frau Haase und ein besonderes Dankeschön an Frau Zech für diesen Spaziergang!

Den Einkaufsgutschein von Frau Zech gewann Herr Horst W. – herzliche Gratulation vom KB-Team! Ein weiteres Highlight war die Überreichung von selbst geschriebenen kleinen Weihn.-Gedichten von unseren Spaziergängern Jackie S. und Horst T., die Frau Haase stellv. für Frau Zech entgegen nahm.

Copyright > Marketingfirma „Awido Enterprises Ltd.“
Kopie, Download ist den auf den Bildern abgebildeten Personen für ihren privaten Gebrauch gestattet.

Die Firma AUGUST STORCK KG mit 21 Standorten und mehr als 6.000 Mitarbeitern stellt seit Jahrzehnten erfolgreich hochwertige Zuckerwaren und Schokoladen-Spezialitäten her. 1903 als Bonbonfabrikant gestartet, ist das Unternehmen bis heute in Familienbesitz. Über 100 Länder weltweit werden mit den einzigartigen Produkten beliefert. 1998 wurde der Sitz der Geschäftsführung in die Hauptstadt Berlin verlegt – somit können Verbraucher in Berlin viele beliebte Produkte bei Storck in Tegel direkt kaufen.

Liebe KiEZBLATT Leserinnen & -Leser, der nächste Spaziergang findet

am
Freitag, 13.12.19 um 11 Uhr am U-Bahnhof Holzhauser Straße statt.

Unsere in Berlin und weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannte zertifizierte Stadtführerin, Frau Anna Haase (AnnaHaase.de), wird uns wieder viel Interessantes berichten – ja, Tegel ist doch noch mehr als Dampfer & Humboldt! Übrigens ganz nebenbei können Sie von Frau Zech einen EDEKA Einkaufsgutschein im Werte von 10,- € gewinnen.

Alle Interessierten melden sich bitte bis zum 10.12.19 ausschließlich beim Reinickendorfer KiEZBLATT > wählen Sie bitte 030 97 880 103 (AB) oder mailen Sie bitte Ihren Vor-, Zunamen, Telefon und Ihre Teilnehmerzahl an > an@KiEZBLATT.de.

Hinweis:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es entscheidet das LOS. Ihre Teilnahme wird Ihnen – allein schon aus Witterungsgründen 3 Tage vorher bestätigt – Änderungen vorbehalten – Bedingungen auf KiEZBLATT.de.

Die Initiatoren übernehmen keinerlei Haftung. Teilnehmer treten Ihre Audio- & Bildrechte an die Marketingfirma Awido Enterprises Ltd. ab. Die Speicherung lt. Datenschutzgesetz von Teilnehmerdaten für redaktionelle Archivierung wird durch Ihre Teilnahme von Ihnen ausdrücklich erlaubt.
Änderungen vorbehalten.

EDEKA in Tegel-City, Berliner Str. 96 > Tel: 030 43 09 58 80 > Inhaberin: Elvira Zech e.K.- In Zusammenarbeit mit der Marketingfirma Awido Enterprises Ltd. & dem KiEZBLATT

Bilder:
Awido Enterprises Ltd.
www.edeka.de

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.