Wirtschaftsdaten 2018

   

Anzahl der Insolvenzverfahren in
Reinickendorf deutlich gesunken.

Der Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales, Uwe Brockhausen legt die aktuellen Zahlen zum Wirtschaftsstandort Reinickendorf in der neuesten Ausgabe „Wirtschaftsdaten 2018“ vor.

Interessierte können die wirtschaftlichen Entwicklungen des Bezirks im Jahr 2017/2018 im Vergleich zu allen anderen Berliner Bezirken nachlesen.

„Ich freue mich sehr, dass es der Wirtschaftsförderung erneut gelungen ist, mit dem aktuellen Bericht die wirtschaftlichen Eckdaten Reinickendorfs zusammenzufassen. Hier können die wichtigsten wirtschaftlichen Informationen über unseren Bezirk schnell erfasst werden“, so Uwe Brockhausen.

Die Wirtschaftsdaten 2018 geben unter anderem Auskunft über:

• Die Zahl der Insolvenzverfahren insgesamt ist mit 421 gegenüber dem Vorjahr (558) deutlich um 24,6 % gesunken.
• Die Zahl der Erwerbstätigen ist gegenüber dem letzten Bericht um 3.000 auf insgesamt 108.800 gestiegen.
• 62.200 und damit mehr als die Hälfte der Reinickendorfer Erwerbstätigen erzielten in 2018 ein monatliches Nettoeinkommen von mehr als 1.500 €.
• Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen verringerte sich im Vergleich zum Jahresdurchschnitt 2017 von 10,7 auf 9,3 % im Jahr 2018. Die Arbeitslosenquote fiel im Zeitraum September unter die 9 % Marke.
• Das mittlere Haushaltsnettoeinkommen der Reinickendorferinnen und Reinickendorfer liegt gegenüber dem letzten Bericht (Wirtschaftsdaten 2017) unverändert bei 2.025 €. Der Berliner Durchschnitt liegt ebenfalls bei 2.025 €.
• Die für das Jahr 2017 durchschnittlich registrierten 53 Reinickendorfer Betriebe im verarbeitenden Gewerbe (ab 20 Beschäftigten) stellen einen Anteil von rd. 16 % an allen Berliner Betrieben dar und erzielten einen Umsatz von ca. 3,08 Milliarden Euro.
• In Reinickendorf waren zum Jahresende 2018 insgesamt 2.564 Handwerksbetriebe registriert, was eine Zunahme um 138 Betriebe (+5.7%) gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Weitere interessante Daten können dem Bericht entnommen werden, der auf den Internetseiten der bezirklichen Wirtschaftsförderung www.wirtschaft.reinickendorf.de im Bereich Wirtschaftsstandort/Statistische Angaben zum Download zur Verfügung steht.
PMBA – kb173


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.